Anderer Ressourcentyp, Text

Unfallkasse Nordrhein-Westfalen

Entspannung in der Schule - Anleitungen und Beispiele

Unsere Zeit und Gesellschaft sind geprägt durch Reizüberflutung und einen fortwährend erhöhten Leistungsdruck - entsprechend wächst das Bedürfnis nach Entspannung und notwendigem Ausgleich. Dieser Konflikt zeichnet sich zunehmend auch in den Schulen ab. Im Folgenden werden Entspannungstechniken für Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen erläutert. Unsere Broschüre soll Hinweise, Ratschläge und Anleitungen geben zur optimalen Vermittlung von Entspannungstechniken im Unterricht und deren selbstverständliche Integration in den Schulalltag.

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Schulamt für die Stadt Köln

Materialien zur schulischen und sozialpädagogischen Förderung - Baustein Gewaltprävention

Unterrichtsreihe zur Gewaltprävention im Umfang von ca. 4 bis 5 Unterrichtsstunden Dieser Baustein ist so angelegt, dass die aufgeführten Übungen und Informationen in der vorgegebenen Abfolge durchgeführt werden können. Es sollte in einer Einheit (ein Vormittag) gearbeitet werden. Dieser Baustein wurde in enger Kooperation mit der Polizei Köln, Kommissariat Vorbeugung erarbeitet.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Lärmschutz - Hör genau

Lärm gilt als einer der größten Stressoren im Bildungsbereich - rund 80 Prozent der Lehrkräfte leiden darunter. Für die Kinder wirkt sich Lärm ebenfalls negativ aus. Gerade in der Grundschule sind die Hörbedingungen entscheidend und ein Geräuschteppich im Hintergrund erschwert den Lernprozess messbar. Kinder, die für das Hören sensibilisiert sind und genau zuhören können, lernen dadurch auch, Verantwortung für sich selbst und ihre Gesundheit zu übernehmen.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Unfallkasse Nordrhein-Westfalen

Kleine Spiele für alle Schulformen

Die “Kleinen Spiele” umfassen jede Form von Bewegungsspielen mit oder ohne Gerät und werden von den sogenannten “Großen Spielen” dadurch abgegrenzt, dass sie keiner definierten Wettkampfbestimmung unterliegen. Sie lassen dadurch viel Raum für Improvisationen und Variationen bezüglich der Spieleranzahl, der Spielfeldgröße, des Spielgerätes, der Hilfsmaterialien und des Regelwerkes, welches meist sehr einfach ist. Ziel der “Kleinen Spiele” ist die Anregung und aktive Mitgestaltung der Spieler durch eigene Ideen.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Unfallkasse Nordrhein-Westfalen

Kinder unterwegs im Straßenverkehr

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen möchte mit dieser Broschüre nicht nur eine Grundlage für eine kindbezogene Verkehrssicherheitsarbeit in den Städten und Gemeinden liefern, sondern auch zur Verbesserung der Mobilitätsbedingungen der Kinder in unserer Gesellschaft beitragen. Die Broschüre richtet sich an alle, die im Rahmen ihrer Tätigkeit einen Beitrag zur Erhöhung der Kindersicherheit und zur Verbesserung der Mobilitätsbedingungen für Kinder in unserer Gesellschaft leisten können.

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

Naturschutz gegen Rechtsextremismus - eine Argumentationshilfe

Ein Blick auf die Medien und Publikationen rechtsextremer Parteien zeigt: Natur-und Umweltschutz ist für sie ein Thema. Die Aussagen wirken fachlich versiert und von der Sache überzeugt. Erst auf den zweiten Blick wird der politisch extreme Inhalt erkennbar. Die neue Broschüre "Naturschutz gegen Rechtsextremismus" analysiert Aussagen rechtsextremer Organisationen und legt deren rechtsextremen Inhalt frei. Sie liefert damit eine Argumentationshilfe für Naturschutzakteurinnen und -akteure, um sie bei ihrer Auseinandersetzung mit rechtsextremistischen Gruppen zu unterstützen. Die Broschüre kann hier heruntergeladen werden.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB)

Planspiel Soundcheck - Ein Projekttag zum Thema Rechtsextremismusprävention

Der im Rahmen von Team meX bereits über 500 mal durchgeführte Projekttag "Soundcheck" wird in diesem Heft aus der Reihe "Planspiele" vorgestellt. Neben einem Überblick über die Bedeutung von Musik für die rechte Szene befinden sich in der Publikation alle Erklärungen und Arbeitsmaterialien, die zur Durchführung des Projekttags benötigt werden.

Anderer Ressourcentyp

Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA)

Poster: Wir mindern den Lärm in NRW

Lärm ist Schall, der stört und schädigt. Er wird in Dezibel (dB) gemessen. Technische sowie gesetzliche Maßnahmen und lärmbewusstes Verhalten schützen uns in NRW vor belästigenden und schädigenden Wirkungen. Das DIN A1-Poster "Wir mindern den Lärm in NRW" stellt verschiedene Aspekte der Lärmdiskussion zusammen vor. Es kann für Fortbildungen im Jugend- und Erwachsenenbereich und als Unterrichtsmaterial in den Schulen verwendet werden.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Arbeitsschutz im Betrieb

Der Arbeitsalltag in Deutschland ist im Laufe der letzten Jahrzehnte immer sicherer geworden. Niedrige Unfallquoten und ein wirksamer Schutz vor arbeitsbedingten Erkrankungen sind jedoch kein Zufall, sondern das Ergebnis einer gezielten und breit gefächerten Präventionsarbeit, an der viele Menschen beteiligt sind.

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz

Klartext gegen rechtsextreme Ökosprüche

Um Jugendliche und junge Erwachsene bei der und für die Auseinandersetzung mit Rechtsextremen zu stärken, hat die Landeszentrale für Umweltaufklärung die Broschüre "Klartext gegen rechtsextreme Ökosprüche" erarbeitet. Sieben Trainingseinheiten legen Grundlagen für die Enttarnung vermeintlich harmloser, in Wirklichkeit aber rechtsextremer "Ökosprüche" und helfen bei der Entwicklung von Gegenstrategien.