Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Planet Schule: Teens in the USA

Die Filme "Teens in the USA" stellen sechs Schülerinnen und Schüler vor, die in Hermann/Missouri und in San Diego/Kalifornien leben. Mit dem ländlichen Hermann im mittleren Westen und der Millionenstadt San Diego an der Westküste lernt man zwei typische Regionen der USA kennen. Sechs Quiz ergänzen die Filme: drei Runden beziehen sich auf die beiden Regionen, die anderen drei widmen sich allgemeinen, interkulturellem Wissen über die USA. Schule, Freizeit, Hobbys und Zukunftswünsche spielen in allen sechs Filmen eine Rolle, darüberhinaus geht es in den einzelnen Filmen um verschiedene Facetten der gesellschaftlichen Wirklichkeit in den USA: Traditionen, Einwanderung, Waffenbesitz oder gesellschaftliches Engagement; die drei Jugendlichen aus San Diego kommen zudem aus jeweils unterschiedlichen gesellschaftlichen Milieus.

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Geh und lebe

Als 1984 eine große Hungerkatastrophe in Äthiopien herrschte und viele Afrikaner in den benachbarten Sudan flohen, starteten Israel und die USA ein groß angelegtes Hilfsprojekt für die äthiopischen Juden, das unter dem Namen 'Operation Moses' in die Geschichte eingegangen ist. Wer es geschafft hatte, durch die Wüste in die Auffanglager im Sudan zu gelangen, und das waren vor allem die Jüngeren, konnte darauf hoffen, über eine Luftbrücke dauerhaft nach Israel zu kommen. Etwa 6.000 Falashas erreichten bei dieser Aktion das gelobte Land, das den unter großen Anpassungsschwierigkeiten...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Citizen Kane

'Rosebud', so lautet das letzte Wort des reichen Medienmoguls Charles Foster Kane, als er einsam in seinem Privatanwesen Xanadu stirbt. Was es damit auf sich hat, versucht ein Journalist für einen Nachruf zu ergründen. Er befragt frühere Weggefährten/innen Kanes, um hinter das Geheimnis des Mannes zu kommen, der einst die Geschicke der USA maßgeblich beeinflusste und mit den Mächtigen seiner Zeit verkehrte - dem jedoch selbst eine politische Karriere ebenso versagt blieb wie privates Glück. Nur wenige Meisterwerke des Kinos haben die Entwicklung der Filmsprache so nachhaltig bee...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Just a Kiss

Als Casim, der Sohn streng muslimischer pakistanischer Einwanderer in Großbritannien, seine jüngere Schwester von der Schule abholt, lernt er deren Musiklehrerin Roisin kennen, eine katholische Irin, die nun in Glasgow lebt. Nach mehreren Verabredungen verlieben sich die beiden ineinander. Vor seiner Familie allerdings hält Casim die Beziehung geheim, da sie den Familientraditionen zuwiderläuft. Ohnehin haben die Eltern mit einer unbekannten Cousine längst eine Braut für ihn ausgesucht, die er bald heiraten soll. Aber auch Roisin bekommt in der streng katholisch geführten Schule wege...

Unterrichtsplanung

Welthaus Bielefeld

Migration Mexico - USA.

Anregungen für den Englisch-Unterricht, über die massenhafte Migration zwischen Mexiko und den USA mit den SuS ins Gespräch zu kommen (GK).

Unterrichtsplanung

Welthaus Bielefeld

Migration Mexiko - USA (SoWi)

Zwischen Mexiko und den USA findet seit vielen Jahren eine massenhafte Migration statt, ohne dass Grenzzäune und Polizei in der Lage wären, diese wirksam einzudämmen. Das Modul beleuchtet die ambivalenten Folgen der Migration (auch Mexiko ist Einwanderungsland seitens andere mittelamerikanische Länder), fragt nach einem humanen Umgang mit den Migranten und nach den ökonomischen Effekten (GK und LK).


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

7 Tage - Wir tauschen unser Leben

Der Film dokumentiert ein ungewöhnliches Experiment: Eine türkische und eine deutsche Familie tauschen für sieben Tage ihr Leben und tauchen in eine komplett andere Welt ein. Das türkische Leben in Berlin-Neukölln trifft auf das ländlich geprägte Leben im Spreewald, wo Ausländer in der Regel nur als Touristen vorkommen. Das Thema Integration und Zusammenleben verschiedener Kulturen wird aus verschiedenen Perspektiven betrachtet: aus der Sicht von Deutschen und Türken sowie von unterschiedlichen Generationen. Die Schülerinnen und Schüler finden viele Ansätze zur Identifikation und zum Perspektivwechsel. Sie lernen mit kulturellen und sozialen Differenzen reflektiert und tolerant umzugehen und Vorurteile als solche zu erkennen. Die methodisch-didaktischen Begleitvorschläge greifen die Anlage des Experiments auf. Auch die Schülerinnen und Schüler sollen die Perspektiven wechseln und die eigene und fremde Kulturen aus der Innen- und Außensicht betrachten

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Davids wundersame Welt

David Wiseman liebt Cricket über alles. Nach jedem Spiel putzt der Elfjährige gewissenhaft seine weißen Sportschuhe, seine Hose und Weste, obwohl die Bekleidung nicht dreckig ist. Denn weil er jeden Ball verschlägt, darf er gar nicht richtig mitspielen und nur beim Punktezählen helfen. Doch wenn David sich in seine Cricket-Sammelkarten versenkt, ist das vergessen und er lässt die großen Vorbilder imaginäre Matches austragen. Eines Tages kommt er nicht dazu und entdeckt fasziniert, dass die neuen Nachbarn, Immigranten aus Jamaika, im Garten die blühenden Rosenstöcke ausgraben, um e...

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Was IHR wollt! Erwartungen an Jugendliche in Familie und Gesellschaft

In diesem Unterrichtsmodul geht es insbesondere um die Frage, welches Konfliktpotenzial Migration für Jugendliche mit sich bringt, die sich im Spannungsfeld zwischen den kulturellen Traditionen ihrer Familie und den Erwartungen des “Migrationslandes” befinden.