Bild, Simulation

Logo creative commons

e-politik.de

Migration - Eine WissensWerte-Infografik

Die erste Infografik beschäftigt sich mit dem Thema Migration. Das Hauptinterface ist eine interaktive Weltkarte. Für jedes Land können Daten abgerufen, etwa Bevölkerungszahl, Anteil Migranten absolut und in Prozent oder die fünf wichtigsten Herkunftsländer der Migranten. Zusätzlich können über die untere Navigationsleiste weitergehende Informationen zum Thema Migration und zu Schwerpunktthemen wie Flucht und Vertreibung oder Urbanisierung abgerufen werden.


Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Portal Globales Lernen / World University Service e.V.

Portal Globales Lernen - Fokusthema: Flucht und Asyl

Zum Thema "Flucht und Asyl" wurde auf dem Portal Globales Lernen ein neuer Fokus eingerichtet. Dort finden Sie viele Materialien und Bildungsangebote, Hinweise auf Aktionen, Kampagnen und Veranstaltungen, Filme, Dokus und Spots sowie eine Vielzahl von Hintergrundinformationen zum Schwerpunkt. Ein Fokus, der dazu inspirieren will, sich mit den vielfältigen Aspekten der komplexen Thematik, aber auch mit Einzelschicksalen von Flüchtlingen in der Bildungsarbeit wie auch privat auseinander zu setzen.

Bild, Text

Deutsches Polen-Institut

"Lichter" (Hans-Christian Schmid, 2002)

Sechs ineinandergreifende Kurzgeschichten über Menschen an der deutsch-polnischen Grenze zwischen Frankfurt an der Oder und dem polnischen Slubice. Sie kommen von diesseits oder jenseits der Oder und sind alle auf der Suche nach ihrem Glück. Der Film thematisiert unter anderem die Schleuserkriminalität und die Migration aus Osteuropa. Das Filmheft hilft bei der Charakterbeschreibung der Protagonisten sowie bei der Analyse des Films und der Filmsprache.

Bild, Simulation, Text

Archäologisches Institut der Uni Göttingen

Antiker Philosophenspott auf VIAMUS - E-Learning-Modul zur antiken Philosophie

In diesem kurzen Lernmodul geht es um den Umgang der Römer mit den griechischen Philosophen, die sowohl eifrig studiert und diskutiert wurden, denen aber ebenso häufig auch milder Spott entgegenschlus. Viele Römer warfen den griechischen Denkern vor, sich nur mit dem tod zu beschäftigen, daher auch die häufige Darstellung der Philosophen als Skelette. Zentrales Thema der Darstellung sind die Darstellung der Philosophen auf den zwei "Philosophenbechern" von Boscoreale. Die beiden Denker Epikur und Zeno (Zenon) sind Hauptfiguren. Im Anschluss an die Darstellungen gibt es einen Wissenstest. Für diesen Test benötigt man FlashPlayer 6.0. Wer ihn nicht hat, kann ihn sich von der Seite herunter laden. Der Wissenstest kann ausgewertet und für die Unterrichtsbeurteilung verwendet werden. Nach dem Test können SchülerInnen die richtigen Antworten zur Selbstkontrolle abrufen.

Bild, Simulation, Text

Archäologisches Institut der Uni Göttingen

Antiker Schulunterricht auf VIAMUS - E-Learning-Modul zur antiken Philosophie

In diesem kurzen, übersichtlichen Arbeitsblatt geht es um die Grundzüge des Schulunterrichts in der Antike, die Stufen der Erziehung und die Rolle, welche die Philosophen dabei spielten. Im Anschluss an die Darstellungen gibt es einen Wissenstest. Für diesen Test benötigt man FlashPlayer 6.0. Wer ihn nicht hat, kann ihn sich von der Seite herunter laden. Der Wissenstest kann ausgewertet und für die Unterrichtsbeurteilung verwendet werden. Nach dem Test können SchülerInnen die richtigen Antworten zur Selbstkontrolle abrufen.

Bild, Karte, Text

Logo creative commons

Deutsches Rotes Kreuz, Generalsekretariat, Bundesgeschäftsstelle Jugendrotkreuz

Klimajournal. Kampagnen-Magazin des Jugendrotkreuzes

Im Klimajournal erfährt man alles Wissenswerte über die humanitären Konsequenzen des Klimawandels sowie zu den Themen - Klimawandel und Gesundheit - Klimawandel und Bevölkerungsschutz - Klimawandel und Bildung - Klimawandel und Migration - Klimaschutz

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Flüchtlinge

Themenblätter im Unterricht (Nr. 109) Die öffentliche Diskussion wird derzeit beherrscht von der wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland - und nicht selten auch von Angst. Um Ängsten zu begegnen, braucht es vor allem eins: Information! Woher kommen Flüchtlinge, wohin fliehen sie, und warum? Und was hat das alles mit der Stadt Dublin zu tun?

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Karte, Text, Video

Freie Universität Berlin, Bundeszentrale für politische Bildung

Zeitzeugen-Interviews im Unterricht: Video-DVD - Lernsoftware - Lehrerheft. Bildungsmaterialien des Online-Archivs "Zwangsarbeit 1939-1945"

Die Doppel-DVD mit Lehrerheft unterstützt kompetenzorientiertes Lernen im Unterricht, bei Projekttagen und Präsentationsprüfungen. Im Mittelpunkt stehen Lebensgeschichten ehemaliger Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter. Dafür wurden Video-Interviews aus dem Online-Archiv zu 25-minütigen biografischen Kurzfilmen zusammengeschnitten. Auf einer Video-DVD (zur Vorführung im Klassenraum) berichten fünf Überlebende von ihren Erfahrungen in Lagern und Fabriken. Zwei Hintergrundfilme informieren über Zwangsarbeit und Entschädigung sowie über das Interview-Archiv. Die zweite DVD ist eine Lernsoftware (für die Projektarbeit im Computerraum oder die individuelle Prüfungsvorbereitung). Sie beinhaltet neben denselben sieben Filmen auch interaktive Aufgaben und animierte Karten, Zeitleiste und Lexikon, Transkripte, Dokumente und Fotos, Infotexte und Methodentipps. Ein Lehrerheft unterstützt die Vorbereitung mit Informationstexten, Aufgabenvorschlägen und Arbeitsblättern.