Text

tibs

Sprachen- und Qualifikationsportfolio - Materialien aus dem Projekt Join In

Das Sprachen und Qualifikationsportfolio (SQuP) richtet sich an MigrantInnen und Flüchtlinge. Diese müssen den Wunsch haben, die eigene berufliche Zukunft in konkrete Ziele zu fassen, Qualifizierung/beruflichen (Wieder-) Einstieg in den österreichischen Arbeitsmarkt exakt zu planen, die persönlichen Sprachkenntnisse zu erweitern und dies mit professioneller Begleitung zu tun. befindet sich in Form von ca. 60 Arbeitsblättern, Checklisten und Dokumentationen auf dieser CD-Rom. Es steht in Deutsch und - zur inhaltlichen und sprachlichen Unterstützung der BenützerInnen - gleichzeitig in Arabisch, Englisch, Französisch, Persisch, Serbo-Kroatisch und Türkisch zur Verfügung. eignet sich für Gruppenarbeit und zur Einzelunterstützung und kann in vielerlei methodischen Settings zum Einsatz kommen.

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen/Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen/LVR/LWL

Handreichung Zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen

Die Handreichung informiert über den bürokratischen Ablauf und den rechtlichen Rahmen (Stand 2013!) bei der Einreise unbegleiteter Minderjähriger. Sie enthält einen Handlungsleitfaden; Hintergrundinformationen und Kontaktadressen.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

www.kinofenster.de

Lola auf der Erbse- Pädagogisches Material zum Film

Seit der Vater die Familie verlassen hat, lebt die 10-jährige Lola allein mit ihrer Mutter auf dem Hausboot “Erbse”. Lola hofft, dass ihr Vater eines Tages zurückkehren wird, denn mit Kurt, dem neuen Freund ihrer Mutter, kommt sie gar nicht klar. So kapselt sie sich zunehmend von der Realität ab und flüchtet in eine Traumwelt. Abends betrachtet sie das Foto ihres Vaters auf dem Nachttisch und hört ihn sprechen und singen. Eines Tages lernt Lola Rebin kennen. Der türkische Junge lebt illegal in Deutschland und fürchtet die Entdeckung seiner Familie durch die Behörden. Ihr Außenseitertum verbindet die beiden. Als die Abschiebung droht, verlässt Lola ihre Traumwelt und beginnt für Rebin zu kämpfen. Unterstützung erhält sie ausgerechnet von Kurt. Unterrichtsmaterialien zum Download


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

Planspiel: Festung Europa? Asyl- und Flüchtlingspolitik in der EU

Das Planspiel "Festung Europa?" thematisiert die Flüchtlings- und Asylpolitik der EU und deren Mitgliedsstaaten. Vor dem Hintergrund einer offenen politischen und gesellschaftlichen Debatte simuliert das Planspiel einen Sondergipfel des Europäischen Rates über die Flüchtlingspolitik der EU. Im Mittelpunkt des Planspiels steht dabei die Diskussion darüber, wie die Flüchtlings- und Asylpolitik der EU in Zukunft gestaltet werden sollte. Alle gemeinsam müssen versuchen, trotz unterschiedlicher Positionen zu einer gemeinsamen Politik zu gelangen.

Website

LegaKids-Stiftungs gGmbH

Online-Kurs Fremdsprachenwahl für Kinder mit LRS

Die Online-Fortbildungsplattform alphaPROF bietet einen neuen Kurs zum Thema "Fremdsprachenwahl" unter besonderer Berücksichtigung von Kindern mit LRS an. Eltern und Lehrkräfte erhalten online wertvolle und dennoch kostenlose Unterstützung dabei, die Fremdsprache auszuwählen, die für das Kind geeignet ist. Die passende Fremdsprache zu finden ist nicht leicht. Vor allem bei Kindern mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten sollten sich Eltern wie auch Lehrkräfte intensiv mit den spezifischen Anforderungen vertraut machen, die etwa bei Latein, Französisch oder Englisch an die Schüler gestellt werden. alphaPROF - ein Projekt der LegaKids-Stiftung - zeigt die typischen Merkmale, Feinheiten und Hürden der verschiedenen Fremdsprachen auf und erläutert, welche Erschwernisse oder Erleichterungen die Lernenden erwarten. Eltern finden konkrete Tipps zur Auswahl der geeigneten Fremdsprache und Lehrkräfte gewinnen das Rüstzeug, um Mütter und Väter mit fundierten Informationen zu beraten. Andere Sprachen zu kennen gilt neben dem Lesen und Schreiben als eine der Schlüsselqualifikationen für beruflichen Erfolg. Das Erlernen von Fremdsprachen ist aus dem schulischen Alltag nicht mehr wegzudenken. Entscheidungen für oder gegen die jeweilige Fremdsprache sollten nicht nur von persönlichen Vorlieben geprägt sein, sondern auch die Stärken und Schwächen der Kinder berücksichtigen.

Bild, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Das Handwerkskammer Bildungszentrum (HBZ) Münster

Das HBZ zählt mit seinen 2.000 Ausbildungsplätzen zu den größten Bildungseinrichtungen des Handwerks in Deutschland. Über 12.000 Lehrgangsteilnehmer deutschlandweit qualifizieren sich jährlich für neue berufliche Aufgaben und Herausforderungen. Zur Zielgruppe des HBZ Münster zählen darüber hinaus auch bildungsinteressierte Verbraucher sowie Berufswiedereinsteiger und ältere Arbeitnehmer, die ihre berufliche Situation durch eine praxisorientierte Qualifizierung absichern und verbessern wollen. Dieser Beitrag zeigt, wie sich das Bildungszentrum der Handwerkskammer Münster entwickelt hat und wie die Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung aussehen. Zusätzlich gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung