Bild, Text, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Fluter - Integration

Im letzten Jahr sind mehr als eine Million Menschen als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Die einfache Frage “Wie geht es weiter?” wird nun zum Angelpunkt vieler Auseinandersetzungen. Wie kann der innere Zusammenhalt und soziale Ausgleich der Gesellschaft besser gelingen? Was muss bei Bildung, Arbeitsmarktzugang oder in der Wohnungsfrage anders, neu gemacht werden?

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

FILM+SCHULE NRW

Kino für alle - Materialien für inklusive Filmworkshops

FILM+SCHULE NRW richtet seit 2013 in Kooperation mit dem Fachbereich Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund inklusive Filmveranstaltungen im Rahmen der SchulKinoWochen NRW aus. Kinder und Jugendliche aus Regel- und Förderschulen gehen gemeinsam in eine Kinovorstellung, schauen sich einen Film an und nehmen im Anschluss daran an einem Workshop teil. Sie durchlaufen in kleinen gemischten Gruppen verschiedene Stationen, in denen sie gemeinsam Aufgaben zum Film bearbeiten. Das Material für dieses Stationenlernen wird von Studierenden der TU Dortmund erstellt und auf der Website von FILM+SCHULE NRW veröffentlicht.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

FILM+SCHULE NRW

Ausgezeichnet!-Material zum Film "Vincent will meer"

Für den Film "Vincent will meer" stellt FILM+SCHULE NRW spezielles Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das den direkten Einstieg in die Förderung von Filmkompetenz im Unterricht ermöglicht. Zum Film: Vincents Vater schiebt seinen Sohn in eine Klinik ab. Der Lokalpolitiker ist mitten im Wahlkampf und empfindet die Tics seines Sohnes, der unter dem Tourette-Syndrom leidet, als störend. In der Klinik trifft Vincent die magersüchtige Marie und den Zwangsneurotiker Alex. Zusammen flüchten die Drei und fahren in einem gestohlenen Wagen, verfolgt von Vincents Vater und der behandelnden Ärztin, nach Italien. Vincent will dort die Asche seiner kürzlich verstorbenen Mutter ins Meer streuen. Vincent, Marie und Alexander setzen alles daran, das Leben in der ungewohnten Freiheit auf ihre Weise zu meistern. Schließlich muss jeder für sich entscheiden, wie es weiter geht. Am Ende der Reise ist zwar niemand geheilt, aber alles anders. Mit "Ausgezeichnet!" stellt FILM+SCHULE NRW Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme, die sich besonders für den Einsatz im Unterricht eignen, Lehrkräften in NRW kostenlos zur Verfügung. Alle Filme bieten Anknüpfungspunkte für den Fachunterricht und stehen über den Onlinemediendienst EDMOND NRW und den Verleih der kommunalen Medienzentren bereit.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

FILM+SCHULE NRW

Ausgezeichnet!-Material zum Film "Renn wenn du kannst"

Für den Film "Renn wenn du kannst" stellt FILM+SCHULE NRW spezielles Unterrichtsmaterial zur Verfügung, das den direkten Einstieg in die Förderung von Filmkompetenz im Unterricht ermöglicht. Zum Film: Ben, ein junger, querschnittsgelähmter Mann, und Christian, sein Zivildienstleistender, werden Freunde. Eines Tages begegnet ihnen die eigensinnige Cellostudentin Annika. Beide verlieben sich sofort in sie. Annika ist hin- und hergerissen: Zunächst fühlt sie sich zu dem fröhlichen, leichtfüßigen Christian hingezogen. Ben glaubt, keine Chance bei ihr zu haben; er geht davon aus, als körperbehinderter Mann nicht attraktiv für sie zu sein. Doch dann kommt es anders. Er und Annika kommen sich näher, auch körperlich. Zwischen ihnen entwickelt sich eine Beziehung, die sie an ihre emotionalen Grenzen stoßen lässt, beiden aber auch den Impuls versetzt, über sich hinaus zu wachsen. Mit "Ausgezeichnet!" stellt FILM+SCHULE NRW Spiel-, Animations- und Dokumentarfilme, die sich besonders für den Einsatz im Unterricht eignen, Lehrkräften in NRW kostenlos zur Verfügung. Alle Filme bieten Anknüpfungspunkte für den Fachunterricht und stehen über den Onlinemediendienst EDMOND NRW und den Verleih der kommunalen Medienzentren bereit.

Simulation, Website

Löwenkind e.V.

Website - Zwischenstation

Die Seite will mit ihren Geschichten, Spielen, Tipps und Machmit-Anregungen die Lebensfragen und die Teilhabe von Kindern mit Krankheit und Behinderung “zur Sprache bringen”. Dabei zielt sie mit ihren Angeboten nicht nur auf Ablenkung und Spaß am Krankenbett, in der Reha oder im Alltag, der von Krankheit und Behinderung geprägt ist. Ob Geschichte oder PhiloComic, Gestaltungs- oder Entspannungstipps, Spiele oder Machmitwerkstatt, in jedem Beitrag ist ein Bild verborgen, dass die möglichen Lebensfragen Ihres Kindes thematisiert. Wir wollen auf diesem Weg auch Hoffnungsbilder anbieten, zu einem Spiel mit Grenzen und Widerständigem ermutigen, alternative Sichtweisen anbieten und einladen, sich darin widerzuspiegeln. Fünkchen, das Maskottchen der Zwischenstation, steht für diese Energie im Leben, die ermöglicht, durch das kreative Entdecken der inneren Stärke einen eigenen, besonderen Weg zu gehen. Besonders wichtig ist deshalb der Machmit-Bereich der Zwischenstation. Jedes Kind kann eigene Beiträge erstellen und bei uns veröffentlichen, seien es kleine Filmen, Hörspiele, Zeichnungen, Kollagen oder Interviews. Die Zwischenstation soll damit auch ein Ort werden, der die Teilhabe von Kindern mit Krankheit und Behinderung am öffentlichen kulturellen Leben stärkt.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Jugendrotkreuz

Arbeitshilfe Erlebnispädagogik

Sammlung von Spielen und Aktivitäten mit dem Ziel, den eigenen Körper zu erfahren, den Umgang mit Ängsten zu erlernen und Konfliktbewältigungsalternativen zu entwickeln

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG

Flüchtlinge: Integration im Klassenzimmer

In dieser Unterrichtseinheit setzen sich Ihre Schüler mit unterschiedlichen Integrationsmodellen bei der Beschulung von Flüchtlingskindern auseinander. Sie recherchieren, welche Erfahrungen es an ihrer Schule mit der Eingliederung von Flüchtlingen gibt, und erörtern, welche Rolle Bildung und Qualifizierung für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt spielt.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Jugendrotkreuz

JRK grenzenlos gemeinsam, wir verbinden Menschen - interkulturelle Arbeitshilfe

Die vorliegende Sammlung bestehend aus Simulationsübungen zur Thematik, Spielen aus allen Erdteilen, Anleitungen zur Erstellung von Materialien sowie einem ”Fremd-Wörterbuch” soll helfen, erste Schritte in Richtung interkulturelles Lernen zu beschreiten.