Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Messenger - Die letzte Nachricht

Sergeant Will Montgomery und sein Vorgesetzter Captain Tony Stone unterrichten Soldatenfamilien vom Tod ihrer gefallenen Angehörigen. Die meisten reagieren fassungslos, manche brüllen vor Schmerz oder belegen die uniformierten Todesboten mit wütenden Flüchen, doch die Vorschrift bleibt stets dieselbe: kein Körperkontakt, Ruhe bewahren, ans Protokoll halten. Es gilt, ein Unglück durch nutzlose Anteilnahme nicht noch schlimmer zu machen. Der junge Will macht diesen Dienst an der 'Heimatfront' nicht freiwillig. Verwundet aus dem Irakkrieg heimgekehrt und selbst traumatisiert, fühlt er s...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Schläfer

Johannes Merveldt zieht nach München, um am Lehrstuhl für Virologie der Technischen Universität zu promovieren. Er freundet sich mit Farid Madani an, einem algerischen Nachwuchswissenschaftler, der an einem ähnlichen Forschungsvorhaben arbeitet. Als der Verfassungsschutz Johannes nahe legt, den angeblichen 'Schläfer' auszuspionieren, lehnt er zunächst ab. Doch erste Zweifel sind gesät. Und zur wachsenden beruflichen Konkurrenz kommt hinzu, dass sich beide in Beate, eine junge Kellnerin, verlieben ... Bald schon bedrohen Verrat und Misstrauen Freundschaft, Liebe und Karriere....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Salvador - Kampf um die Freiheit

Spanien, zur Zeit der Franco-Diktatur. Am 25. September 1973 gerät der anarchistische, katalanische Freiheitskämpfer Salvador Puig Antich in Barcelona in einen Hinterhalt der Geheimpolizei. Bei dem einsetzenden Schusswechsel kommt ein Polizist ums Leben, Puig Antich wird des Mordes angeklagt. Sein engagierter Verteidiger setzt alle Hebel in Bewegung, um ihn vor der Todesstrafe zu retten. Doch vergebens - Gewaltherrscher Franco sorgt dafür, dass der 25-jährige Aktivist in einem ausweglosen, unseriösen Prozess zum Tode verurteilt wird. Jegliche Bemühungen um eine Begnadigung scheitern...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Promised Land

Steve Butler macht Karriere in einem mächtigen Energiekonzern. Seine Aufgabe ist es, Farmer dazu zu bringen, Förderrechte für Erdgas zu verkaufen, das tief unter ihrem Land verborgen liegt. So rückt er eines Tages gemeinsam mit seiner Kollegin Sue in einem kleinen Ort in Pennsylvania an, in der sich die Landwirtschaft eigentlich nicht mehr rentiert. Ihre Masche ist wie immer dieselbe: Sie tauschen ihre Businesskleidung gegen Flanellhemden und feiern mit der Provinzbevölkerung in der lokalen Kneipe. Dann locken sie sie mit enormen Summen. Was sie ihnen jedoch verschweigen, sind die Risi...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Nächster Halt: Fruitvale Station

Am Silvestermorgen 2008 beschließt der 22-jährige Afroamerikaner Oscar Grant aus Oakland sein Leben zu ändern. Kürzlich aus der Haft entlassen will er nun Verantwortung übernehmen - als Partner, Familienvater und Sohn. Mit dem Drogendealen soll Schluss sein, stattdessen bemüht er sich um einen ordentlichen Job. Der weitere Verlauf zeigt Oscar bei alltäglichen Verrichtungen sowie beim Versuch, die Weichen neu zu stellen. Am Abend wird der Geburtstag der Mutter gefeiert, danach fahren er und seine Freundin Sophina gemeinsam mit der Clique zum Neujahrsfeuerwerk nach San Francisco. Auf...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

My Beautiful Country

Kosovo 1999: Nach dem Ende des Krieges in Bosnien und Herzegowina ist der Konflikt zwischen Serben und Albanern neu entbrannt. Der Albaner Ramiz entkommt seiner Erschießung und findet Zuflucht bei der Serbin Danica, deren Mann im Krieg ums Leben kam. Auch ihre Familie ist bedroht: Zur Beendigung der Kampfhandlungen bombardiert die NATO seit kurzem serbische Ziele. Dennoch pflegt sie den verwundeten Soldaten heimlich gesund. Zwischen der jungen Witwe und dem angeblichen Feind entsteht eine Liebesbeziehung, auch ihre traumatisierten Söhne Vlado und Danilo schöpfen nach und nach Vertrauen. ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Barbara

Sommer 1980, an der Ostsee: Barbara ist eine Ostberliner Kinderärztin, die nach einem abgelehnten Ausreiseantrag in ein Provinzkrankenhaus strafversetzt wurde. Die Hauptstädterin gibt sich unnahbar und misstrauisch, was ihre Kollegen/innen als arrogant empfinden. Tatsächlich wird sie von der Staatssicherheit observiert und plant die Flucht. Mit ihrem Geliebten aus dem Westen trifft sie sich heimlich im Wald oder im Interhotel. Dass sich Barbara 'separiert', stört insbesondere den Chefarzt Andre, mit dem sie bald mehr als Sympathie verbindet - doch auch er könnte ein Spitzel sein. Als...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Aus dem Leben eines Schrottsammlers

Sénada und Nazif leben mit ihren beiden Töchtern in einem kleinen Ort in Bosnien und Herzegowina. Ausschließlich Roma-Familien haben sich hier angesiedelt. Nazif, der keine Arbeit hat, verdient sich ein wenig Geld, indem er ab und an mit Freunden ein Auto zerlegt und das Metall auf dem Schrottplatz verkauft. Die Familie ist sehr arm, aber sie kommt zurecht. Als die schwangere Sénada über Unterleibschmerzen klagt, stellt sich im Krankenhaus heraus, dass das Ungeborene tot ist. Ihr droht eine Blutvergiftung, sie benötigt dringend medizinische Hilfe. Doch die Familie ist weder krankenver...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Am Ende kommen Touristen

Oswiecim war nur zweite Wahl. Eigentlich wollte der Kriegsdienstverweigerer Sven seinen Ersatzdienst in Amsterdam ableisten, in einer flirrenden Jugendmetropole, nicht in der polnischen Provinz. Schon gar nicht war er vorbereitet auf die Konfrontation mit der Vergangenheit, die ihm hier bevorsteht: Oswiecim ist der polnische Name für Auschwitz. In der Jugendbegegnungsstätte, im Schatten des einstigen Konzentrationslagers, soll er seinen Dienst absolvieren, sich um den ehemaligen Häftling Krzeminski kümmern, Schulklassen betreuen - und bei all dem bloß nichts falsch machen. Ein deutsc...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Zeit des Zorns

Nachts arbeitet Ali als Wachmann in einer Teheraner Autofabrik, tagsüber schläft er und verbringt so viel Zeit wie möglich mit seiner Frau und seiner 6 Jahre alten Tochter. Als er eines Tages vom Jagen in den Wäldern zurückkehrt, wird er von den iranischen Behörden kontaktiert, die ihm mitteilen, dass seine Frau zufällig in eine Demonstration hineingeraten sei und durch die Kugel eines Polizisten ums Leben kam. Nachdem sich herausstellt, dass seine Tochter ebenfalls tot ist, versteckt sich Ali oberhalb einer Autobahn und erschießt zwei Streifenpolizisten. Kurz darauf wird er von der...