Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 21 - 30 von 142

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht

In seinem ersten Spielfilm adaptierte Kevin Macdonald, der im Jahr 2000 einen Oscar für seinen Dokumentarfilm Ein Tag im September über die Geiselnahme während der Olympischen Spiele in München erhielt, den gleichnamigen preisgekrönten Debütroman des britischen Schriftstellers und Guardian-Journalisten Giles Foden. Darin gelingt es ihm, die folgenreiche Begegnung eines naiven jungen Arztes aus Westeuropa mit dem ugandischen Diktator Idi Amin Dada zu einer intensiven Studie über die Faszination der Macht zu verdichten. Es ist der wohl schlüssigste Beitrag in der jüngsten Welle von K...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der letzte Zug

Die Dinge ereignen sich, dann werden sie zur Geschichte. Von Historikern/innen wird Geschichte aus Quellen rekonstruiert. Geschichte wird aber auch in vielen Geschichten konstruiert, etwa von Dichtern und den Medien. Der Film Der letzte Zug erzählt so eine Geschichte. Es ist die des letzten Judentransports von Berlin nach Auschwitz im April 1943, beziehungsweise die einiger Menschen in einem Waggon des letzten Zuges, der insgesamt 688 Männer, Frauen und Kinder jüdischer Herkunft in das Vernichtungslager transportierte. Die Existenz dieser Deportationszüge ist eine historische Tatsache. ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Flags of Our Fathers

Als der amerikanische Pressefotograf Joe Rosenthal am 26. Februar 1945 im Pazifikkrieg der USA gegen Japan ein Foto schoss, das fünf US-Marines und einen Navy-Sanitäter beim Hissen einer US-Flagge auf der Insel Iwo Jima zeigt, ahnte er nicht, dass dieses Foto eines der meistgedruckten in der Geschichte der Fotografie werden würde. Es erschuf einen Mythos und wurde zum Symbol für die Sinnhaftigkeit und den möglichen Erfolg des bisher sehr verlustreichen amerikanischen Kriegseinsatzes. Die drei Fahnenhisser, die die äußerst verlustreiche Invasion der abgelegenen Insel überlebt hatten...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Feuerherz - Die Reise der jungen Awet

Feuerherz erzählt die Geschichte der zehnjährigen Halbwaisen Awet, die in den 1980er-Jahren im Unabhängigkeitskrieg ihrer Heimat Eritrea gegen Äthiopien um ihr Überleben kämpft. In einer christlichen Schule aufgewachsen, wird sie mit ihrer Schwester vom Vater nach Hause geholt. Wenig später übergibt der mit der Erziehung überforderte Mann seine Töchter einer linken Befreiungstruppe. 'Ab jetzt', so seine Abschiedsworte, 'seid ihr Töchter Eritreas'. Das Leben im Militärlager, wo die Mädchen zu Soldatinnen ausgebildet werden, ist hart, aber der Schinderei beim meist betrunkenen Va...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Fair Game

Im Frühjahr 2002 sucht die US-Regierung fieberhaft nach Beweisen dafür, dass der Irak nukleare Massenvernichtungswaffen produziert. Die verdeckt ermittelnde CIA-Agentin Valerie Plame Wilson ist mit den Nachforschungen befasst; ihr Ehemann, der ehemalige Botschafter Joseph C. Wilson, versucht im Auftrag des CIA herauszufinden, ob sich der Irak im Niger Uranoxid beschafft hat. In seinem Bericht schließt er diese Möglichkeit aus und ist empört, als die Bush-Administration unter Berufung auf eine geheime Quelle, nämlich ihn, das Gegenteil behauptet. Er macht diesen Widerspruch in einem Ze...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Das Fräulein

Die Serbin Ruža hat sich 25 Jahre nach ihrer Flucht aus dem damaligen Jugoslawien in der Schweiz eine neue Existenz als Kantinenbesitzerin aufgebaut. Dort arbeitet auch Mila, eine glücklich verheiratete Hausfrau, die vor Jahrzehnten aus dem heutigen Kroatien in die Schweiz kam und vom Leben im eigenen Häuschen in der alten Heimat träumt. Zu den beiden Frauen stößt Ana, die gerade in Zürich angekommen ist. Die Bosnierin hat ihren Bruder im Krieg verloren und irrt nun wurzellos, aber fröhlich durch Zürich. Von Anas unkomplizierter Hilfsbereitschaft beeindruckt stellt Ruža die junge ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Wind that Shakes the Barley

1920 schließt sich der Ire Damien dem bewaffneten Widerstand gegen die britischen Besatzer in seiner Heimat an. Der junge Mann hat eigentlich eine hoffnungsvolle Karriere als Arzt in London vor sich. Doch als er Zeuge mehrerer ungerechtfertigter und extrem gewalttätiger Übergriffe von britischen Söldnern auf seine Landsleute wird, nimmt er Abstand von dieser Lebensplanung. Fortan kämpft er an der Seite seines älteren Bruders Teddy für die Befreiung Irlands. Der Abschluss des britisch-irischen Friedensvertrags im Jahr 1921 entzweit die Brüder: Teddy akzeptiert den Vertrag und den dad...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Suffragette - Taten statt Worte

London 1912: Seit Jahrzehnten kämpfen britische Frauenrechtlerinnen für das Wahlrecht und die Gleichstellung der weiblichen Bevölkerung und werden deshalb von Männern angefeindet und von der Polizei verfolgt. Als die Wäscherin Maud zufällig in einen Aufstand der sogenannten Suffragetten gerät, sind ihr diese Frauen zunächst suspekt. Aber spätestens nach einer flammenden Rede der Aktivistin Emmeline Pankhurst schließt sie sich den Suffragetten begeistert an. Nicht länger will sie schweigend hinnehmen, dass ihr Chef sie und ihre Kolleginnen am Arbeitsplatz unterdrückt, demütigt u...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Nader und Simin - Eine Trennung

Lange haben Simin und ihr Mann Nader für ein Ausreisevisum aus dem Iran gekämpft. Nun wurde es bewilligt, doch Nader will das Land wegen seines an Alzheimer erkrankten Vaters nicht mehr verlassen. Simin ist aber fest zur Emigration entschlossen, sie möchte nicht, dass ihre gemeinsame Tochter Termeh im Iran aufwächst. Sie verlässt das gemeinsame Heim und will sich scheiden lassen. Nader stellt daraufhin die junge Razieh als Pflegerin für seinen Vater an, die nun jeden Morgen ohne Wissen ihres Mannes aus der Teheraner Vorstadt anreist. Anders als das Ehepaar lebt Razieh ein einfaches Le...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Mitternachtskinder

Kaschmir 1919: Ein Arzt verliebt sich in eine Patientin, sie werden ein Ehepaar. Was folgt, ist eine Familiengeschichte voller aberwitziger Momente, die auf einen Punkt zuläuft: Die Geburt des Enkels Saleem, genau um Mitternacht am 15. August 1947 in Bombay. Dies ist der Augenblick, in dem Indien unabhängig wird und so ist sein Leben fortan mit der Geschichte des Landes verknüpft. Gleichzeitig mit ihm kommt ein weiteres Baby auf die Welt, Shiva. Während der eine aus dem reichen muslimischen Elternhaus stammt, ist der andere Sohn von Bettlern und Hindus. Überzeugt davon, eine barmherzig...