Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Chemische Experimente (Sekundarstufe I)

Dieser Bereich widmet sich den folgenden Schwerpunkten und bietet allerlei Unterrichtsmaterialien sowie Unterrichtsplanungen für die Sekundarstufe I: - Vorstellung von Stoffen - Atombau - Chemische Reaktion - Chemische Bindungen - Metallgewinnung - Elektrochemie - Säure & Basen


Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Projekt PRIMAS, Pädagogische Hochschule Freiburg

Proteine

Welche Elemente finden sich in Proteinen? Hier wird neben proteinhaltigen Proben auch Zucker untersucht, um Unterschiede zu erarbeiten. Gelatine wird die Schülerinnen und Schüler überraschen, da nicht alles läuft wie bei Eiklar oder Schurwolle.


Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Reaktionen mit Sauerstoff

Dieser Bereich widmet sich dem Thema Oxidation von Metallen, mit dem Schwerpunkt der Korrosion am Beispiel eines Bodywärmers.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Korrosion - mehr als Rosten (Sekundarstufe II)

Vertiefend, da nun u.a. auch mit Betrachtung der Spannungen, werden in der Sekundarstufe II erneut die Redoxvorgänge in galvanischen Elementen und bei Korrosionsvorgängen in den Blick genommen.

Arbeitsblatt, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Chemische Bindungsarten

Dieser Bereich widmet sich der Einführung in die Ionenbindung, der metallischen Bindung sowie der Elektronenpaarbindung. Zudem werden Übungsaufgaben zum Selbsttest angeboten.


Unterrichtsplanung

Universität Bayreuth - Didaktik der Chemie

Didaktik der Chemie: Salze essen

Der Bereich Didaktik der Chemie der Universität Bayreuth hält auf seinen Webseite eine Menge an Unterrichtsmaterialien und Versuchsbeschreibungen für viele Themen bereit.

Unterrichtsplanung

Universität Bayreuth - Didaktik der Chemie

Didaktik der Chemie: Flüssiger Sauerstoff aus Luft

Der Bereich "Didaktik der Chemie" der Universität Bayreuth hält auf seinen Webseite eine Menge an Unterrichtsmaterialien und Versuchsbeschreibungen für viele Themen bereit.

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Webseite mit Materialien, Übungen und Lernaufgaben für einen lebendigeren Chemieunterricht

Lebensnaher Chemieunterricht (LNCU) ist eine von ehrenamtlich engagierten Chemielehrern entwickelte Lernplattform, die die Qualität des Chemieunterrichts u.a. durch Ideenaustausch untereinander verbessern möchte. Die Plattform richtet sich an Lehrende sowie auch Lernende und bietet einerseits Unterrichtsideen und -materialien aber auch Übungen, Quizze und Selbsttests.


Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Projekt PRIMAS, Pädagogische Hochschule Freiburg

Man ist, was man isst?

Diese Unterrichtseinheit behandelt den Energiehaushalt des menschlichen Körpers. Die Schülerinnen und Schüler untersuchen die Lebensmittel, die sie zu sich nehmen und berechnen die Energie, die sie in alltäglichen Aktivitäten und bei zusätzlicher Bewegung verbrauchen. Außerdem ermitteln sie, welchen Einfluss die verschiedenen Nährstoffe auf den Energiegehalt verschiedener Nahrungsmittel haben. Abschließend stellen die Schülerinnen und Schüler Überlegungen dazu an, wie sie sich gesünder ernähren können und wie viel Bewegung sie brauchen, um die Energie zu verbrauchen, die sie durch das Essen zu sich nehmen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Projekt PRIMAS, Pädagogische Hochschule Freiburg

Sulfate im Salzwasser

In dieser Aufgabe soll die Sulfat-Konzentration im Salzwasser erforscht werden. Sie beinhaltet Anwendungen aus verschiedenen Bereichen der Chemie, wie z.B. die Sulfat-Probe und Trennverfahren, fordert aber vor allem dazu auf, Kompetenzen des forschenden Lernens auszubauen und weiterzuentwickeln. Die SchülerInnen werden dazu aufgefordert, eine Methode zu entwerfen, mit der sie bestimmen können, wie der Sulfat-Anteil entlang der Küste innerhalb eines bestimmten Areals variiert.