Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 181

Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Kinofenster.de

Ab ans Meer!

Tomás’ großes Vorbild ist der berühmte Hollywood-Regisseur Miloš Forman, der genau wie er selbst aus Tschechien - damals noch Tschechoslowakei - stammt. Zu seinem elften Geburtstag hat er von seinen Eltern eine Videokamera geschenkt bekommen, mit der er nun immer und überall filmt, auch heimlich: Oma Zdena, wenn sie pupst, oder seine Eltern und sich selbst am Esstisch. Sein bester Freund Haris ist natürlich auch immer mit dabei, in der Schule und beim verhassten Fußballtraining, zu dem Tomás nur seinem Vater zuliebe hingeht.

Arbeitsblatt

Deutsches Polen-Institut

Polnische Vornamen

Małgorzata - Małgosia - Gosia - Gosieńka - Gosiucha - Polnische Vornamen verfügen über eine scheinbar unendliche Zahl an Verkleinerungs- und liebevollen Koseformen. Sie drücken Nähe und Verbundenheit aus und sind ein lebendiges Spiel mit der Sprache. Manchmal ist es nicht leicht, von einem Spitznamen (z.B. "Kuba") auf den vollen Namen ("Jakub") zu schließen. Die folgenden Methoden sollen den Schülerinnen und Schüler einen spielerischen Einstieg in das Thema "Polnische Vornamen" bieten. Und wer weiß - vielleicht entdecken sie auch ihren eigenen Namen in seiner polnischen Variante!?

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Unterrichtsplanung, Video, Website

Deutsches Polen-Institut

Landeskunde Posen: "Poznań - Stadt mit polnischer und deutscher Tradition"

Das folgende Modul soll den SchülerInnen einen Einblick in besonders wichtige Etappen der Geschichte der Stadt vermitteln. Schwerpunkte liegen auf der Rolle der Stadt bei der Entstehung des polnischen Staates und auf den polnisch-preußischen bzw. polnisch-deutschen Beziehungen. Dabei wird auch der Frage nachgegangen, welche Methoden in Zeiten der Fremdherrschaft zur Erhaltung der Identität entwickelt wurden. Ein weiteres Thema ist das Leben der Juden in Posen.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Unterrichtsplanung, Video, Website

Deutsches Polen-Institut

Landeskunde Oberschlesien - Eine europäische Region

Das vorliegende Modul vermittelt den Schülerinnen und Schülern Aspekte der deutschpolnischen Beziehungsgeschichte nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg (Grenzfindung; Erinnerungskultur) als auch der Migrationsgeschichte (Zuwanderung nach Deutschland). Das Modul Oberschlesien eignet sich sowohl zur Verhandlung transnationaler Regionalgeschichte (mehrschichtige Identitäten) als auch zur landeskundlichen Vorbereitung auf einen Schüleraustausch/Klassenfahrt in die Region.

Text

MDR

Wir und die anderen

Was ist eigentlich Europa? Zunächst einmal eine rund zehneinhalb Millionen Quadratkilometer große Landmasse, die sich derzeit 46 souveräne Staaten teilen. Etwa 700 Millionen Menschen leben hier. Beim Blick in den Atlas erscheint Europa als räumliche Einheit - die eindeutig abzugrenzen nicht nur Geografen schwer fällt. Einigkeit besteht zumindest über das westliche, nördliche und südliche "Ende" : Der Atlantik bildet die Westgrenze des Kontinents, der nördlichste Punkt liegt knapp vier Kilometer westlich vom Nordkap, im Süden trennt das Mittelmeer Europa von Afrika.

Arbeitsblatt, Bild, Text

Deutsches Polen-Institut

"Montag" (Witold Adamek, 1998)

"Montag" thematisiert vierundzwanzig Stunden im Leben einer kleinen Stadt und ihrer Bewohner: junge Arbeitslose, die am Rand des sozialen Abgrunds leben. Das Heft zum Film bietet neben einer Inhaltsangabe und einer kurzen Biografie über den Regisseur auch Informationen zur Filmanalyse und Hintergründen zur Entstehung des Films.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Deutsches Polen-Institut

"Ida" (Paweł Pawlikowski, 2013)

"Ida" handelt von den inneren Konflikten zweier gegensätzlicher Frauen Anfang der 1960er-Jahre in Polen. Wanda Gruz hat unter dem stalinistischen Regime als Staatsanwältin und Richterin gedient und war ein angesehenes Mitglied der Kommunistischen Partei. Bei politischen Gegnern/innen war sie als "Rote Wanda" gefürchtet. Mit der Entstalinisierung in Polen ab 1956, im Zuge dessen die Partei einen gemäßigteren Kurs einschlug, brach Wandas ideologisches Weltbild in sich zusammen. Die 18-jährige Novizin Anna ist hingegen ein Kind der ersten Nachkriegsgeneration. Sie wuchs in einem katholischen Waisenhaus auf, über ihre Herkunft weiß sie nichts. Die Begegnung der beiden Frauen wird auch zu einem Aufeinandertreffen von Vergangenheit und Gegenwart. Das Filmheft unterstützt die Filmanalyse und zeigt Unterrichtsvorschläge auf. Zudem beinhaltet es ein Interview mit dem Regisseur Paweł Pawlikowski.

Arbeitsblatt, Website

Deutsches Polen-Institut

Berühmte Polen

In Polen gab und gibt es viele wichtige Künstler, Wissenschaftler, Musiker, Sportler usw., die jedoch oft im Ausland kaum bekannt sind - oder zumindest nicht als Polen! Wussten Sie, dass Frédéric Chopin und Marie Curie ursprünglich Fryderyk Chopin und Maria Skłodowska hießen und aus Polen stammten? Die folgenden Materialien sollen Ihnen bei der Entdeckungsreise helfen.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Video, Website

Deutsches Polen-Institut

Reiseroute 3: Krakau, Auschwitz und Hohe Tatra

Hier finden Sie Routenvorschläge für Klassen- und Schülerfahrten nach Polen. Reiseroute 3: Görlitz/Zgorzelec - Breslau /Wrocław - Tschenstochau/Częstochowa - Krakau/Kraków - Auschwitz/Oświęcim - Zakopane/Zakopany - Krakau/Kraków -Görlitz/Zgorzelec.