Video

SWR (Baden-Baden)

Totally Phenomenal: From ore to steel

Es muss wohl ein Zufall gewesen sein, als Menschen vor gut 5000 Jahren erkannten, dass sich grünliche Kupferklumpen durch Hämmern in beliebige Form bringen lassen. Als sie es schließlich schafften, Metalle aus erzhaltigen Gesteinen herauszuschmelzen, konnte das härtere, aber gut schmiedbare Eisen seinen Siegeszug antreten. Metalle sind das wohl universellste Material zur Herstellung von Werkzeug, Waffen und Schmuck. Sie haben die Entwicklung der Menschheit so tief greifend geprägt wie kaum ein anderer Werkstoff. Und die Entwicklung geht weiter. Heutzutage stehen nicht Kupfer, Eisen und Stahl, sondern vorwiegend die leichten Metalle im Focus der Forschung.

Arbeitsblatt

Logo creative commons

FWU

Chemische Bindungen I: Metalle und Salz: Eigenschaften von Salzen

Arbeitsblatt zu den Eigenschaften von Salz: Salze sind fest und spröde, wasserlöslich, schmelzbar, und als Schmelze stromleitend. Vier Fragenkomplexe, darunter beinhaltet eine einen Versuch.

Arbeitsblatt

Logo creative commons

FWU

Chemische Bindungen I: Metalle und Salz: Bindungsarten im Vergleich

Grafisch dargestellt sind vier Bindungstypen. Diese sind zu bezeichnen und mit der passenden schematischen Darstellung zu verbinden.

Arbeitsblatt

Logo creative commons

FWU

Basiswissen Chemie: Die Aggregatzustände

Schaubild zu den Aggregatszuständen zum Beschriften. Arbeitsblatt für die Hauptschule.

Medientypen

Arbeitsblatt

Lernalter

10-14

Schlüsselwörter

Aggregatzustand Arbeitsblatt

Sprachen

Deutsch

Urheberrecht

CC-BY-NC