Video

Planet Schule, SWR

Achtung! Experiment: Schatten auf Wanderschaft

Wie verhält es sich mit Licht und Schatten? Dem Schatten eines 106 Meter hohen Turms wird ein Tag lang mit einem acht Meter langen Fußabdruck aus Stoff nachgegangen. So wird der Wanderweg des Schattens, Schritt für Schritt dokumentiert. Der 10-minütige Film ist Teil der Reihe “Achtung! Experiment”, die die Gültigkeit physikalischer Gesetze kindgerecht untersucht und beweist: Wissenschaft ist aufregend und macht Spaß! Ein solcher Film als Einführung in ein Thema weckt mit Sicherheit das Interesse der Grundschülerinnen und -schüler. Durch Interesse, Spannung, Wissensdurst und Spaß an der Sache erlangen die Kinder gute Kompetenzen für den Sachunterricht.Der Film läst sich aber auch in der Sekundarstufe 1 einsetzen.

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Simulation, Text, Video

Columbus Eye - Live-Bilder von der ISS im Schulunterricht

Streuung & Farben in der Atmosphäre

Die Arbeitsblätter thematisieren die Streuung von Sonnenstrahlung in der Atmosphäre. Das Original einer ISS-Aufnahme des Lorentz-Stroms in Kanada wurde so bearbeitet, dass die Atmosphäreneinflüsse herausgerechnet worden sind. Anhand einer kleinen Interaktion werden die Rayleigh-und Mie-Streuung sowie der Zusammenhang zwischen Wellenlängen und Reflexionsvershalten thematisiert. Die Zip-Datei (37 MB) enthält die Arbeitsblätter, einen Lehrerkommentar, das ISS-Video, die Interaktion als PowerPoint und Folie sowie ein Video zur Atmosphärenstreuung.

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video

FIS - Fernerkundung in Schulen

Tracing the Invisible

Within the thematic complex of the optics, satellite images apply exceptionally well. The physical basics of satellite remote sensing reach from the recording to the completed satellite image. The goal of the teaching unit "Tracing the invisible" is to convey the interrelations among the electromagnetic spectrum, reflect ion, absorption and the processes of recording and developing satellite images. The teaching unit makes use of the computer’s potentials to effectively convey the subject matter by using and interaction. A computer-based interactive learning module allows a practical consideration of the thematic field and, thereby, shall ease the comprehension of the electromagnetic spectrum invisible for the human eye. Therefore, the pupils get the chance to visualise the spectrum’s infrared range in the satellite image by allocating a colour. Furthermore, the computer-based learning module covers the following aspects of modern learning: The module is science based and, thereby, fosters propaedeutic science learning The module promotes a type of teaching that emphasises the students’ self-activity and self-responsibility. The module considers the students’ life reality. The computer is applied as work equipment. Students learn to use the computer as a tool instead of an information and entertainment medium. Furthermore, the pupils learn how to handle modern media and gain media competence. The teaching unit Tracing the invisible is composed of three different parts: The first part introduces the pupils to the topic reflection by asking them to do trials on the reflection of different objects together with a virtual professor. This part aims at the characterisation of different objects with regards to their reflection patterns. To allow linkages to the everyday life, the first module part focuses on the range of visible light within the electromagnetic spectrum. In the second part, the pupils can then transfer the knowledge they acquired in the virtual lap to a satellite. The overriding goal of this second module part is the comprehension of a satellite’s mode of operation. Therefore, it revolves around the following question: How does a satellite transform the absorbed reflection signals to coloured picture information? In the last module part, the complete electromagnetic spectrum is in the focus and, thereby, the pupils learn about how satellites can process light information aside from the visible one. The active and independent working with the teaching module provides room for intensive dispute on the topic. The comprehension is to be fostered primarily through the various interaction options, and, therefore, interactive tasks have been integrated into the module. The students need to comprehend the contents before being able to advance to the next module part by successfully completing a quiz. This quiz is considered an assistance to the pupils since they are not immediately confronted with the whole matter to prevent over-straining. After successfully completing a module part, the pupils may switch among parts and, thereby, are enabled to look up facts to solve upcoming questions. It is recommended to work on the teaching units in small groups (2 persons) since the pupils can then reflect and discuss experiences and results together. Thereby, the pupils’ capacity for team work is fostered besides their linguistic competence. The pupils’ active involvement changes the role of the teacher to the one of a learning coach, supporting the learning process as a guide, supervisor, and tutor.

Text, Video

Planet Schule, SWR

Der begehbare Regenbogen

Regenbögen entstehen, wenn es sonnig ist und zugleich regnet - das ist nichts wirklich Neues. Aber lassen sie sich auch künstlich erzeugen, mit Glasperlen statt Regentropfen? Ein Versuch wird es zeigen. Wenn er gelingt, werden sich unsere Leute der eigentlichen Herausforderung stellen: einen Regenbogen herbeizuzaubern, über den sie spazieren können - ein ehrgeiziges Vorhaben!

Medientypen

Text Video

Lernalter

10-15

Schlüsselwörter

Experiment Licht Lichtbrechung

Sprachen

Deutsch

Anderer Ressourcentyp

Das geniale Prinzip LASER

Inhalt der Audio-Slides: Elektromagnetische Wellen, weißes Licht / rotes Licht / Laserstrahlung, Sprungschema, Inversion, stimulierte Emission, optischer Resonator, teildurchlässiger Spiegel, Nutzstrahl. [Das Medium ist beim Herausgeber auch als Power-Point-Datei downloadbar.]

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Kann man über einen Regenbogen spazieren?

Auf einer großen Wand soll ein Regenbogen erzeugt werden - mithilfe der Sonne und mit Glasperlen statt Regentropfen. Wenn das gelingt, sollen Leute über diesen Regenbogen spazieren. Und das Experiment gelingt.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Der begehbare Regenbogen

Regenbögen entstehen, wenn es sonnig ist und zugleich regnet - das ist nichts wirklich Neues. Aber lassen sie sich auch künstlich erzeugen, mit Glasperlen statt Regentropfen? Ein Versuch wird es zeigen. Wenn er gelingt, wird sich der eigentlichen Herausforderung gestellt: einen Regenbogen herbeizuzaubern, über den man spazieren kann.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Kann man über einen Regenbogen spazieren?

Auf einer großen Wand soll ein Regenbogen erzeugt werden - mithilfe der Sonne und mit Glasperlen statt Regentropfen. Wenn das gelingt, sollen Leute über diesen Regenbogen spazieren. Und das Experiment gelingt.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Der begehbare Regenbogen

Regenbögen entstehen, wenn es sonnig ist und zugleich regnet - das ist nichts wirklich Neues. Aber lassen sie sich auch künstlich erzeugen, mit Glasperlen statt Regentropfen? Ein Versuch wird es zeigen. Wenn er gelingt, wird sich der eigentlichen Herausforderung gestellt: einen Regenbogen herbeizuzaubern, über den man spazieren kann.

Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Kopfball bei Planet Schule: Strahlung

VOM ROHÖL ZUM BENZIN: Wie entsteht Erdöl? Wie gewinnt man aus Erdöl Benzin? STRAHLUNG: Kann man hinter einer Glasscheibe braun werden? Stimmt es, das wir ständig von radioaktiver Strahlung getroffen werden? KALT UND WARM: Werden Kühe in der Sonne an den schwarzen Stellen wärmer als an den weißen? Warum ist es auf Bergen kälter als im Tal? Warum wird es nach einem Aufguss in der Sauna kälter? ANTIKER BRÜCKENBAU: Wie wurden die Brückenpfeiler antiker Steinbrücken innerhalb eines Flusses errichtet?