Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Space Tourists

Seit dem Ende der Sowjetunion und ihres Raumfahrtprogramms sucht die russische Weltraumbehörde nach neuen Einnahmequellen. Als einträgliches Zusatzgeschäft hat sich der Weltraumtourismus erwiesen. Der Dokumentarfilmer Christian Frei begleitet die vermögende US-Amerikanerin Anousheh Ansari bei den Vorbereitungen auf ihren Flug ins All und zeigt Bilder ihres Aufenthalts in der Internationalen Raumstation ISS. Mit dem Fotografen Jonas Bendiksen erkundet Frei das Leben um den russischen Weltraumbahnhof Baikonur. In einer weiteren Nebenhandlung beobachtet er, wie ein rumänischer Raketenkons...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die Reise zum sichersten Ort der Erde

Derzeit liegen etwa 350.000 Tonnen hochradioaktiven Atommülls in den Kernkraftwerken und Zwischenlagern der Welt, jährlich kommen global circa 10.000 Tonnen hinzu. Wohin damit? Eine unbequeme Frage, die den Schweizer Dokumentarfilmer Edgar Hagen auf Die Reise zum sichersten Ort der Erde führt. Oder vielmehr auf die Suche danach, denn diesen Ort gibt es (noch) nicht. In verschiedenen Ländern der Erde besucht Hagen mögliche Standorte eines Endlagers, die sich in unterschiedlichen Stadien der Erforschung und Planung befinden. Er dokumentiert den derzeitigen Status Quo im Umgang mit Atomm

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Plug & Pray

'Plug and Play' - 'Anschließen und Spielen': Den Werbe-Slogan, der den sofortigen und komplikationslosen Gebrauch von Heimcomputern beschwört, wandelt bereits die Eingangsszene des Films ironisch um. Joseph Weizenbaum, ehemaliger Professor im Bereich Computer und Künstliche Intelligenz am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT), sitzt in seiner Berliner Wohnung am neuen Laptop. Aber egal, was Weizenbaum auch anstellt, das Gerät tut nicht, was er will. Es bleibt ihm nur Warten und Beten - 'Plug and Pray'....

Anderer Ressourcentyp

hr - Wissen und mehr (Frankfurt/Main)

Saugstark

Saugnäpfe sind überall - von der Badematte bis zur Halterung für das Navigationssystem im Auto. Auch in der Industrie nutzt man das Prinzip, mittels Unterdruck Teile anzuheben oder vorübergehend zu fixieren. Was wir aber erst seit wenigen hundert Jahren können, hat die Natur schon seit Jahrmillionen im Programm. So finden sich selbst im Badesee saugstarke Kreaturen: Die Männchen des Gelbrandkäfers heften sich mit ihren ganz besonderen Füßen an die Panzer der Weibchen, um sie zu begatten. Blutegel lassen sich nur schwer von ihren Opfern abschütteln. Noch raffiniertere Mechanismen finden sich im Meer: Manche Fische hängen sich dank einer Saugplatte an größere Tiere und lassen sich von ihnen durch die Ozeane ziehen. Kraken besitzen tausende Saugnäpfe und können die Erzeugung von Unterdruck in jedem einzelnen gezielt steuern. Forscher am Max-Planck-Institut in Stuttgart-Vaihingen studieren all diese tierischen Saugmechanismen.

Anderer Ressourcentyp

Bio gibt Gas

Das Medium widmet sich Phänomenen aus den verschiedenen Naturwissenschaften. Diese Phänomene und die damit verbundenen technischen Anwendungen werden erklärt. Filme und Simulationen fordern zum eigenständigen Erforschen der Inhalte auf. Augenmerk gilt auch der naturwissenschaftlichen, fächerübergreifenden Betrachtung der verschiedenen Themen wobei auch historische Aspekte beachtet werden. Unterrichtsvorlagen bieten Möglichkeiten zum Einsatz in der Schule.
Diese Mediensammlung enthält Film- und Zusatzmaterial.

Anderer Ressourcentyp

hr - Wissen und mehr (Frankfurt/Main)

Saugstark

Saugnäpfe sind überall - von der Badematte bis zur Halterung für das Navigationssystem im Auto. Auch in der Industrie nutzt man das Prinzip, mittels Unterdruck Teile anzuheben oder vorübergehend zu fixieren. Was wir aber erst seit wenigen hundert Jahren können, hat die Natur schon seit Jahrmillionen im Programm. So finden sich selbst im Badesee saugstarke Kreaturen: Die Männchen des Gelbrandkäfers heften sich mit ihren ganz besonderen Füßen an die Panzer der Weibchen, um sie zu begatten. Blutegel lassen sich nur schwer von ihren Opfern abschütteln. Noch raffiniertere Mechanismen finden sich im Meer: Manche Fische hängen sich dank einer Saugplatte an größere Tiere und lassen sich von ihnen durch die Ozeane ziehen. Kraken besitzen tausende Saugnäpfe und können die Erzeugung von Unterdruck in jedem einzelnen gezielt steuern. Forscher am Max-Planck-Institut in Stuttgart-Vaihingen studieren all diese tierischen Saugmechanismen.

Anderer Ressourcentyp

Bio gibt Gas

Das Medium widmet sich Phänomenen aus den verschiedenen Naturwissenschaften. Diese Phänomene und die damit verbundenen technischen Anwendungen werden erklärt. Filme und Simulationen fordern zum eigenständigen Erforschen der Inhalte auf. Augenmerk gilt auch der naturwissenschaftlichen, fächerübergreifenden Betrachtung der verschiedenen Themen wobei auch historische Aspekte beachtet werden. Unterrichtsvorlagen bieten Möglichkeiten zum Einsatz in der Schule.
Diese Mediensammlung enthält Film- und Zusatzmaterial.