Audio

Siemens Stiftung

Sprache als hochkomplexes Schallsignal

Ton: Ein gesprochener Satz, der auch als Beispiel für die frequenzspektrografische Analyse im Rahmen des Themas "Schallarten" dient.Sprachlaute sind fluktuierende Schallsignale, bei denen sich die Frequenzzusammensetzungen ständig ändern. Periodischen Anteilen sind aperiodische überlagert. Im Unterschied zu Geräuschen, die z. T. ähnliche Frequenzkurven aufweisen, ist der Schall bei Sprache stets Träger von Sinn bzw. vom Erzeuger ausgesandter inhaltlicher Botschaften. Nebengeräusche wie Schmatzen, Zischen oder zeitlicher Ablauf (Rhythmus), Grundtonhöhe etc. sind typisch für das Individuum (akustischer Fingerabdruck), aber unwesentlich für den sprachlichen Gehalt! Hinweise und Ideen:Zur Ergänzung von Arbeitsblättern und Folien.Unterrichtsbezug:Schall/Akustik: KenngrößenSchwingungen und WellenKommunikation und Verständigung

Bild

Siemens Stiftung

Schnecke - einzelne Windung im Schnitt

Grafik, beschriftet: Schnitt durch einzelne Windung des Schneckengangs.Die beschriftete Grafik zeigt einen Schnitt durch einen einzelnen Schneckengang. Beschriftet sind: Vorhofgang, Deckmembran, Schneckengang, Haarzellen der Sinneszellen, Hörnerv, Paukengang.Hinweise und Ideen:Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, als Overhead-Folie oder über Beamer. Weitere inhaltliche Informationen zu dieser Grafik gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.Unterrichtsbezug:Der menschliche KörperBau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und InformationsübermittlungSinnesleistungen

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Wie funktioniert die Atmung? (Lehrerinfo)

Lehrerinfo:Didaktisch-methodische Hinweise für die Lehrkraft zu den Experimenten der gleichnamigen Experimentieranleitung.Diese Handreichung liefert alle Informationen, die die Lehrkraft zur Vorbereitung und Durchführung der Experimente benötigt. Es werden alle Materialien aufgelistet. Zusätzlich gibt es Tipps zur Durchführung und Sicherheitshinweise.

Bildungsbereiche

Elementarbildung

Fach- und Sachgebiete

Sachkunde

Audio

Siemens Stiftung

Instrumente erklingen nacheinander

Ton: Drei leicht zu erkennende Instrumente werden nacheinander gespielt.Musikbeispiele zur Gehörbildung Musik: Drei bekannte Musikinstrumente sollen erkannt werden.Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Raten oder für die Hörspielerstellung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansSinne erschließen die UmweltSinnesübende Spiele

Bild

Siemens Stiftung

Schnecke - Übersicht, Beschriftungspfeile

Grafik, unbeschriftet: Der Aufbau der Schnecke wird gezeigt.Beschriftungspfeile bei: ovales Fenster, rundes Fenster, Vorhof, Schnecke.Die Cochlea besteht aus einem gewundenen Gang, der im Querschnitt dreiteilig erscheint. Der aufwärts führende Teil heißt Vorhoftreppe und beginnt am ovalen Fenster. Der abwärts führende Teil heißt Paukentreppe. Zwischen den beiden Treppen befindet sich ein häutiger Schlauch, der mit Flüssigkeit gefüllt ist. In diesem befindet sich das eigentliche Hörorgan, das cortische Organ.Hinweise und Ideen:Einsetzbar in einem Arbeitsblatt, zur gemeinsamen Erarbeitung über den Beamer oder als Overhead-Folie.Weitere inhaltliche Informationen zu dieser beschriftbaren Grafik gibt es als Sachinformation auf dem Medienportal der Siemens Stiftung.Unterrichtsbezug:Bau und Leistung eines SinnesorgansReizaufnahme und Informationsverarbeitung

Medientypen

Bild

Lernalter

11-18

Schlüsselwörter

Anatomie (Mensch) Ohr

Sprachen

Deutsch

Audio

Siemens Stiftung

Donner, ein Naturgeräusch

Ton: Ein Naturgeräusch, vor dem sich viele fürchten, ist das Donnergrollen.Ein Gewitter kann eine Lautstärke bis 90 Dezibel erreichen. Das ist so laut wie ein ICE.Hinweise und Ideen:Hörbeispiel zum Raten oder für die Hörspielerstellung.Beispiel für laute Schallquellen in der Natur.Unterrichtsbezug:Lärm: Ursachen, Wirkung, SchutzLärmkonsum und FreizeitverhaltenSinne erschließen die UmweltAkustische Phänomene

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Leitfaden zum Interaktiven Tafelbild "Energieumwandlung"

Leitfaden:Das Dokument gibt einen Überblick über ein mögliches Einsatzszenario des Interaktiven Tafelbilds "Energieumwandlung".Dieser Leitfaden richtet sich an die Lehrkraft. Es werden alle Medien des Interaktiven Tafelbilds vorgestellt und beispielhaft in einen didaktisch sinnvollen Zusammenhang gebracht.

Medientypen

Anderer Ressourcentyp

Lernalter

13-18

Schlüsselwörter

Energie Physik

Sprachen

Deutsch

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Energieumwandlung

Grafik, interaktiv:Energieformen und ihre Umwandlungsmöglichkeiten im Überblick.Die Umwandlung zwischen zwei Energieformen ist nicht immer in beide Richtungen möglich. Durch Anklicken einer Energieform können mögliche Umwandlungen in andere Energieformen eingeblendet werden. Zudem gibt es zu jeder Umwandlungsmöglichkeit ein Beispiel eines Energieumwandlers.

Medientypen

Anderer Ressourcentyp

Lernalter

13-18

Schlüsselwörter

Energie

Sprachen

Deutsch

Bild

Siemens Stiftung

Fahrraddynamo

Foto: Ein Fahrraddynamo.Hinweise und Ideen:Als Beispiel für einen Stromgenerator, der mechanische in elektrische Energie umwandelt.


Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Wissenswertes zum Arbeiten mit dem Interaktiven Tafelbild

Handreichung:Detaillierte Informationen über das didaktische Konzept, die technische Umsetzung und die Funktionsweise des Interaktiven Tafelbilds.Als Handreichung für die Lehrkraft.