Primärmaterial/Quelle

Siemens Stiftung

Lexikon Energiewelten

Webressource:Dieses Lexikon erklärt alle wichtigen Begriffe zum Thema Energie - von A wie “Abbau - Steinkohle” bis Z wie “Zwischenlagerung - Brennelemente”.Umfassendes Nachschlagewerk zum Thema Energie.Hinweise und Ideen:Als Recherchequelle für Referate oder Projekte einsetzbar.

Bild

Siemens Stiftung

Vom Wasserrad zur Turbine (GS)

Fotocollage:
Fotos von einem Wasserrad sowie drei verschiedenen Turbinenarten.

Schon früh setzte man Wasserräder ein, um die Energie von Wasser zu nutzen, z. B. zum Antreiben eines Mühlrads. Die Turbinen, die in Wasserkraftwerken eingesetzt werden, sind eine Weiterentwicklung des klassischen Wasserrads, um Generatoren für die Stromerzeugung anzutreiben. Diese Turbinen heißen nach ihren Erfindern: Pelton, Kaplan und Francis.

Bild

Siemens Stiftung

Speicherkraftwerk

Grafik:
Funktionsprinzip eines Speicherkraftwerks.

Beim Speicherkraftwerk wird von Natur aus nachfließendes Wasser mithilfe eines Stausees angestaut und für Bedarfsspitzen bevorratet. Das gestaute Wasser wird dann mittels Druckrohrleitungen zu den Turbinen des niedriger gelegenen Kraftwerks geführt. Die gesamte Lageenergie des Wassers im Speicherbecken ist also ein Energiespeicher für Spitzenzeiten. Kleinere Speicherkraftwerke verwenden Pelton-Turbinen, große Speicherkraftwerke (großer Druck und große Wassermenge) verwenden Francis-Turbinen.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Energieversorgung (Linkliste)

Linkliste:Viele interessante Links zum Thema “Energieversorgung”.Hinweise und Ideen:Als Quelle für die Internetrecherche für die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler gleichermaßen geeignet.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Zusammenfassung: Concept-Map (Hilfekarten)

Hilfekarten:zum Arbeitsblatt “Concept-Map”Die Hilfekarten bieten eine sukzessive Unterstützung bei der Bearbeitung der Aufgaben von “Zusammenfassung: Concep-tMap (Arbeitsblatt)”


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Experiment

Siemens Stiftung

Station 3: Windkraft (Experimentieranleitung)

Experimentieranleitung:zu Station 3 “Windkraft”Durch das Messen von Spannung und Stromstärke bei variierendem Versuchsaufbau lernen die Schülerinnen und Schüler die Funktionsweise eines Windrades kennen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

Station 2: Wasserkraft (Arbeitsblatt 2)

Arbeitsblatt:zu Station 2 “Wasserkraft”Das Arbeitsblatt bietet Platz zum Notieren der Messergebnisse sowie deren grafischen Auswertung.Das Bearbeiten der Aufgaben auf diesem Arbeitsblatt hilft den Schülerinnen und Schülern, die Funktionsweise eines Wasserkraftwerks zu verstehen.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild

Siemens Stiftung

Heißer Draht (Geschicklichkeitsspiel)

Grafik, beschriftet: Schematischer Versuchsaufbau zum “Heißen Draht”.Entlang eines gebogenen, in weiten Teilen nicht isolierten Drahtes wird eine Schlinge aus Metall geführt. Jede Berührung von Draht und Schlinge führt zu einer Reaktion des Signalgebers, wodurch die Notwendigkeit von Isolatoren für einen kontrollierten Stromfluss erfahren werden kann.

Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

A5.1 Solarzellen - Der Technik auf der Spur (Arbeitsblatt)

Arbeitsblatt, druckbar:Anwendungen aus der Technik als Ergänzung zum Teilexperiment 1 “Solarzellen” der Experimentieranleitung zu Experimento | 8+ “A5 Energie gewinnen”.Der Arbeitsauftrag enthält zwei Fotos: Eines, auf dem eine alltagsrelevante Anwendung abgebildet ist. Das zweite Foto ist als weiterführende Idee gedacht. Konkrete Arbeitsaufträge leiten die Schülerinnen und Schüler an, sich mit den gezeigten Techniken auseinanderzusetzen, soweit das für die Schülerinnen und Schüler in den niedrigen Jahrgangsstufen möglich ist.Hinweise und Ideen:• Als Hilfe zur Lösung dient der Text in der gleichnamigen Sachinformation. Hier werden auch viele Zusatzinformationen gegeben.• Die Lösung findet man im gleichnamigen Lösungsblatt.• Mit diesen Arbeitsaufträgen soll im Rahmen von Experimento | 8+ ein Fenster zur Technik geöffnet werden. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern sollen Techniken, wie sie in den Experimenten vorkommen, vertieft bzw. die auf den Fotos gezeigten technischen Anwendungen in ihren Grundprinzipien erarbeitet und somit das im Experiment erworbene naturwissenschaftliche Wissen reflektiert und transferiert werden. Da Technik kein zentrales Lernziel von Experimento | 8+ ist, werden die Schülerinnen und Schüler dazu angeregt, sich mit der sie umgebenden Technik auseinanderzusetzen, jedoch nicht umfassend zum Erforschen der Lösung angeleitet. Letzteres kann aufgrund der Komplexität der gezeigten technischen Anwendungen auch nicht von den Schülerinnen und Schülern erwartet werden.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

A5.1 Solarzellen - Der Technik auf der Spur (Lösungsblatt)

Lösungsblatt:Zum Technik-Modul in der gleichnamigen Experimentieranleitung aus Experimento | 8+.Das Lösungsblatt enthält Musterantworten auf alle Fragen, die im Abschnitt “Der Technik auf der Spur” in der Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler gestellt werden. Die Antworten sind z. T. sehr kurz, oft nur stichwortartig. Je nach Lernziel müssen sie noch durch zusätzliche Erarbeitung aus Lehrbüchern und ggf. Recherchen im Internet ergänzt und vertieft werden.Nähere Informationen finden Sie in der zugehörigen Experimentieranleitung “A5.1 Solarzellen (Schüleranleitung)”, die auf dem Medienportal der Siemens Stiftung vorhanden ist.