Text

Medienberatung NRW

Lern- und Medienkompetenz Praxisbeispiel Mathematik: Forder-Förder-Projekt der Luisenschule Mülheim

Diese Schrift stellt das Forder-Förder-Projekt EIFER der Luisenschule Mülheim an der Ruhr in den Mittelpunkt. Die Klassen 5 und 6 werden dabei systematisch in die Nutzung digitaler Werkzeuge im Mathematikunterricht eingeführt und diese werden ebenso systematisch für eine optimale Förderung genutzt. Neben dem Erwerb der fachlichen Kompetenzen der Kernlehrpläne werden hier auch übergreifende Lernkompetenzen entfaltet. Diese sind eng mit den Medienkompetenzen und Methodeneinsatz verbunden. Diese Schrift richtet sich insbesondere an Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Mathematik, aber auch an Moderatorinnen und Moderatoren der Kompetenzteams. Sie erhalten mit dieser Broschüre Informationen und Anregungen für ihre Beratungs- und Fortbildungstätigkeit - vorallem im Hinblick auf die individuelle Förderung.

Text

Medienberatung NRW

Sicher im Netz Ein Blended-Learning-Kurs zum Jugendmedienschutz

Neue Medien schaffen neue Herausforderungen. Aktuelle Workshoptitel wie zum Beispiel “Chatten ist cool - aber wer sitzt auf der anderen Seite?" oder “Das kann teuer werden" - Kostenfallen im Internet" verdeutlichen den Reiz, den das Internet ausübt aber auch die Risiken, die mit dessen Nutzung verbunden sein können. Ein Eintauchen in die digitale Welt, in der Kinder und Jugendliche sich bewegen, kann Lehrerinnen, Lehrern und Erziehenden dabei helfen, deren Zugang und Umgang mit den neuen Angeboten im Netz zu verstehen und sie bei der Entwicklung von Medienkompetenz zu unterstützen. Aber es kostet auch Zeit. An einem einzigen Fortbildungstag ist eine fundierte Qualifizierung nicht zu leisten. Aus diesem Grund bot die Medienberatung NRW in Zusammenarbeit mit der freien Medienpädagogin Bettina Sieding im Rahmen eines Blended Learning Kurses die Gelegenheit für Multiplikatoren, den Spuren Jugendlicher im Netz über acht Wochen zu folgen und einige der Fallen aufzusuchen, die dort lauern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten in Foren und trafen sich im Chat, nutzten also die Vorzüge der digitalen Medien sowohl für ihre gemeinsame als auch für die individuelle Arbeit am Thema. Die Erfahrungen, die während dieses Kurses gemacht wurden und die Arbeitsergebnisse, die dabei entstanden sind, wurden in der Schrift “Sicher im Netz - ein Blended-Learning-Kurs zum Jugendmedienschutz" zusammengefasst und dokumentiert.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: "Werkstatt Röntgen" für Kids

Das Projekt des Deutschen Röntgen-Museums soll Kindern und Jugendlichen die Welt der Röntgenstrahlen näher bringen und damit einen Beitrag zur Gesundheitserziehung und -aufklärung leisten.

Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Medienberatung NRW

Medienpass NRW - Kompetenzrahmen bis Ende der Jahgangsstufe 10: Produzieren und Präsentieren

Hier finden Sie passgenaue Materialien zu den Kernlehrplänen und den im Medienpass NRW aufgeführten Kompetenzen für Ihre Unterrichtsvorbereitung. Sekundarstufe I.bis Ende der Jahgangsstufe 10: Produzieren und Präsentieren

Text

Medienberatung NRW

Lern-IT: Ausstattung Schul-IT Ausstattung

Erfahrungen zeigen, dass durch eine verbesserte IT-Ausstattung eine neue Lernkultur entstehen kann. Ein pädagogisch sinnvoller Einsatz von Medien im Unterricht stellt eine Möglichkeit dar, individuelle Förderung und ein ubiquitäres, lebenslanges sowie selbstständiges Lernen zu fördern. Durch den Aufbau von medial geeigneten Lehr-/Lernumgebungen kann ein traditioneller Unterrichtsraum durch eine Vielzahl neuer Möglichkeiten ergänzt werden. Die folgende Auflistung soll als Handreichung für eine konsequente Weiterentwicklung der IT-Ausstattung dienen. - Interaktive Tafel - Beamer - Laptopwagen - WLAN - Computertische - Mobile Endgeräte

Unterrichtsplanung

Medienberatung NRW

Bildungspartner NRW - Bibliothek und Schule

Die Initiative "Bildungspartner NRW - Bibliothek und Schule" soll öffentliche Bibliotheken dazu motivieren, sich den Schulen ihres Einzugsbereichs als Bildungspartner anzubieten, und möchte Schulen dabei helfen, den außerschulischen Bildungspartner Bibliothek in ihr Medienkonzept zu integrieren, um eine lebendige Zusammenarbeit zu gestalten. Vor Ort sollen so die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen durch erprobte Kooperationsformen systematisch weiter verbessert werden.