Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 307

Video

WDR (Köln)

Schlaglöcher - Sachgeschichte Sendung mit der Maus

Sachgeschichte der Sendung mit der Maus zum Thema "Schlaglöcher": Der FIlm zeigt, wie auf der Straße im Winter Schlaglöcher entstehen. Er geht auf die Ausdehnung von Wasser, wenn es gefriert, ein und demonstriert, wie sich die Wassermoleküle dabei verhalten.

Video

WDR (Köln)

"Wasser in der Wüste" - Sachgeschichte Sendung mit der Maus

Sachgeschichte der Sendung mit der Maus zum Thema "Wasser in der Wüste": Der Film zeigt, wie man mittels eines Bechers und einer Glasfolie in der Wüste Wasser sammeln kann.

Bild, Simulation, Text

WEBGEO

Holztransport - Holztransport

Hier wird beschrieben, wie Bau- und Brennholz aus dem Schwarzwald auf Bächen und Flüssen transportiert wird.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp

SWR

Wasser

Ein Wassermolekül geht auf die Reise ? von einer Quelle ins Meer und als Wolke über Land. Auch welche Rolle Wasser für Pflanzen und Tiere spielt wird thematisiert. Wasserteilchen können zahlreiche ?Abenteuer? erleben.

Anderer Ressourcentyp

WDR

Infomodul 1-3: Mode

Ein Wassermolekül geht auf die Reise ? von einer Quelle ins Meer und als Wolke über Land. Auch welche Rolle Wasser für Pflanzen und Tiere spielt wird thematisiert. Wasserteilchen können zahlreiche ?Abenteuer? erleben.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Welche Kraft hat Wasser?

Ein Luftballon wird immer kleiner, je tiefer er taucht. Der zunehmende Wasserdruck presst ihn von allen Seiten zusammen. In einer Tiefe von 10.000 m wirken enorme Kräfte. In Druckkammern, die die Druckverhältnisse der Tiefsee simulieren, sollen die Kräfte in einer Tiefe von 10000 m erprobt werden. Dafür wird ein Motorrad abgesenkt. Die Frage ist, ob das Motorrad dem Wasserdruck standhält. Das Resultat: Massive Verbiegungen an allen Stahlteilen, nur der Benzintank ist nahezu unversehrt.

Anderer Ressourcentyp

SWR (Baden-Baden)

Kenia: Kampf ums Wasser

In Kenia führen die Massai einen aussichtslosen Kampf um Weideland und Wasser für ihre Rinder. Denn das ohnehin spärliche Wasser wird über Pipelines zu Farmen geleitet, auf denen Rosen, Nelken und andere Blumen für den Export gezüchtet werden. Welche fatalen Auswirkungen es hat, wenn den Nomaden ihre Lebensgrundlage entzogen wird, zeigt sich im Nordosten von Kenia, wo das Land durch zahlreiche Dürren verwüstet ist. Die Menschen überleben schon seit vielen Jahren nur mithilfe von kontinuierlichen Lebensmittellieferungen ausländischer Organisationen. Statt für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen zu können, werden die früher unabhängigen Nomaden durch diese Art der Hilfe zu Almosenempfängern der westlichen Welt degradiert.