Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 5 von 5

Bild, Text

Logo creative commons

Projekt PRIMAS, Pädagogische Hochschule Freiburg

Gänse und Schafe

Du siehst auf einer Wiese 20 Beine stehen. Wie viele Schafe und Gänse stehen auf der Wiese? Zunächst wird das Problem mit einem einfachen Beispiel an der Tafel erarbeitet. Zum Lösen der eigentlichen Aufgabe gehen die Schülerinnen und Schüler in Partnerarbeit. Mit Hilfe von Streichhölzern können die Kinder die Beine darstellen und spielerisch herausbekommen wie viel Tiere auf der Wiese stehen: Findest Du eine Lösung? Findest Du mehrere Lösungen? Findest Du alle Lösungen?

Website

Logo creative commons

Technische Universität Dortmund

Webseite "Arithmetik Digital"

Ziel des Projektes "Arithmetik Digital" ist es, durch anschauliche Videos, elementare mathematische Sätze, Methoden und Inhalte besser zu verstehen. Ein besonderes Augenmerk wird hierbei auf das Veranschaulichen aber auch auf das Beweisen von arithmetischen Zusammenhängen gelegt.

Text

MatheGuru

Fakultät

Mit über 150 Artikeln und über 100 interaktiven Übungen gehört MatheGuru.com zu den umfangreichsten Mathematikseiten im deutschsprachigen Internet. Zahlreiche farbige Abbildungen visualisieren die einzelnen Sachverhalte und helfen beim Verständnis. An dieser Stelle wird der Begriff 'Fakultät' erläutert.

Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Projekt PRIMAS, Pädagogische Hochschule Freiburg

Perlen und Formeln

Bei dieser Aufgabe geht es darum, den binomischen Satz von Newton und damit verbundene Konzepte (Kombinationen, Pascalsches Dreieck) nach dem Ansatz des forschenden Lernens zu vermitteln, indem man die Verbreitung eines Gerüchts modelliert.


Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Stochastik | Statistik | Wahrscheinlichkeit: Kombinatorik in 2 Minuten: was ist das? Wie rechnet man damit? | W.12

Eine Wahrscheinlichkeit muss fast immer mit irgendeiner Anzahl von Möglichkeiten, sprich Vertauschungen (=Kombinationsmöglichkeiten) multiplizieren. D.h., dass Vertauschungsmöglichkeiten sehr wichtig sind. Leider kann man nicht alle Kombinationsmöglichkeiten des Universums mit 2, 3 Formeln berechnen. Daher gibt es eine halbe Wissenschaft zu diesem Thema, die “Kombinatorik”.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung