Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 374

Anderer Ressourcentyp

Medienwerkstatt Mühlacker

Wissenskarte: Regeln für ein gutes Klima in der Klasse

Die Wissenskarte der Medienwerkstatt Mühlacker beinhaltet Regeln für ein gutes Klima in der Klasse.

Anderer Ressourcentyp

SWR

Nordwind

Kalte Polarluft aus Norden - wo kommen unsere winterlichen Minusgrade her? Die Finnen sind mit Rentieren und Schlittenhunden bestens an das Klima am Polarkreis angepasst. Die Menschen begegnen der Kälte mit Saunagängen oder Eisbaden. Doch auch weit südlicher können kalte Winde wehen. Der Mistral kann Urlauber in Südfrankreich zum Frösteln und Schiffe auf dem Mittelmeer in Seenot bringen.

Anderer Ressourcentyp

SWR (Baden-Baden)

Island und seine Tiefs

Wetter kann den Lauf der Geschichte beeinflussen. Waren zu kalte, verregnete Sommer schuld an der Französischen Revolution? Und was hatte ein isländischer Vulkan damit zu tun? Was macht ausgerechnet Island zur Wetterküche Mitteleuropas? Die Insel selbst ist gar nicht schuld an den Islandtiefs - sie liegt nur zufällig in einer Zone, wo globale "Wettermotoren" aufeinandertreffen. Es wird vor Ort untersucht, ob auf Island ständig Tiefdruck herrscht und wie sich Vulkanausbrüche aufs Wetter auswirken.

Anderer Ressourcentyp

SWR (Baden-Baden)

Die Azoren und ihre Hochs

Das Wetter auf den Azoren selbst ist eher wechselhaft. Umso erstaunlicher, dass wir der Gegend um diese kleine Inselgruppe viele unserer stabilen Hochdruckwetterlagen zu verdanken haben. Wo entstehen die sommerlichen Hochdruckgebiete und wie prägt das Wetter auf den Azoren selbst Land und Leute.

Bild, Simulation, Text

Frater, Harald ,

Lernwelten - Vulkanismus und Plattentektonik Modul 1: Vulkane und ihre Verteilung - Vulkane und Vulkanismus

Hier handelt es sich um ein Lernmodul zur Geologie, zur Verfügung gestellt von g-o.de, dem dt. online Wissenschaftsmagazin (geoscience online )des Springer Verlages. Lernziel dieses Moduls ist die Erkenntnis, dass Vulkanismus zwar ein weltweites Phänomen ist, aber die Vulkane keineswegs gleichmäßig über die Welt verteilt sind. Die selbstständige Erarbeitung dieses Lerninhalts erfolgt durch Lokalisierung historischer Vulkanausbrüche oder von bekannten Vulkanen auf einer Weltkarte, die Aufgabe kann gemeinsam, in Gruppen oder einzeln gelöst werden. Als Stundenabschluss, Lösung und Hinleitung auf das Thema der nächsten Einheit kann die Übereinstimmung von Vulkanverteilung und Lage der Plattengrenzen gezeigt werden. Befindet man sich auf der Hauptseite, so gelangt man über Lernwelten zu den einzelnen zur Verfügung gestellten Lernmodulen. Es gibt Arbeitsblätter, interaktive Flashanimationen, Begleittexte und Bilder, die alle entweder online verwertbar sind bzw. kopiert und in der Textverarbeitung weiterverarbeitet werden können.

Anderer Ressourcentyp, Experiment, Handbuch

Siemens Stiftung

Handbuchordner Experimento - 4+

Alle Dokumente aus dem Handbuchordner Experimento - 4+ zusammengefasst in einer PDF-Datei.Das Dokument enthält die komplette Druckversion des Handbuchordners Experimento - 4+. Es richtet sich an Erziehungskräfte und umfasst alle 37 Experimentierideen zu den Themen Energie, Umwelt und Gesundheit. Zusätzlich sind auch allgemeine Hinweise enthalten, wie z. B. Schutz-, Hygiene- und Sicherheitshinweise, Inhaltsverzeichnis, pädagogisches Konzept oder Materiallisten.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Ganz schön windig

Er kann Verwüstungen unvorstellbaren Ausmaßes anrichten, aber auch mit sanfter Kraft Segelschiffe oder Mühlen antreiben. Seine Ursache lag lange Zeit im Verborgenen. Erst mit der modernen Meteorologie kamen Forscher seiner Entstehung auf die Schliche. Der Wind, er ist nicht nur eine lokale Erscheinung, sondern auch eine treibende Kraft für das Wetter und das Klima auf der Erde. Als Ausgleich von Druckunterschieden kann Wind in den unterschiedlichsten Formen entstehen, von der leichten Brise bis hin zu tropischen Wirbelstürmen mit verheerender Zerstörungskraft. Die Sendung erläutert die grundlegenden Mechanismen der Wind- und Sturmentstehung sowie den Einfluss auf das globale Wettergeschehen.
Ausführliche Beschreibung:
Kapitel:

Woher kommt der Wind?
Wetterbeobachtungen durch Meteorologen
Die Corioliskraft
Hurrikane
Tornados

Anderer Ressourcentyp

... in Böen auffrischend / Precipitation prevailing winds

Wind und Niederschlag spielen eine große Rolle für die Vegetation. Wasser bestimmt wie fruchtbar eine Landschaft ist. In Form von Wolken wird Wasser durch Luftströmungen über Tausende von Kilometern transportiert. Dabei spielen globale Temperaturunterschiede eine große Rolle. Die Sendung zeigt, wie Niederschläge entstehen und wie die globalen Luftströmungen das Klima beeinflussen.

Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Der Verdunstungsvorgang

Simulation:Prinzip des Verdunstungsvorgangs wird in Schritten dargestellt. Die Verdunstung ist ein Element des Wasserkreislaufs, aber auch des Wasser-Energie-Kreislaufs.Die Sonne erwärmt das Wasser, das als unsichtbarer Wasserdampf aufsteigt. Die warme Luft kühlt sich in höheren Luftschichten ab und der Dampf kondensiert. Dadurch wird zum einen Energie verbraucht (Verdampfen), zum anderen wird beim Kondensieren diese Energie aber auch wieder freigesetzt.Hinweise und Ideen:Das Prinzip der Verdunstung stellt ein Element des Wasserkreislaufs dar.Frage: Warum ist in niederschlagsreichen Gebieten das Klima meist milder als in vergleichbaren trockenen Gebieten?