Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 108

Bild, Text, Website

Logo creative commons

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Klar Soweit? No.46 - Echt ätzend.

Herzlich willkommen zur 46. Ausgabe von Klar Soweit? - dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Die Meere und Ozeane unserer Erde wirken wie gigantische Kohlendioxid-Speicher. Sie nehmen jährlich (!) etwa 25 Prozent des vom Menschen produzierten Klimagases auf. Bisher hat das auch ganz gut geklappt.


Bild, Text, Website

Logo creative commons

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Klar Soweit? No.48 - Der Winter ist das Limit.

Herzlich willkommen zur 48. Ausgabe von Klar Soweit? - dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Seit ein kleiner Feuersalamander an unserer Kellertreppe sein Winterquartier bezogen hat, frage ich mich ständig: Überlebt der da draußen? Braucht er was zu fressen oder frisst er im Winter gar nicht? Wäre er im Keller besser aufgehoben? Wie überstehen wechselwarme Tiere überhaupt den Winter? Welche Strategien gibt es im Tierreich, um durch die kalte Jahreszeit zu kommen?


Bild, Text, Website

Logo creative commons

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Klar Soweit? No.44 - Jeder nur zwei Kreuze!

Herzlich willkommen zur 44. Ausgabe von Klar Soweit? - dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Die Wahl des 19. Deutschen Bundestages steht am 24. September an. Was wir wählen, ist natürlich geheim. Aber wie wir in Deutschland eigentlich wählen, damit haben wir uns im heutigen Comic auseinandergesetzt. Welche Wahlsysteme gibt es? Was unterscheidet Erst- und Zweitstimme? Was sind Überhangmandate? Was passiert, wenn ich nicht wähle und warum sollte man überhaupt noch wählen gehen?


Bild, Text

Logo creative commons

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Klar soweit? No. 40 - Hör‘ mal, wer da hämmert!

Warum können Spechte eigentlich mit so unglaublich großer Kraft und Ausdauer auf diverse Hölzer eindreschen - ganz ohne Schaden zu nehmen? Der Frage “Warum bekommen Spechte eigentlich keine Gehirnerschütterung” wird in einem Comic nachgegangen.


Text, Website

Logo creative commons

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW/Spieleratgeber NRW

Elternratgeber in leichter Sprache ”Computer-Spiele in der Familie - Tipps für Eltern”

Fast alle Familien wünschen sich Hilfestellungen bei der Medienerziehung. Besonders digitale Spiele mit ihren langen Spielzeiten sind häufig ein Konfliktgrund. Für Eltern ist es daher sehr hilfreich, sich über Computer-Spiele in der Familie zu informieren. Sie brauchen einfach verständliche Informationen und alltagstaugliche Tipps zum Umgang mit Games.

Bild, Text, Website

Logo creative commons

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.

Klar soweit? No.33 - Black or White?

Herzlich willkommen zur 33. Ausgabe von Klar Soweit? - dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit und faschistische Argumentationsstrukturen glaubten wir überwunden zu haben. Umso beunruhigender muss einem die Entwicklung erscheinen, die sich derzeit in Europa abspielt. Von einer rassistisch-biologistischen Pseudorechtfertigung der Überlegenheit einer Rasse über alle anderen sind wir zwar noch weit entfernt - undenkbar ist die Rückkehr dieser Denkweise aber nicht. Im heutigen Comic beschäftigen wir uns mit der Grundlage, auf die sich Rassisten in ihrer Argumentation beziehen. Gibt es Menschenrassen und wenn ja, wie werden diese definiert?


Text, Video, Website

Logo creative commons

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Mediathek

In der Mediathek des Existenzgründerportals können Sie die Broschüren, Infoletter und Flyer des Bundeswirtschaftsministeriums downloaden oder kostenfrei bestellen. Außerdem finden Sie hier alle bisherigen Ausgaben des eMagazins erfolghoch2. Interessante Gründerinnen und Gründer und ihre Ideen stellen wir Ihnen in kurzen Videoclips vor.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

Unterrichtsreihe "Besonderheiten bei Biobackwaren"

Besonderheiten, die bei der Herstellung von Biobackwaren berücksichtigt werden müssen, sind vielfältig. Hier sind zum einen die Vorgaben durch die EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau und die Richtlinien der Ökoverbände hinsichtlich Rohstoffauswahl und Herstellung zu nennen. Zum anderen aber auch Besonderheiten, die sich durch die Wünsche und Erwartungen der Kunden ergeben, zum Beispiel eine möglichst traditionelle, handwerkliche Produktion der Backwaren, die Verwendung von speziellen Getreidearten und der weitgehende Verzicht auf Zusatz- und Hilfsstoffe bei der Produktion. Um ein möglichst umfassendes Bild der Besonderheiten bei Biobackwaren zu bekommen, sollen die Schülerinnen und Schüler in einer Portfolioarbeit verschiedene, selbstgewählte Aspekte genauer beleuchten.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

Unterrichtsreihe "Biobackwaren bewerben und verkaufen"

Neben dem Herstellen von (Bio-)Backwaren gehört auch das Verkaufen zur Ausbildung von Bäckerinnen und Bäckern und Konditorinnen und Konditoren. Denn der Erfolg eines Produktes beruht nicht alleine auf der Qualität seiner Zutaten und einer breiten Distribution, sondern ebenso auf einer zielgerichteten Kundenansprache. Wird das Produkt so positioniert, dass die Wünsche des Kunden erfüllt werden, kann es ökonomischen Erfolg bringen. Grundsätzlich gelten für Bioprodukte dieselben Regeln und dieselben Effekte des Marketings wie für konventionelle Produkte. Da Bioprodukte durch ihr Image und die besonderen Produkteigenschaften jedoch oftmals eine besonders klare Kundenansprache ermöglichen und benötigen, bieten sie sich an, um das Thema "Vermarktung und Verkauf" im Unterricht zu behandeln.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

Unterrichtsreihe Hauswirtschaft: Einkaufen

Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter sind in den Lebensalltag und somit in alle anfallenden Arbeiten eines Haushaltes eingebunden. Hierbei müssen sie auf Wünsche und Vorgaben der jeweiligen Vorgesetzten achten und strukturiert arbeiten. Zu den Versorgungsleistungen, die sie übernehmen, zählen beispielsweise Einkauf, Zubereitung und Lagerung von Lebensmitteln. Für die Umsetzung dieser Aufgaben wurde hier eine abgewandelte Version des Problem-Based-Learnings gewählt, eine Methode, die insbesondere in den Berufsschulen einen kompetenzorientierten Zugang zu berufsspezifischen Herausforderungen ermöglicht.