Text, Video

Planet Schule, SWR

Die Erde - unser Planet - ... in Böen auffrischend

Der natürliche Wasserkreislauf steht zu Beginn dieser Sendung im Vordergrund. Das Zusammenspiel von Verdunstung, Wolkenbildung, Niederschlägen etc. wird in Trick- und Realszenen erläutert.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Nichts als Luft im Tank

Wird mit einer Luftpumpe Luft in einen Ball gepumpt, entsteht ein hoher Druck in der Pumpe, denn die Luft wird beim Pumpen komprimiert. Wie viel Druck komprimierte Luft ausüben kann, zeigt sich, wenn ein Ball zu stark aufgepumpt wird: Er platzt. Kann Druckluft auch sinnvoll genutzt werden? Zum Beispiel, um ein Auto zum Fahren zu bringen? Ein Auto mit Druckluftmotor gibt es schon, den Ku:rin. Sein Motor wird mit Druckluft aus Flaschen angetrieben. Versucht wird, ein Auto mit Luft aus einer Luftpumpen in Gang zu bringen.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Schwere Luft im Klassenzimmer

Was wiegt Luft - z.B. die Luft aus einem Klassenzimmer. Dazu muss die Luft erst einmal eingesammelt werden. Dies wird mittels großer Plastiktüten versucht, ein mühsames Unterfangen! Die prall gefüllten Tüten werden auf eine eigens für diesen Zweck gebaute Waage gestellt. Aber schnell steht fest: So wird das nichts. Etwas neues muss her, um dem Gewicht der Luft auf die Schliche zu kommen. Vielleicht klappt es, wenn die Luft komprimiert wird.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Pretty Windy

Er kann Verwüstungen unvorstellbaren Ausmaßes anrichten, aber auch mit sanfter Kraft Segelschiffe oder Mühlen antreiben. Seine Ursache lag lange Zeit im Verborgenen. Erst mit der modernen Meteorologie kamen Forscher seiner Entstehung auf die Schliche. Der Wind, er ist nicht nur eine lokale Erscheinung, sondern auch eine treibende Kraft für das Wetter und das Klima auf der Erde. Als Ausgleich von Druckunterschieden kann Wind in den unterschiedlichsten Formen entstehen, von der leichten Brise bis hin zu tropischen Wirbelstürmen mit verheerender Zerstörungskraft. Die Sendung erläutert die grundlegenden Mechanismen der Wind- und Sturmentstehung sowie den Einfluss auf das globale Wettergeschehen.
Ausführliche Beschreibung:
Kapitel:

Woher kommt der Wind?
Wetterbeobachtungen durch Meteorologen
Die Corioliskraft
Hurrikane
Tornados

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Wie entsteht Wind?

Die aufgehende Sonne erwärmt die Luft an Land relativ schnell. Sie steigt auf. Dadurch erhöht sich die Luftkonzentration in der Höhe und damit steigt dort der Luftdruck. Da sich Wasser wesentlich langsamer erwärmt als die Landmassen, ist der Luftdruck an Land größer als über dem Meer. Zum Ausgleich strömt Luft Richtung Meer. Dort kühlt sie ab, sinkt nach unten und erhöht den Druck in den unteren Luftschichten. Hier ist er nun höher, als der bodennahe Druck an Land. Der Seewind in Richtung Land gleicht das wieder aus und schließt den Kreislauf.

Anderer Ressourcentyp

Planet Schule, SWR

Ganz schön windig

Er kann Verwüstungen unvorstellbaren Ausmaßes anrichten, aber auch mit sanfter Kraft Segelschiffe oder Mühlen antreiben. Seine Ursache lag lange Zeit im Verborgenen. Erst mit der modernen Meteorologie kamen Forscher seiner Entstehung auf die Schliche. Der Wind, er ist nicht nur eine lokale Erscheinung, sondern auch eine treibende Kraft für das Wetter und das Klima auf der Erde. Als Ausgleich von Druckunterschieden kann Wind in den unterschiedlichsten Formen entstehen, von der leichten Brise bis hin zu tropischen Wirbelstürmen mit verheerender Zerstörungskraft. Die Sendung erläutert die grundlegenden Mechanismen der Wind- und Sturmentstehung sowie den Einfluss auf das globale Wettergeschehen.
Ausführliche Beschreibung:
Kapitel:

Woher kommt der Wind?
Wetterbeobachtungen durch Meteorologen
Die Corioliskraft
Hurrikane
Tornados