Text

klicksafe (www.klicksafe.de)

Klicksafe: Quiz - Let´s talk about Porno für Jugendliche

In diesem Quiz setzen sich Schüler mit dem Themenbereich Internet und Sexualität auseinander.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Video, Website

Planet Schule, SWR/WDR

Was glaubt Deutschland? - Wie wir lieben

Wie sehr bestimmen religiöse Vorstellungen das Liebesleben? Ein buddhistisches Paar findet seinen Seelenfrieden im Tantra-Studio. Sex vor der Ehe war für das muslimische Ehepaar Cihan und Serife Aktas kein Thema. Der evangelische Pfarrer Ulrich Bock brauchte lange, bis er sich zu seiner Homosexualität bekannte. Andrea und Matthias Lange kommen aus streng christlichen Familien, in denen Scheidung nicht vorgesehen war, und gehören heute mit ihrer Patchwork-Familie einer baptistischen Gemeinde an.

Text

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

sex 'n' tipps - Die erste Liebe (pdf)

Die Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung informiert über die spannende Erfahrung der ersten Liebe und gibt hilfreiche Tipps, worauf es beim Flirten und in einer Freundschaft ankommt

Arbeitsblatt, Text

Chancen erarbeiten Verbundprojekt im Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

Themenheft “Liebe, Sex und Zärtlichkeit” - Handreichung für Lehrende

In der Handreichung für Lehrende finden Sie Informationen zu den Einsatzmöglichkeiten des Themenheftes "Liebe, Sex und Zärtlichkeit" im Unterricht. Sie erhalten Aufgabenvorschläge und Anregungen zur didaktischen und methodischen Aufarbeitung der Themen. Weiterhin erläutern wir, welche Materialien, Bücher und Internetangebote sich eignen, die Unterthemen zu vertiefen. Sie erhalten Informationen zu den Autorinnen, Herausgebern und Kooperationspartnern. Weiterhin erhalten Sie unter dem Punkt "Methodenkoffer" eine Fülle an Methodenvorschlägen und Arbeitsblättern.Auf 236 Seiten hat das Projekt a³ in dem neuen Themenheft “Liebe, Sex und Zärtlichkeit” genau diese Vorgehensweise umgesetzt. Das Themenheft ist leicht lesbar gestaltet, so dass geübte und ungeübte Leser ihr Wissen über das Thema “Liebe, Sex und Zärtlichkeit” erweitern können.

Bild, Text

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest

Handysektor: Handysektor: Voll Porno

Der Flyer behandelt Pornografie auf Handys und Computern von Jugendlichen und Kindern. Fragen nach der Strafbarkeit, verletzten Persönlichkeitsrechten, Rollenbildern, Gewalt, Beziehung, Liebe und Sexualität werden in kleinen kommentierten Szenen aufgeworfen. Der Flyer richtet sich direkt an Jugendliche, bietet aber auch Pädagog(inn)en die Möglichkeit, mit den Jugendlichen über Pornografie zu diskutieren.

Arbeitsblatt, Text

Chancen erarbeiten Verbundprojekt im Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

Themenheft “Liebe, Sex und Zärtlichkeit”

Der Umgang mit dem Thema “Liebe, Sex und Zärtlichkeit” im Unterricht ist nicht immer leicht. Während sich Lehrkräfte nicht immer schlüssig darüber sind, welche Themen für Jugendliche interessant sind, haben Schüler oft wenig Lust auf Vorträge über Verhütung, sexuelle Gewalt und ungewollte Schwangerschaft. Dennoch ist es bei der Auseinandersetzung mit dem Thema wichtig, persönliche Einstellungen zu hinterfragen und mögliche Risiken zu thematisieren. Auf 236 Seiten hat das Projekt a³ in dem neuen Themenheft “Liebe, Sex und Zärtlichkeit” genau diese Vorgehensweise umgesetzt. Das Themenheft ist leicht lesbar gestaltet, so dass geübte und ungeübte Leser ihr Wissen über das Thema “Liebe, Sex und Zärtlichkeit” erweitern können.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Spieltrieb

An einem Bonner Privatgymnasium ist die hochintelligente 15-jährige Ada eine Außenseiterin. Als der 18-jährige Alev an die Schule kommt, verliebt sich Ada in den charismatischen jungen Mann. Obwohl er keine Liebesbeziehung will, kommen sich beide näher. Alev überredet Ada, seine Theorie vom 'Spieltrieb' am Deutsch- und Sportlehrer Smutek auszuprobieren. Für den gefühlskalten Schönling sind Menschen nur Figuren, die man manipulieren und so zu ihrem 'Glück' zwingen kann. Auf Alevs Vorschlag hin verführt Ada den verheirateten Lehrer in der Sporthalle. Mit dem dabei gedrehten Video zw...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 1)

Im ersten Teil des Twilight-Finales feiern Bella und Edward Hochzeit und erleben sogleich die erste Ehekrise. Da Bella nicht in den Flitterwochen die schmerzhafte Verwandlung in einen Vampir über sich ergehen lassen möchte, schläft sie in der Hochzeitsnacht als Mensch mit ihrem untoten Mann und wird zur allgemeinen Überraschung von ihm schwanger. Das rasch heranwachsende Ungeborene saugt alle Lebenskraft aus seiner Mutter, weshalb Edward es am liebsten abtreiben würde. Schließlich bringt Bella eine gesunde Tochter zur Welt und stirbt im Wochenbett, obwohl Edward sie sogleich nach der ...