Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 6 von 6

Bild, Simulation, Text

Archäologisches Institut der Uni Göttingen,

Alt und Jung - antike Bilderkultur auf VIAMUS - E-Learning-Modul zur antiken Porträt-Kunst

Dieses Modul widmet sich den Darstellungen von unterschiedlichen Lebensaltern in der Antike. Es zeigt an Hand verschiedener Darstellungen, welche unterschiedlichen Auffassungen zu den Lebensaltern sich in den Porträts von Jungen und Älteren spiegeln. Gleichzeitig verweist der Text immer wieder auf die Wertvorstellungen der Antike, die Stellung Männern und Frauen, die in den Porträts zum Ausdruck kam. Schwierige Begriffe und Fremdwörter werden interaktiv in Fly-Out-Menüs erklärt. Im Anschluss an das Modul können die SchülerInnen auf der Leitseite einen Wissenstest absolvieren, der aus Multiple-Choice, eigenständigen Formulierungen und Verständnisfragen zusammengesetzt ist. Man benötigt für den Test den FlashPlayer 6.0, den man sich direkt von der Seite herunter laden kann.

Simulation, Website

raum122 UG (haftungsbeschränkt)

Webseite Archiraum - Die Welt der Architektur

Eine Webseite, auf der Kinder die Welt der Architektur spielerisch entdecken können. Der Archiraum wurde speziell für 8- bis 14-Jährige konzipiert und schließt die Lücke an entsprechenden Bildungsangeboten für diese Altersgruppe im virtuellen Raum. Jeden Tag sind Kinder von Architektur umgeben - in der Schule, zu Hause oder in ihrer Freizeit. Doch meistens wissen sie wenig über den gebauten Raum, denn nicht alle haben Zugang zu entsprechenden Bildungsangeboten. Das ändert sich nun: Unterstützt durch das Förderprogramm "Ein Netz für Kinder" entstand dieses erste interaktive Kinder-Lernspiel, das fachübergreifende Themengebiete der Architektur fachlich fundiert, aber dennoch spielerisch vermittelt. Das Projekt wurde im Rahmen von "Ein Netz für Kinder" von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in den Jahren 2013 bis 2016 gefördert.

Simulation

Kaiser-Kaplaner, Johannes ,

Musik-Memory-Spiele (Instrumente, Komponisten, Rhythmus) bei www.musiklehre.at - Musikmemory (Instrumente, Komponisten)

Mit einem javafähigen Browser können Sie 4 Memoryspiele online zu den Themen Instrumentenkunde, Rhythmus und Komponisten spielen. Die Herausforderung ist leicht bewältigbar. Abgesehen von den Spielen gibt es eine Menge an Musiklehre, die aber für Grundschüler zu hoch sein dürfte, außer Sie haben begabtere, interessiertere Kinder.

Bild, Simulation, Text

Archäologisches Institut der Uni Göttingen

Antiker Philosophenspott auf VIAMUS - E-Learning-Modul zur antiken Philosophie

In diesem kurzen Lernmodul geht es um den Umgang der Römer mit den griechischen Philosophen, die sowohl eifrig studiert und diskutiert wurden, denen aber ebenso häufig auch milder Spott entgegenschlus. Viele Römer warfen den griechischen Denkern vor, sich nur mit dem tod zu beschäftigen, daher auch die häufige Darstellung der Philosophen als Skelette. Zentrales Thema der Darstellung sind die Darstellung der Philosophen auf den zwei "Philosophenbechern" von Boscoreale. Die beiden Denker Epikur und Zeno (Zenon) sind Hauptfiguren. Im Anschluss an die Darstellungen gibt es einen Wissenstest. Für diesen Test benötigt man FlashPlayer 6.0. Wer ihn nicht hat, kann ihn sich von der Seite herunter laden. Der Wissenstest kann ausgewertet und für die Unterrichtsbeurteilung verwendet werden. Nach dem Test können SchülerInnen die richtigen Antworten zur Selbstkontrolle abrufen.

Bild, Simulation, Text

Archäologisches Institut der Uni Göttingen

Antiker Schulunterricht auf VIAMUS - E-Learning-Modul zur antiken Philosophie

In diesem kurzen, übersichtlichen Arbeitsblatt geht es um die Grundzüge des Schulunterrichts in der Antike, die Stufen der Erziehung und die Rolle, welche die Philosophen dabei spielten. Im Anschluss an die Darstellungen gibt es einen Wissenstest. Für diesen Test benötigt man FlashPlayer 6.0. Wer ihn nicht hat, kann ihn sich von der Seite herunter laden. Der Wissenstest kann ausgewertet und für die Unterrichtsbeurteilung verwendet werden. Nach dem Test können SchülerInnen die richtigen Antworten zur Selbstkontrolle abrufen.