Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Dixie Chicks: Shut Up and Sing

Im März 2003, der Irak-Krieg scheint bereits unausweichlich, begeht Natalie Maines einen Fehler. Die Sängerin der texanischen Countryband The Dixie Chicks lässt bei einem Konzert in London verlauten, sie sei beschämt, dass der Präsident George W. Bush ebenfalls aus Texas stamme. Die eher scherzhaft gemeinte Ansage wird in den Vereinigten Staaten schnell zum Politikum: Radio-Sender verbannen die Songs des beliebten Frauen-Trios aus ihrem Programm, Fans verbrennen ihre CDs und die Band erhält Morddrohungen. The Dixie Chicks: Shut Up and Sing zeichnet akribisch nach, wie sich eine persö...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Schläfer

Johannes Merveldt zieht nach München, um am Lehrstuhl für Virologie der Technischen Universität zu promovieren. Er freundet sich mit Farid Madani an, einem algerischen Nachwuchswissenschaftler, der an einem ähnlichen Forschungsvorhaben arbeitet. Als der Verfassungsschutz Johannes nahe legt, den angeblichen 'Schläfer' auszuspionieren, lehnt er zunächst ab. Doch erste Zweifel sind gesät. Und zur wachsenden beruflichen Konkurrenz kommt hinzu, dass sich beide in Beate, eine junge Kellnerin, verlieben ... Bald schon bedrohen Verrat und Misstrauen Freundschaft, Liebe und Karriere....

Text, Unterrichtsplanung

Vision Kino

Auf Augenhöhe - Unterrichtsmaterial zum Film

Der zehnjährige Michi lebt seit dem Tod der Mutter im Kinderheim. Als er von der Existenz seines Vaters Tom erfährt, sucht er ihn auf. Zu seiner Enttäuschung ist Tom anders als erwartet. Tom ist kleinwüchsig. Das kann Michi zunächst nicht akzeptieren und verleugnet seinen Vater. Als Michi bei Tom einzieht, kommen sich die beiden näher. Doch dann bringt die Frau vom Jugendamt eine unerwartete Nachricht, die Michi vor eine wichtige Entscheidung stellt.

Text, Unterrichtsplanung

Vision Kino

Auf Augenhöhe

Der zehnjährige Michi lebt seit dem Tod der Mutter im Kinderheim. Als er von der Existenz seines Vaters Tom erfährt, sucht er ihn auf. Zu seiner Enttäuschung ist Tom anders als erwartet. Tom ist kleinwüchsig. Das kann Michi zunächst nicht akzeptieren und verleugnet seinen Vater. Als Michi bei Tom einzieht, kommen sich die beiden näher. Doch dann bringt die Frau vom Jugendamt eine unerwartete Nachricht, die Michi vor eine wichtige Entscheidung stellt.