Video

Der verheimlichte Freund - Grooming

Der Trickfilm aus der Reihe Sheeplive sensibilisiert Kinder und Jugendliche für gefährliche Internetpartnerschaften und fordert diese zugleich dazu auf, solche Partnerschaften nicht zu verheimlichen - insbesondere wenn es um Treffen mit diesen "Freunden" in der Realität geht. Reale Freunde und Bekannte können bei der Einschätzung von Internet-Bekanntschaften eine Hilfe sein. Die für das Projekt Sheeplive produzierten Trickfilme thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien.

Video

www.sheeplive.eu

Sheeplive

Die für das Projekt Sheeplive produzierten Trickfilme und Materialien thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien. Für Kinder steht die Prävention im Vordergrund, Jugendlichen hingegen wird ein Spiegel ihres Verhaltens vorgehalten. Die Filme sind in verschiedenen Sprachen, teils mit Untertiteln verfügbar. Themen zur Zeit der Datensatzerstellung:?Oben ohne Pelz (Veröffentlichen von Nacktfotos oder Videos)?Tanz nicht mit dem Wolf (Missbrauch mit Fotos und Videos)?Der verheimlichte Freund (Grooming)?Weiße Schafe (Diskriminierung und Rassismus im Internet)?Neunundneunzig (Glücks-Kettenbriefe)?Rülps (Das Internet merkt sich deine Fehler aus der Vergangenheit)?Die Krone der Schönheit (Anorexie, "Schönheitsrezepte" im Internet)?Rache (Cyberstalking)?Der Ausposauner (Verraten von Daten und Vermögensverhältnissen - Phishing)

Video, Website

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Ich fass' es nicht - Die Mauer ist weg!

Auf einmal war sie weg - die Mauer! Damals waren sie 17, 13 und 18 - der DJ Paul van Dyk, die Journalistin Kathrin Bräuer und der Kameramann Steffen Bohn. Drei junge Leute, die spannende Geschichten von der DDR erzählen, vom Mauerfall, von Ausreise und Republikflucht. Drei Serien mit insgesamt 36 Folgen.

Audio, Simulation, Video, Website

Vistarena GmbH

Historixx - Berlin 1900-1923

historixx ist eine Plattform, die in neuer und zeitgemäßer Form die Vermittlung von (Lehr-)Themen mit zeitgeschichtlichem Filmmaterial unterstützt und zugleich Medienkompetenz fördert. Kern der Plattform ist ein Archiv mit originalhistorischen Filmaufnahmen, Hunderte Lehrfilme (Premium) sowie ein Online-Schnitt-System, mit dem Sie und Ihre Schüler/Studenten ohne technische Vorkenntnisse Filme online erstellen, schneiden und mit selbst erstelltem Filmmaterial oder Fotos ergänzen können. Für dieses historixx-Thema stehen zum Download Arbeitsvorschläge für die Erstellung eigener Film-Dokumentationen zu Berlin 1900-1919 und Berlin 1919-193 bereit.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

WDR

Animationen visualisieren Berliner Terroranschlag in 360 Grad

Ein greller Scheinwerfer blitzt auf, schwillt an, wird zur Straßenlaterne. Die Virtual-Reality-Dokumentation des WDR "Berlin Terror" visualisiert mit Animationen den Anschlag auf den Breitscheidplatz. Hier erfahren Sie, wie Sie die besondere Art der Darstellung im Kunstunterricht thematisieren können. Die WDR-VR-Dokumentation "Berlin Paris Terror" thematisiert zwei Terroranschläge. Das Unterrichtsmaterial bezieht sich auf den Anschlag vom Breitscheidplatz vom 19. Dezember 2016. Sie können es im Kunstunterricht ab Klasse 8 einsetzen. Die Schüler*innen analysieren das ästhetische Konzept der Virtual-Reality-Dokumentation (Rezeption) und gestalten ihre eigene Panorama-Szenerie (Produktion). Sie lernen das 360-Grad-Video als Nachfolger der Panorama-Kunst des 18. Jahrhunderts kennen. Reflektieren Sie gemeinsam mit Ihren Schüler*innen, wie digitale Medien im Kunstunterricht eingesetzt werden. Das Material eignet sich für das gemeinsame Lernen in heterogenen Gruppen. Sie erhalten die Arbeitsblätter in zwei verschiedenen Niveaustufen und als barrierefreies PDF-Paket mit Formularfeldern und Tags für Screenreader.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, SWR

Cyber stress

Bridget braucht einen neuen Computer und fragt dummerweise Nick und Hector um Rat. Die nehmen das Gerät erst einmal auseinander und veranstalten dann eine "Männerolympiade" mit Marshmallow-Wettessen und ähnlichen Disziplinen. EXTRA ist eine Serie zum Sprachenlernen für die Sekundarstufe I und II. Die Drehbücher von sind sorgfältig geschrieben, um die Sprache einfach und für alle Lern-Niveaus zugänglich zu machen. EXTRA gibt es für Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch. Neben den Fernseh-Folgen bietet ein Wissenspool auch die dazu gehörenden Begleitmaterialien an. (Skripts, Übersichten über Lerninhalte und Grammatikstrukturen und Übungen).

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Flirt English: 7. Getting a Job

Can will sich ein neues Saxophon kaufen und bewirbt sich deshalb um einen job in einem amerikanischen Restaurant. Seine britischen Freundinnen helfen ihm bei der Vorbereitung. Can bekommt den Job und hat einen erfolgreichen ersten Arbeitstag. Die zehnminütige Episode ist die siebte Folge der Serie "Flirt English". Flirten, Freundschaft, Kennenlernen - darum geht es in der zwölfteiligen Staffel von Flirt English. Die Serie ist unterhaltsam und ähnlich spannend wie die Lieblingssoap - deshalb ist sie für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen motivierend. Und die immer wieder eingebauten deutschen Dialoge helfen, dass auch schwächere Schüler der Geschichte folgen können.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, WDR

Flirt English: 10. Making Up

Nach der Trennung zwischen Julie und Can versinken die beiden in Liebeskummer. Ihre Freunde Nina und Alex arrangieren ein Treffen und die beiden versöhnen sich wieder. Die zehnminütige Episode ist die zehnte Folge der Serie "Flirt English". Flirten, Freundschaft, Kennenlernen - darum geht es in der zwölfteiligen Staffel von Flirt English. Die Serie ist unterhaltsam und ähnlich spannend wie die Lieblingssoap - deshalb ist sie für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen motivierend. Und die immer wieder eingebauten deutschen Dialoge helfen, dass auch schwächere Schüler der Geschichte folgen können.