Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Wie zeigt sich Homo- und Transphobie? - Mit Zivilcourage gegen homo- und transphobe Vorurteile und Ausgrenzung

Was haben wir eigentlich für Vorstellungen über “normales” Jungs- oder Mädchen-sein - und was ist, wenn man selbst diesen Erwartungen nicht entspricht? In diesem Modul geht es um homo- und transphobe Alltagserfahrungen und ihre Folgen für die Betroffenen. In dem Ringen um Anerkennung und Identität in einer Umwelt, die sie ausgrenzt, da sie nicht den dominanten Normen entsprechen, finden Akteur*innen verschiedene Wege, mit Diskriminierungserfahrungen umzugehen. Ziel des Moduls ist die Auseinandersetzung mit und die Reflexion von Normkonstruktionen rund um Geschlechtervorstellungen und Sexualität

Text

Bundeszentrale für Politische Bildung

Entscheidung im Unterricht: Coming-out im Klassenzimmer

Die Öffentlichkeit begegnet Homosexuellen oft mit Argwohn, teilweise sogar mit Abscheu. Besonders unter Jugendlichen wird das Thema meist nur einseitig diskutiert. Entscheidung im Unterricht räumt mit Vorurteilen auf und liefert Hintergrundinformationen.