Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Die Museumsmäuse

Dieses Lernprogramm orientiert sich an den musealen Kernaufgaben Sammeln, Bewahren, Erforschen und Vermitteln. Hierdurch sollen die Schülerinnen und Schüler mit der Institution Museum vertraut gemacht werden.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: "Kinder haben Rechte" - Wer bin ich?

Zum 20-jährigen Bestehen der UN-Kinderrechtskonvention werden mit Schülerinnen und Schülern die Kinderrechte besprochen und anschließend kreativ-künstlerisch umgesetzt. Die entstehenden Arbeiten werden in einer Ausstellung zum Thema "Kinder haben Rechte" im Museum gezeigt.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Angewandte Pädagogik (am Beispiel Museumspädagogik)

Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs "staatliche anerkannte/r Erzieher/in" beteiligen sich an der Konzeption eines praktischen Teils für ein museumspädagogisches Programm und führen dieses mit einer Gruppe Grundschülerinnen und Grundschülern durch.

Text

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Gartenpartnerschaft

Die Schülerinnen und Schüler lernen mit einer Gartenpartnerschaft im Freilichtmuseum saisonale ökologische Abläufe kennen. Durch das Verarbeiten von biologisch angebauten, regionalen Obst- und Gemüsesorten erfolgt eine ganzheitliche Umwelterziehung.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Museum und Schule

Praxisbeispiel: Beethoven und sein Haus - mobil

Grundschülerinnen und -schüler werden mit der Person Beethovens, seiner Musik und seiner Zeit in Berührung gebracht. Neben biographischen Inhalten spielt die Musik und deren tänzerische oder szenische Umsetzung eine wichtige Rolle. Darüber hinaus erfahren die Kinder etwas über das Leben in der damaligen Zeit.