Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 90

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Rechtsextrem - Zwischen Schnuller und Springerstiefel

Die rechtsextremistische Szene verändert sich: Hitler-Kult und Holocaust-Leugnung scheinen auf den ersten Blick passé. Stattdessen setzen die Rechten auf systematische Sozialarbeit mit sozial Schwachen - und auf einen modernen Medienmix. Junge Intellektuelle versucht man über die Theorien der sogenannten "Dresdner Schule" an sich zu binden. Hinter der vordergründigen Kritik an Globalisierung und dem neuen familienfreundlichen Image rechtsextremer Parteien stehen jedoch die alten nationalistischen und ausländerfeindlichen Ideologien. Die Wissenschaftler Jürgen W. Falter, Werner Patzelt und Richard Stöss analysieren deren neuen Erscheinungsformen. Wo liegen die Gefahren, wie kann man sich wehren? Die Beiträge dieser DVD- und Webvideo-Serie geben tiefe Einblicke in die aktuelle rechte Szene. Die Dokumentation "Ein Dorf zeigt Mut" ist nur auf der DVD enthalten.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

BIG DATA - BLACKBOX

Daten, Daten, Daten: Sie werden gesammelt, ausgewertet und so zu "Big Data". Filme streamen, Fitnessarmbänder tragen, E-Books lesen, Auto fahren - alles und noch viel mehr erzeugt Daten. Wo wir gehen oder stehen erzeugen wir eine Datenspur - nicht immer freiwillig. Doch wer sammelt und kontrolliert diese Daten? Wozu werden sie genutzt? Zu diesem großen Thema hier drei Kurzvideos.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Senioren als Sextouristen

300.000 deutsche Sextouristen fahren jährlich nach Thailand. Viele davon sind Rentner ... Die Kurzdokumentation fragt nach dem Selbstbild dieser alten Männer. Der Film kommt ohne Kommentar aus - die Bilder, die Fragen der Filmemacher und die Antworten der Männer sprechen für sich. Der Film ist eine Kurzfassung des preisgekrönten SWR-Features "Die Rückkehr der Sextouristen".

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Carl-Heinz Kipper - 13 Jahre in Angst

12 Jahre alt war Carl-Heinz Kipper, als in seiner Heimatstadt Iserlohn die Synagogen brannten. Der christlich getaufte Junge erfuhr erst durch die im Nationalsozialismus einsetzende Judenverfolgung, das seine Familie jüdisch war. Die Konsequenzen erlebte er am eigenen Leib: Ausgrenzung in der Schule, die Reichspogromnacht, schließlich die Deportation seiner Mutter nach Theresienstadt. In der Dokumentation erzählt Kipper anschaulich von seinen Erlebnissen und Erfahrungen. Animierte Sequenzen ergänzen die Erzählungen - sie fügen sich nahtlos ein und beruhen auf Originalfotos der damaligen Zeit. Carl-Heinz Kipper stellte seine Erinnerungen zum Holocaust in Schulen und bei vielen öffentlichen Vorträgen und Rundgängen zur Verfügung. Anfang Januar 2014 verstarb er - die Premiere dieser Dokumentation konnte er nicht mehr erleben.

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Runter ja - rauf nein

Moritz hat Musik im Netz gefunden, die genau den Geschmack seiner Schwester trifft. Er lädt das Musikstück herrunter und will es auf CD brennen und seiner Schwester zum Geburtstag schenken. Aber darf er das? Moritz fragt den Juristen Till Kreutzer. Der sagt ihm, was er auf keinen Fall machen darf, nämlich: den Song online stellen und die gebrannte CD verkaufen.

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Der geplünderte Datenspeicher

Handy geklaut! Und damit sind auch alle gespeicherten E-Mails, Fotos und persönlichen Daten weg. Moritz ist ratlos, denn nun kursieren Fotos von seiner Freundin im Internet und Bekannte bekommen Hassmails, die er angeblich geschrieben hat. Wie hätte er seine Daten besser schützen können? Datenexperte Martin Pinkerneil weiß Rat.

Bild, Text, Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Wahlkommunal 14/15

So etwas hat es noch nicht gegeben. Zwei, nein drei Wahlen an einem Tag: die Kommunal- und Europawahlen - und nicht zu vergessen die Wahl der Integrationsräte. In den Kommunen ist die Aufregung deshalb auch schon groß, denn vieles muss neu bedacht werden. Unser Themenspecial "Kommunalwahlen 2014/2015 in Nordrhein-Westfalen" erläutert Wählern und Kandidaten, was man wissen sollte.