Text, Unterrichtsplanung

Europäische Union - EU

Die EU für Lehrer/innen

Hier finden Sie auf einen Blick eine Fülle von Unterrichtsmaterialien zum Thema Europa. Diese wurden von verschiedenen EU-Institutionen und anderen Regierungs- und Nichtregierungsstellen speziell für junge Menschen erstellt, damit sie die Europäische Union besser kennenlernen.

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

Planspiel für die Europabildung: “Die Vereinigten Staaten von Europa”

Die Europäische Union - ein trockenes Thema, gerade für junge Menschen? Theoretisch vielleicht. Dabei kann die Beschäftigung mit der EU durchaus Spaß machen. Dabei unterstützt ein neues Planspiel, das bei pb21.de kostenlos zum Download bereit steht.

Simulation, Unterrichtsplanung, Website

Europäische Union - EU

Europa - Informationen über die europäische Union für Kinder

Die EU setzt sich dafür ein, dass es uns allen gut geht - auf ganz unterschiedliche Weise: Sie schützt die Landschaft, sorgt dafür, dass unsere Lebensmittel sicher sind oder dass wir billiger telefonieren und SMS’en können, sie bekämpft die Kriminalität und vieles mehr. Sie tut auch etwas für Kinder und Jugendliche. Du solltest deine Rechte kennen - damit du weißt, was dich draußen erwartet und was du dir nicht gefallen lassen solltest! Es gibt so viel zu entdecken - fang am besten gleich damit an! Viel Spaß dabei!

Text, Unterrichtsplanung

Europäische Akademie Berlin

Europa im Wandel. Großbritannien und die Europäische Union

Die Debatte über den möglichen Austritt Großbritanniens aus der EU prägt seit Monaten die europäische Agenda. Zeit also, sich des Themas auch im Schulunterricht anzunehmen - umso mehr, da diese Debatte nicht so jung ist, wie sie manchem erscheinen mag, waren doch die Beziehungen Großbritanniens zur Europäischen Union zeitlebens ambivalent und von unterschiedlichen Zielstellungen dominiert. So setzt dieses Modul auch in den 1940er Jahren an.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

Wirtschaft und Schule (www.wirtschaftundschule.de)

Wirtschaftliche Integration Europas

Die wirtschaftlichen Probleme in und rund um Europa sind allgegenwärtig. Allerorts wird von “Griechenlandpleite”, “Rettungsschirm”, “geordneter Umschuldung” und vielem mehr gesprochen. Diese negative Stimmung lässt leider oftmals vergessen, aus welch edlen Gründen die europäischen Länder nach 1945 zusammengewachsen sind. Durch eine koordinierte wirtschaftliche Zusammenarbeit sollte die ökonomische Situation in Europa verbessert werden und durch das Miteinander weitere europäische Kriege für immer verhindert werden. Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit den Ursprüngen der Europäischen Union und Währungsunion und wie Europa immer weiter zusammenwächst, geht aber auch auf die damit verbundenen, aktuellen Risiken ein.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Planet Schule, SWR

Nie wieder keine Ahnung! Architektur: Die ganze Architekturgeschichte in zehn Gebäuden

Enie van de Meiklokjes reist zusammen mit Professor Raimund Wünsche und Architekt Andreas Hild zu zehn Bauwerken, an denen die Charakteristika der wesentlichen Stilepochen besonders gut zu sehen sind: Sie besuchen Stonehenge, den Parthenon in Athen, die Hagia Sophia in Istanbul, das Kloster Maria Laach, die Kathedrale von Chartres, den Palazzo Medici in Florenz, mehrere Barockschlösser, den Königplatz in München, den Kristallpalast in London und das Chrysler Building in New York. Folge 1 kann eine Grundlage für eine anschließende vertiefende architekturhistorische Auseinandersetzung sein.
Ausführliche Beschreibung:
Sprungmarken: 00:00 - 02:59 Einleitung (2:59 min) 02:59 - 08:36 Griechische Antike (5:35 min) 08:36 - 10:44 Römische Antike (2:08) 10:44 - 13:11 Romanik (2:27 min) 13:11 - 16:03 Gotik (2:52 min) 16:03 - 18:59 Renaissance (2:56 min) 18:59 - 21:49 Barock (2:50 min) 21:49 - 23:08 Klassizismus (1:20 min) 23:09 - 25:52 Historismus (2:43 min) 25:52 - 28:49 Moderne (2:57min)

Text, Unterrichtsplanung

Bundeszentrale für politische Bildung

Begriffswelten Islam - Deutungsvielfalt wichtiger Begriffe aktueller Islamdiskurse

Für die Webvideoreihe "Begriffswelten Islam" erklärten 2015 populäre YouTuber/-innen mit Unterstützung von Wissenschaftler/-innen verschiedene Begriffe aus dem Islam, die in öffentlichen Diskursen thematisiert werden ("'Umma", "Dschahi-liyya", "Kalifat", "Bidʿa", "Dschihad", "Gebiet des Krieges", "halal/haram" und das Themenfeld "Islam und Wissen"). Diese Publikation baut auf den Webvideos auf und bindet sie in acht passgenaue Unterrichtsmodule ein. Ziel der Materialien ist es, diese Begriffe historisch zu beleuchten, verschiedene Bedeutungsebenen aufzuzeigen und die, vor allem im medialen Diskursen, häufig ideologisierte Nutzung der ausgewählten Begrifflichkeiten zu diskutieren. Im Zuge dessen werden unterschiedliche Konzepte, wie Identität(en), Gemeinschaft(en) - online wie offline - oder das Verhältnis zwischen Wissen und Glauben erarbeitet. Anhand des Mediums "Webvideo" werden zudem neue Lernkontexte im Social Web und auf Sozialen Plattformen wie YouTube adressiert. Dabei spielt zum Beispiel die Förderung von Medienkritikfähigkeit als Facette von Medienkompetenz eine wichtige Rolle.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Im Islam ist das so - oder etwa nicht? - Das Kopftuch und die Vielfalt religiöser Traditionen

Religiöse Normen gelten oft als unwandelbar und überall verbindlich. So gehört für viele Musliminnen (und Muslime) das Kopftuch ganz selbstverständlich zu den islamischen Kleiderregeln. Aber wie werden religiöse Regeln im Alltag von Gläubigen gelebt und interpretiert?


Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Video

Deutsches Polen-Institut

Polen - Arbeit und Soziales

Dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes 1989 in Polen folgte nicht nur der Neuaufbau eines freiheitlich-demokratischen politischen Systems, sondern auch der Aufbau einer marktwirtschaftlichen Ordnung. Es galt die Herausforderung zu bewältigen, Sozialpolitik mit einer funktionierenden Marktwirtschaft zu verbinden. Das Modul gibt einen Überblick über die soziale Lage und die Situation des Arbeitsmarktes in Polen. Ebenso wird ein Schwerpunkt auf den internationalen Vergleich innerhalb der EU gelegt und Polens Rolle als Akteur in einer sich fortschreitend globalisierenden Welt thematisiert.