Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Besatzungszeit und deutsche Teilung - Selbstlernmodule Geschichte

1945 endete der bislang folgenreichste Krieg in der Geschichte der Menschheit. Im Zweiten Weltkrieg verloren nach Schätzungen weltweit mindestens 60 Millionen Menschen ihr Leben, viele Länder und Regionen in Europa und Asien waren schwer zerstört. Das Deutsche Reich war zum Zeitpunkt der bedingungslosen Kapitulation am 8. Mai 1945 fast vollständig von den Truppen der Alliierten (insbesondere Truppen der Amerikaner, Briten und der Sowjetunion) besetzt.
Modul 1 | Besatzungszeit 1945 bis 1949
Modul 2 | Entnazifiziert? - Umgang mit der NS-Vergangenheit
Modul 3 | Deutsche Teilung 1949 - zwei Perspektiven
Modul 4 | BRD und DDR

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Deutsche Demokratische Republik - Selbstlernmodule Geschichte

Die Deutsche Demokratische Republik wurde am 7. Oktober 1949 gegründet. Sie gilt als eine Diktatur mit demokratischem Anstrich, denn die Macht lag uneingeschränkt in den Händen der Sozialistischen Einheitspartei (SED). Freie Wahlen und damit eine Kontrolle oder Kritik an der SED gab es nicht. Die DDR war - wie auch die übrigen Staaten Osteuropas - in starkem Maße abhängig von der Sowjetunion. Modul 1 - Deutsche Demokratische Republik - Begriffe Modul 2 - "Die Partei hat immer recht" - Das politische System der DDR Modul 3 - Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 - Radiosendungen Modul 4 - Berliner Mauer virtuell erkunden Modul 5 - "Versuchter Grenzdurchbruch" Modul 6 - War die DDR eine Diktatur? - Geschichte schreiben in der Wikipedia Modul 7 - "Was soll ich denn machen?” - Frauen in der DDR Modul 8 - Fall der Mauer - Fernsehnachrichten

Arbeitsblatt, Text, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Zeittafel Geschichte - Selbstlernmodule Geschichte

Die Zeittafel Geschichte, die sich Schülerinnen und Schüler als pdf ausdrucken können, gibt auf fünf Tafeln einen Überblick über alle Geschichtsepochen und dient als Werkzeug, Daten und Jahreszahlen besser einordnen zu können.


Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Bipolare Welt und Kalter Krieg - Selbstlernmodule Geschichte

Der Ost-West-Konflikt begann nach Ende des Zweiten Weltkriegs. In der sogenannten “bipolaren” (also: zweipoligen) Welt standen sich zwischen 1945 und 1991 zwei Machtblöcke, der “Osten” und der “Westen” gegenüber. Mit dem “Osten” war die Sowjetunion gemeint, aber auch die Staaten, die im Osten Europa während des Zweiten Weltkriegs von der Roten Armee besetzt wurden (z.B. Polen die Tschechoslowakei oder ab 1949 die DDR) oder die ebenfalls kommunistisch regiert wurden (z.B. China, Vietnam, Kambodscha oder Kuba). Den “Westen” führten die USA an, zu ihm zählten auch viele westeuropäische Staaten (wie z.B. Großbritannien, Frankreich, ab 1949 auch die Bundesrepublik Deutschland).
Modul 1 | Zeitleiste Ost-West-Konflikt
Modul 2 | Russische Revolution und Sowjetunion
Modul 3 | “Diktatur des Proletariats”
Modul 4 | Weltmacht USA - Truman-Doktrin 1947
...
Modul 7 | “Let Europe arise” | Europäische Integration

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

American History. From colonization to Constitution - Selbstlernmodule Geschichte

Die blingualen Lernmodule befassen sich mit der Geschichte der U.S. im 17. und 18. Jahrhundert. Modul 1 | Do you know the U.S.? Modul 2 | Colonizing the New World Modul 3 | Pilgrims Modul 4 | Picturing Thanksgiving Modul 5 | The Thirteen Colonies Modul 6 | Conflict with Britain Modul 7 | Depicting the conflict - a British perspective Modul 8 | Revolutionary War Modul 9 | Declaration of Independence Modul 10 | “A more perfect union”? Modul 11 | Becoming the U.S. President Modul 12 | Trail of Tears - Native Americans Modul 13 | Atlantic Slave Trade

Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Nationalsozialismus - Selbstlernmodule Geschichte

Die Zeit des Nationalsozialismus dauerte zwölf Jahre - von der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 bis zur bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945. Obwohl zwölf Jahre keine besonders lange Zeit sind, gibt es keine andere Epoche der deutschen Geschichte, die in der Geschichtsschreibung und auch in öffentlichen Auseinandersetzungen so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. In dieser Modulserie lernst du die ideologischen Grundlagen des Nationalsozialismus und politische Entwicklungen von 1933 bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939 kennen. Modul 1 | Richtig oder falsch? | Zehn Behauptungen zum Nationalsozialismus Modul 2 | Durchsetzung der NS-Diktatur 1933 Modul 3 | “Bleibt abzuwarten, was nun kommt!” Modul 4 | Stationen nationalsozialistischer Außenpolitik 1933-1939 Modul 5 | Macht der Bilder Modul 6 | Reichsparteitagsgelände virtuell erkunden Modul 7 | Vergiftete Sprache Modul 8 | Aus einem Geschichtsbuch


Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Französische Revolution - Selbstlernmodule Geschichte

Am 21. Januar 1793 wurde der (zuvor bereits abgesetzte) französische König Ludwig XVI. in Paris vor den Augen der Öffentlichkeit mit der Guillotine geköpft. Im selben Jahr begann der “große Terror”, bei dem in Paris und vielen anderen Orten in Frankreich Zehntausende ebenfalls meist mit dem Fallbeil hingerichtet wurden. So zeigte die einige Jahre dauernde Revolution in Frankreich Licht und Schatten - und wird deshalb bis heute kontrovers beurteilt. In dieser Modulserie lernst du beide Seiten kennen und sollst ein eigenes Urteil fällen. Modul 1 | Französische Revolution - Kreuzworträtsel Modul 2 | Der dritte Stand Modul 3 | Sturm auf die Bastille Modul 4 | “Libres et égaux” - Menschenrechte Modul 5 | “Tugend und Terror” - Die Jakobiner-Herrschaft Modul 6 | Der 14. Juli - ein Tag zum Feiern?

Arbeitsblatt, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Absolutismus in Frankreich und Preußen - Selbstlernmodule Geschichte

“L’État, c’est moi!” - “Der Staat bin ich!” behauptete der französische König Ludwig XIV. von sich selbst. In dieser Modulserie lernst du die absolutistische Herrschaft in Frankreich und in Preußen kennen - außerdem die Unterscheidung der Herrschaftsformen Monarchie, Demokratie und Diktatur. Bis heute sind in verschiedenen Staaten weltweit noch alle Herrschaftsformen vertreten - und es gibt sogar noch absolutistisch regierte Staaten. Modul 1 | Absolutismus Modul 2 | Wer herrscht? Modul 3 | ”Der Staat bin ich!” Modul 4 | Schloss Versailles virtuell erkunden Modul 5 | Absolutismus in Preußen - aufgeklärt?


Arbeitsblatt, Bild, Text, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Kaiserreich und Imperialismus - Selbstlernmodule Geschichte

Was in der Revolution von 1848/49 nicht gelang, setzten die Könige und Fürsten der deutschen Länder 1871 durch: die Gründung eines deutschen Nationalstaats. Das neu geschaffene Deutsche Reich wurde von einem Kaiser regiert - deshalb wird die Zeitspanne zwischen 1871 und 1918 (als der letzte Kaiser Wilhelm II. “abdanken”, also zurücktreten musste) heute “Kaiserreich” genannt.
Modul 1 | Zeitleiste Kaiserreich
Modul 2 | Anfang und Ende des Kaiserreichs - im Spiegelsaal von Versailles
Modul 3 | “Der Vernünftigere gibt nach.” - Bündnispolitik Bismarcks
Modul 4 | “Über alles in der Welt”? - Nation und Nationalismus
Modul 5 | Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Modul 6 | “… müsst ihr Meine Befehle ohne Murren befolgen.” - Militarismus
Modul 7 | “Der muss hinaus, hinaus!” - Bäder-Antisemitismus
Modul 8 | Mädchenbildung
Modul 9 | Imperialismus - Kolonialismus - Rassismus
Modul 10 | “Sie müssen jetzt im Sandfeld untergehen” - Völkermord an den Herero

Arbeitsblatt, Text, Website

Logo creative commons

Historisches Institut der Universität zu Köln

Judenverfolgung und Holocaust - Selbstlernmodule Geschichte

Antisemitisches Denken war eine der wichtigsten Grundlagen der nationalsozialistischen Ideologie. Hitler hatte die “Vernichtung der Juden” bereits früh und immer wieder angekündigt. Schon kurz nach Machtantritt der NSDAP 1933 begann die staatliche Diskriminierung, Ausgrenzung und Verfolgung der jüdischen Bevölkerung im Deutschen Reich. Zum Stadtbild im nationalsozialistischen Deutschland gehörten beispielsweise Schaukästen der antisemitischen Zeitschrift “Der Stürmer” - wie auf dem Foto aus Worms zu sehen. Höhepunkt der Judenverfolgung vor dem Zweiten Weltkrieg war der Novemberpogrom 1938, bei dem über 1400 Synagogen und jüdischen Bethäuser in Brand gesteckt und verwüstet wurden.
Modul 1 | Novemberpogrom 1938
Modul 2 | Zeitzeugeninterviews zum Novemberpogrom
Modul 3 | Holocaust - Dimensionen und Begriffe
Modul 4 | Fotos aus Auschwitz-Birkenau 1944 - zwei Perspektiven
Modul 5 | Ganz normale Männer - Täter des Holocaust
Modul 6 | Auschwitz virtuell erkunden
Modul 7 | Der 9. November als Gedenktag
Modul 8 | Grabstätte Walter Müller - Umgang mit der NS-Vergangenheit
Modul 9 | Eine NS-Gedenkstätte in deiner Nähe?