Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

E-Demokratie

E-Demokratie - das sind neue Formen der Bürgerbeteiligung über das Internet. Das sind neue Möglichkeiten der Einmischung und zur Gestaltung von Demokratie! Etwa so: Über einen kommunalen Haushalt per Mausklick beraten. Mit E-Petitionen Politik aufmerksam machen und Gesetze auf den Weg bringen. Abgeordnete online auf die Einhaltung ihrer Wahlversprechen überprüfen. Nur einige der Möglichkeiten, wie man das Internet für demokratische Prozesse nutzen kann. Ausgewählte Expertinnen und Experten mit Praxiserfahrung in verschiedenen Feldern der E-Demokratie nehmen in diesem Video-Podcast Stellung.

Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

NRW. DAS LAND. DIE GESCHICHTE

2. Oktober 1946. Das Bindestrich-Land Nordrhein-Westfalen entsteht in einer geheimen politischen Aktion der Amerikaner und Briten: die “Operation Marriage” vereinigt das Rheinland mit Westfalen. Der 15-minütige Streifzug durch die Geschichte NRWs wird durch 39 Clips mit historischem Material (insgesamt 95 Min. Länge) vertieft.

Text, Video

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Fernsehgrüße von West nach Ost

1986, drei Jahre vor dem Mauerfall: die "Fernsehpostkarte" erblickt kurz, aber heftig das Licht der Welt. 18 aus der DDR ausgereiste Frauen, Männer, Paare und Familien schickten kurze Grüße in den Osten - per TV über die Mauer hinweg. Die am Stück gesendeten Postkarten - ein "Kleines Fernsehspiel" im ZDF - bestechen durch ihre Originalität und Vielfalt. Nur drei Beispiele: Nina Hagen grüßt die Bonzen in Wandlitz, der Friedensaktivist Roland Jahn vergleicht Knasterfahrungen in Ost und West, Ingrid P. schildert ihre abenteuerliche Ausreise. In der ZEIT schrieb Martin Ahrends am 24.10.1986: "Den DDR-deutschen Betrachtern wird 'Westfernsehen verkehrt’ geboten; die Mattscheibe ist mit einem Mal nicht mehr das Schlüsselloch zur lockenden Fremde, sie sehen ihresgleichen sehnsüchtig herüberwinken, jemand stößt sein Glas gegen diese Scheibe, jemand setzt einen Kuß darauf, große Augen und Münder, wie im Aquarium: 'Det Anfassen fehlt!' Wie fern die Welt hinter der Scheibe ist, wird wohl erst bemerkbar, wenn die Nächsten drüben sind, wenn die Scheibe trennt, statt zu verbinden."

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Mittelhochdeutsche Texte im Deutschunterricht, Nachwuchsforschergruppe, Projekt mittelneu, Universität Duisburg-Essen

Das 'Nibelungenlied' - Nibelungentreue in der Jahrgangsstufe 11

Die aus insgesamt 8 Unterrichtsstunden bestehende Unterrichtsreihe behandelt das 'Nibelungenlied'. Diese Unterrichtsreihe und die zugehörigen Materialien wurden in der 11. Jahrgangsstufe erprobt, evaluiert und entsprechend dieser Praxiserfahrung überarbeitet. Die einzelnen Stunden befassen sich zunächst mit den allgemeinen Vorstellungen der Schülerinnen und Schüler über das Mittelalter. In einem weiteren Schritt bekommen sie die Aufgabe, das 'Nibelungenlied' zu lesen, um einen ersten Zugang zu erhalten. Darüber hinaus erhalten die Schülerinnen und Schüler Hintergrundwissen zur mittelalterlichen Lebensweise und Gesellschaftsordnung. Im weiteren Verlauf der Unterrichtsreihe sollen die Schülerinnen und Schüler die Charaktereigenschaften der zentralen Figuren des 'Nibelungenliedes' kennen lernen und untersuchen, in welchen Beziehungen die Figuren zueinander stehen. Der Treue-Begriff und dessen Bedeutungswandel über die Jahrhunderte werden in den darauffolgenden Unterrichtsstunden vorgestellt und das 'Nibelungenlied' dahingehend untersucht. Zur Unterrichtsreihe werden weitere Arbeits- und Informationsblätter unter http://www.uni-due.de/mittelneu/index.php?option=com_content&view=article&id=67&Itemid=41 zum Download angeboten.

Video, Website

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Ich fass' es nicht - Die Mauer ist weg!

Auf einmal war sie weg - die Mauer! Damals waren sie 17, 13 und 18 - der DJ Paul van Dyk, die Journalistin Kathrin Bräuer und der Kameramann Steffen Bohn. Drei junge Leute, die spannende Geschichten von der DDR erzählen, vom Mauerfall, von Ausreise und Republikflucht. Drei Serien mit insgesamt 36 Folgen.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Nachwuchsforschergruppe Mittelhochdeutsche Texte im Deutschunterricht, Projekt mittelneu, Universität Duisburg-Essen

Das 'Nibelungenlied' im Unterricht einer siebten Klasse - Schwerpunkt: Methode "Lesetagebuch"

Die im Folgenden beschriebene Unterrichtsreihe zum 'Nibelungenlied' - neu erzählt von Franz Fühmann stützt sich vorrangig auf die Unterrichtsmethode Lesetagebuch. Allerdings wurden auch andere Methoden, z. B. das Standbild, in abgewandelter Form hinzugezogen. Die Reihe wurde in einer siebten Klasse des Werner‐Jaeger Gymnasiums in Lobberich (NRW) in einem Zeitraum von fünf Wochen (17 Unterrichtsstunden) durchgeführt.

Video

Havonix Schulmedien-Verlag

Matrizen und LGS: Lineare Optimierung, Simplex | M.08

In der “Linearen Optimierung” geht es um mehrere Ungleichungen, die irgendwie gelöst werden müssen. (Meist geht es um verschiedene Einschränkungen in einem Produktionsbetrieb, das Ziel der Rechnung ist nun die Gewinnmaximierung.) Das Rechenschema, nach welchem man vorgeht, nennt sich “Simplex”-Algorithmus und ist ein bisschen lang. Wenn man nur zwei Unbekannte hat, kann man das Ganze auch recht einfach in einem Koordinatensystem grafisch lösen. Diese grafische Lösung machen wir in diesem Kapitel.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Nachwuchsforschergruppe Mittelhochdeutsche Texte im Deutschunterricht, Projekt mittelneu, Universität Duisburg-Essen

Unterrichtseinheit zum mittelalterlichen Tagelied in der 9./10. Jahrgangsstufe aller Schultypen

Diese Unterrichtsreihe und die zugehörigen Materialien wurden in der 9. Jahrgangsstufe einer Realschule in Nordrhein-Westfalen erprobt, evaluiert und entsprechend dieser Praxiserfahrung überarbeitet. Angeboten wird ein Unterrichtsentwurf, der Schüler für mittelalterliche Lyrik begeistern und das Wissen um die Zusammenhänge von Text und historischem Kontext vermitteln kann. Das Mittelalter wird dabei als literarische Epoche kontrastiv thematisiert, wodurch der Erwerb methodischer Kompetenzen der Textanalyse und die literarische Fachkompetenz der Schüler unterstützt werden kann. Aufbau und Struktur: Die Unterrichtsreihe ist nach dem Baukastensystem strukturiert. Sie besteht aus drei Bausteinen, wobei die ersten beiden Bausteine jeweils auf 45 Minuten angelegt sind und der dritte Baustein 90 Minuten umfasst. Auch die ersten Bausteine können problemlos dem Leistungsniveau der einzelnen Klasse entsprechend auf Doppelstunden erweitert werden. Empfehlenswert ist eine chronologische Kombination der Bausteine, da Baustein 2 und 3 auf der Grundlageneinheit (Baustein 1) aufbauen. Darüber hinaus bieten alle Bausteine Potential für Exkurse und Umakzentuierungen (z. B. zur Sprache der Gefühle oder zum Mittelalter als historische Epoche). Eine tabellarische Übersicht zur Gestaltung aller drei Bausteine bezüglich Unterrichtsverlauf und Unterrichtszielen, Arbeitsformen, Aufgabenstellungen und Medieneinsatz können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Video

Logo creative commons

Landeszentrale für politische Bildung NRW

Recht haben - an der Bordsteinkante

Recht haben - das wollen alle! Aber welche Rechte haben wir eigentlich? Warum gibt es Behindertenparkplätze, wenn alle gleichbehandelt werden sollen? Darf man überall ungestört rauchen, wenn man sich auf das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit beruft? Geht die heimliche Online-Durchsuchung von privaten Computern wirklich in Ordnung? Und mal ganz grundsätzlich gefragt: Gelten unsere Grundrechte überhaupt im Alltag - oder brauchen wir das fast 60-jährige Grundgesetz gar nicht mehr? Antworten liefert die Webvideo- und DVD-Serie "Recht haben - an der Bordsteinkante". Für die Serie haben Reporter Moritz-Alexander Harms und Reporterin Sonja Leister Passantinnen und Passanten in Nordrhein-Westfalen an der Bordsteinkante um ihre Meinung gefragt - und die waren um keine Antwort verlegen: offen, kontrovers und kompetent!