Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

The Sapphires

Im Jahr 1968 nehmen drei Schwestern aus dem australischen Outback an einem lokalen Gesangswettbewerb teil. Aufgrund ihrer Aborigine-Herkunft wird dem talentierten Trio der Sieg verweigert. Doch der heruntergekommene Talentscout Dave Lovelace nimmt die jungen Frauen, zu denen ihre Cousine Kay stößt, unter seine Fittiche. Er ändert ihren Namen von Cummeragunja Song Birds zu The Sapphires und formt die vier von einer Country- zu einer Soulband im Stil der glamourösen US-Supremes. Das Quartett wird für das US-Truppenbetreuungsprogramm im Vietnamkrieg engagiert und rauft sich auf der abente...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

John Rabe

1937, zur Zeit des zweiten japanisch-chinesischen Krieges, lebt der Hamburger Kaufmann John Rabe seit fast 30 Jahren mit seiner Frau Dora in China. Der naive Hitler-Verehrer und NSDAP-Ortsgruppenleiter führt in Nanjing (Nanking), damals Hauptstadt des Landes, die Geschäfte der dortigen Siemens-Niederlassung. Nun soll Rabe von dem fanatischen Nationalsozialisten Werner Fließ abgelöst werden und nach Deutschland zurückkehren. Während seiner Abschiedsfeier beginnt die japanische Armee mit einem Fliegerangriff ihre militärische Offensive auf Nanjing. Gegen den Willen seines Nachfolgers l...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen

Als Heilkundlerin, Seelsorgerin und Komponistin erfährt Hildegard von Bingen (ca.1089-1179) seit Jahren eine Renaissance. Die Regisseurin Margarethe von Trotta beleuchtet in ihrem Filmporträt vor allem das praktische Wirken der Universalgelehrten, die es als Nonne und später als Äbtissin mit geistlichen Autoritäten aufnahm. Die Handlung beginnt mit der Aufnahme der achtjährigen Hildegard in die Klause eines Benediktinerklosters. Als ihre Erzieherin Jutta von Sponheim stirbt, wird sie zur Oberin gewählt. Im Kampf gegen die strengen Ordensregeln gerät Hildegard wiederholt mit Abt Ku...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Cadillac Records

Chicago, 1950. Adrian Chess, ein junger polnischer Einwanderer, engagiert die Bluesband des unbekannten Gitarristen und Sängers Muddy Waters für sein Nachtlokal. Beeindruckt vom Talent der schwarzen Musiker finanziert Chess eine Schallplattenaufnahme, besticht im von der Rassentrennung geprägten Süden die Radio-DJs, damit sie die Songs spielen und gründet, nach ersten Erfolgen in den Charts, ein eigenes Plattenlabel. Im Laufe der nächsten 20 Jahre entwickelt sich 'Chess Records' zu einem der bedeutendsten Label für schwarzen Blues, bringt Musikerlegenden wie Howlin' Wolf, Chuck Berry...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders

Im Jahr 1738 erblickt Jean-Baptiste Grenouille unter unwürdigen Umständen auf dem Pariser Fischmarkt das Licht der Welt. 22 Jahre später wartet der mit einem perfekten Geruchssinn ausgestattete Außenseiter, dem seine Mutter bei der Geburt keine Überlebenschancen gab, in der südfranzösischen Stadt Grasse auf seine Hinrichtung, nachdem er insgesamt 14 junge Mädchen ermordet hat. Der Film nach dem Weltbestseller von Patrick Süskind erzählt die Geschichte dieses Mörders, der die Obsession hatte, den Duft junger Frauen zu konservieren....

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Selma

Mit dem US-amerikanischen Präsidenten spricht niemand auf Augenhöhe. Das hat mit der Würde des Amtes und dem Status einer Supermacht zu tun. Im Falle von Lyndon B. Johnson kam noch seine natürliche Körpergröße dazu: Er war 193 cm groß. In Ava DuVernays Selma wird Johnson von dem nicht ganz so hoch gewachsenen Tom Wilkinson gespielt, doch gibt es immer wieder Einstellungen, in denen visuell hervorgehoben wird, wie sehr der Präsident die Besucher in seinem Office überragt. Nur Dr. Martin Luther King, im richtigen Leben deutlich kleiner als der echte Johnson (wie auch King-Darsteller...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Der große Gatsby

Ein grünes Leuchten - damit beginnt Der große Gatsby, Baz Luhrmanns 3D-Filmadaption des gleichnamigen, 1925 erschienenen Romans von F. Scott Fitzgerald. Nacht für Nacht strahlt dieses Licht von der anderen Seite der Bucht zu Jay Gatsby herüber. Jener Bucht vor Long Island, die East Egg von West Egg trennt, altes von neuem Geld, Daisy von Gatsby. Zu Beginn der 1920er-Jahre war die US-amerikanische Gesellschaft in Bezug auf sozialen Aufstieg (zumindest für Weiße) durchlässiger geworden und auch die Emanzipation der Frauen schritt voran. Doch Roman wie Film offenbaren, dass es nach wi...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Chico & Rita

Havanna 1948: In einem Nachtclub lernen sich der begabte Jazzpianist Chico und die temperamentvolle Sängerin Rita kennen und verlieben sich ineinander. Als sie kurze Zeit später einen Talentwettbewerb gewinnen und gemeinsame Auftrittserfolge feiern, wird ein US-amerikanischer Manager vor allem auf Rita aufmerksam. Nach einem Streit mit Chico geht Rita mit dem Amerikaner nach New York, wohin ihr wenig später Chico folgt. In den kommenden Jahrzehnten kreuzen sich die Wege der beiden Liebenden, allerdings jeweils nur für kurze Zeit. Denn sie werden immer wieder voneinander getrennt - dur...