Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Helden - alle aus einem Guss?"

Helden-Denkmäler in edlen und witterungsbeständigen Metallen finden sich fast in jeder Stadt der Welt. Sie zeigen auf Plätzen, in Parks, Museen und vielen anderen Orten, wen die Menschen seit der Antike ehren und verehrten. So unterschiedlich Materialien, Objekte und Stile im Wandel der Zeit auch waren und sind, die Technik des Formens und Gießens hat sich im Grundprinzip in den letzten 5.000 Jahren nicht verändert. Das Projekt “Helden - alle aus einem Guss?” lässt Kinder und Jugendliche am LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen in ihrer Schaugießerei des Fördervereins Industriemuseum Henrichshütte e.V. in die Lehre als Former und Gießer schnuppern.

Unterrichtsplanung

LWL-Industriemuseum

LWL-Industriemuseum: "Mit Keule, Schwert und Muskelkraft - Heldenposen und -symbole"

Herkules, Robin Hood und Asterix - eine antike Sagengestalt, eine Mittelalterlegende, eine Comicfigur der Nachkriegszeit - so unterschiedlich sie in den überlieferten Bildern dargestellt sind, Gemeinsamkeiten finden sich beim genauen Hinsehen trotzdem: die Attribute und Szenen, die sie als “Helden” ausweisen. Das Unterrichtsmodul für die Sekundarstufe I im Fach Kunst führt die Schülerinnen und Schüler an epochenübergreifende Heldenmerkmale heran. Anhand von Bildern aus Kunstgeschichte, Comics, Romanen und Filmen untersuchen die Jugendlichen die Attribute, die die Helden eindeutig kennzeichnen.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Howl - Das Geheul

1957 steht in San Francisco der Verleger Lawrence Ferlinghetti vor Gericht. Er hat das Langgedicht Howl des New Yorker Autors Allen Ginsberg ein Jahr zuvor veröffentlicht und muss sich nun wegen Verbreitung obszönen Schrifttums verantworten. Die Polizei hat die greifbaren Exemplare des Buchs konfisziert. Nach einem Schlagabtausch zwischen Ankläger, Verteidiger und Experten/innen wird der Verleger freigesprochen. Buch und Prozess bilden die Geburtsstunde der Beat Generation, der Autor steigt zur Ikone der US-Gegenkultur auf. In ihrem Dokudrama beleuchten Robert Epstein und Jeffrey Fri...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Mandela - Der lange Weg zur Freiheit

Als Anwalt setzt sich Nelson Mandela vor Gericht für die Belange der schwarzen Bevölkerung ein, die durch das Apartheid-Regime in Südafrika strukturell und gesetzlich legitimiert diskriminiert wird. Doch im Laufe der Jahre wird immer deutlicher, dass damit keine Veränderung erreicht werden kann. Mandela schließt sich dem Afrikanischen Nationalkongress ANC an, einer Bewegung mit militantem Flügel, die sich gegen die Regierung auflehnt. Zunächst macht sich Mandela durch seine rhetorischen Fähigkeiten einen Namen, später beteiligt er sich auch an der Vorbereitung von Anschlägen. So g...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Taxi Teheran

Das Mädchen ist außer sich: 'Du bist doch selbst Regisseur! Dann weißt du auch, wann ein Film unzeigbar ist!' Die 10-Jährige dreht in der Schule einen Film, allerdings unter strengen Auflagen. Sie soll 'Schwarzmalerei' vermeiden und die Realität nur zeigen, wenn sie schön ist. Ihr Onkel - der iranische Filmemacher Jafar Panahi - lächelt milde. Seine Filme dürfen im Iran nicht gezeigt werden, seit seinem Protest gegen die iranische Regierung im Jahr 2010 steht er unter Hausarrest. Nun fährt er mit einem Taxi durch Teheran und verwandelt den Innenraum des Wagens in ein Filmstudio...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Shaun das Schaf - Der Film

Auch Schafe wollen gelegentlich ein bisschen Spaß. Den verschaffen sich Shaun und seine Freunde durch einen ausgeklügelten Plan: Erst wird Hund Bitzer durch einen anspruchsvollen Köder abgelenkt und dann der Bauer mit der altbewährten Schäfchenzähl-Methode ins Land der Träume befördert. Nun erfüllt sich der Traum vom freien Zugang zu Kühlschrank und Fernbedienung und die Party kann beginnen - allerdings stören die fiesen Schweine die Stimmung gehörig....

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Madagascar 3: Flucht durch Europa

Löwe Alex, Nilpferd Gloria, Giraffe Melman und Zebra Marty unternehmen einen neuen Versuch, aus Afrika in ihren heimischen Zoo in New York zurückzukehren. Doch zunächst stranden sie im Casino von Monte Carlo. Auf der Flucht vor einer französischen Polizistin und besessenen Großwildjägerin verstecken sich die Freunde in einem heruntergekommenen Wanderzirkus. Mit einem Trick bewegen sie dessen Chef, den mürrischen Tiger Vitaly, sie aufzunehmen. So beginnt eine turbulente Reise quer durch Europa, bei der die Viererbande selbst die Manege aufmischt. Doch ihre Verfolgerin klebt ihnen bis ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Sputnik

Die DDR, Anfang November 1989. Während in den Städten Tausende gegen die SED-Regierung demonstrieren, scheint in dem kleinen Dorf Malkow alles beim Alten. Hier lebt die zehnjährige Friederike, die einmal Kosmonautin werden will. Das Mädchen ist wie ihre Freunde Fabian und Jonathan begeisterte Anhängerin der West-TV-Serie 'Raumschiff Interspace'. Ihre freie Zeit verbringen die drei Kinder meist in ihrem Geheimlabor, wo sie an einem Teleporter bauen, mit dem sie ihren 'Captain', Rikes nach Westberlin ausgereisten Onkel Mike, 'zurückbeamen' wollen. Denn sie glauben, dass sie nur mit sein...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Pippi Langstrumpf

Machen Sie einen Test. Fragen Sie einen Passanten oder eine Passantin um die 40 nach dem vollständigen Namen von Pippi Langstrumpf und ein erheblicher Anteil sollte ihnen den linguistischen Bandwurm problemlos referieren können: Denn Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraims Tochter Langstrumpf gehört zum Kanon der heutigen Elterngeneration wie Das Dschungelbuch oder die Augsburger Puppenkiste. Vor allem die erste Verfilmung von 1969 mit der sommersprossigen Inger Nilsson in der Hauptrolle prägte das Bild von Pippi Langstrumpf; mehr noch als die originalen Bücher von Astrid ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Das brandneue Testament

Man muss sich diesen Gott als frustrierten Typen vorstellen. Er lebt in einer spießigen Dreizimmerwohnung mit seiner stillen, etwas einfältigen Frau und ihrer rebellierenden zehnjährigen Tochter Éa, schlurft im Bademantel schlechtgelaunt durch die Räume und erschafft die Welt eher aus Langeweile. Das brandneue Testament beginnt chronologisch mit der Genesis, aber aus ungeklärten Gründen, vermutlich einem Systemfehler (Gott arbeitet an einem Computer älterer Bauart), sieht das Paradies wie Brüssel aus. Über dieser Stadt thront Gott in einem Hochhauskomplex, genehmigt sich gelegentl...