Text

Logo creative commons

Bibliothek und Schule, Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW

Praxisbeispiel: Spannung am Donnerstag

Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse lesen aus geeigneten Büchern aus der Schulbibliothek einmal pro Woche in der großen Pause den 5. und 6. Klassen vor.

Text

Bibliothek und Schule, Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW

Praxisbeispiel: Schmöker-AGs und Lesepausen

Zwei außerunterrichtliche Förderangebote im Bereich Leseförderung werden im Rahmen einer AG durchgeführt. Für die Klassen 1 und 2 werden in Lesepausen leseförderliche Vorlesesituationen geschaffen. Für die Klassen 3 und 4 gibt es mit der Schöker-AG ein Angebot zum genießenden Lesen in Kleingruppen.

Arbeitsblatt, Text

Logo creative commons

Bibliothek und Schule, Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW

Praxisbeispiel: Recherchekurs für eine 5. Klasse

In diesem Recherchekurs lernen Schülerinnen und Schüler wie sie ein bestimmtes Buch in der Bibliothek finden und wie sie Sach- und Fachliteratur nutzen können, um an gesuchte Informationen zu gelangen.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Medienzentrum und Schule

Praxisbeispiel: Netzwerk Filmbildung Gütersloh

Um das pädagogische und künstlerische Potential des Films im Unterricht besser auszuschöpfen und einen Austausch über Filmprojekte und Unterrichtsvorhaben, technische Tricks und mögliche Fallstricke zu ermöglichen und um gemeinsam Fortbildungen und Veranstaltungen zu planen, wurde das Netzwerk Filmbildung in Gütersloh geschaffen.

Text

Logo creative commons

Bildungspartner NRW, Medienberatung NRW, Musikschule und Schule

Praxisbeispiel: Musik aktiv - Musikpraktischer Unterricht für Kinder des 5. und 6. Schuljahres

Durch verstärkten musikpraktischen Unterricht sollen die Schülerinnen und Schüler gezielt gefördert werden hinsichtlich ihrer Konzentrationsfähigkeit, Motivation und Zielorientierung. Darüber hinaus erhalten sie die Möglichkeit, die aktive Beschäftigung mit Musik als Ausdrucksmittel und Hobby für sich zu entdecken.