Audio, Bild, Karte, Text, Video

Freie Universität Berlin, Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft", Deutsches Historisches Museum

Online-Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945"

"Zwangsarbeit 1939-1945" bewahrt die Erinnerung an die über zwölf Millionen Menschen, die für das nationalsozialistische Deutschland Zwangsarbeit geleistet haben. Knapp 600 ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter aus 26 Ländern erzählen ihre Lebensgeschichte in ausführlichen Audio- und Video-Interviews. Die Interviews sind transkribiert, übersetzt und mit Inhaltsverzeichnissen und Kurzbiografien erschlossen. Volltext-, Kategorien- und Kartensuche erlauben gezielte Recherchen. Für das Interview-Archiv ist eine Anmeldung erforderlich. Auf der frei zugänglichen Webseite stehen thematische Kurzfilme, interaktive Karten, Hintergrundtexte, Expertengespräche, Zeitleiste, Literatur- und Linklisten bereit.

Arbeitsblatt, Text

Logo creative commons

Freie Universität Berlin und Bundeszentrale für politische Bildung

Online-Plattform "Zeugen der Shoah"

In den Jahren 2008 bis 2012 wurden an der Freien Universität Berlin im Rahmen des von der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin geförderten Projektes "Zeugen der Shoah" 903 deutschsprachige Video-Interviews transkribiert und 47 anderssprachige Interviews transkribiert und ins Deutsche übersetzt. Die Transkripte und Übersetzungen wurden nach einem eigens erarbeiteten, differenzierten Regelwerk erstellt. Sie stehen auf den folgenden Seiten zum Download zur Verfügung.