Bild, Text, Unterrichtsplanung

Stadtarchiv Coesfeld

Das Kaiser- und Kriegerdenkmal am Basteiwall (1898)

Nach dem Tod Kaiser Wilhelms I. 1888 setzte ein regelrechter Wettstreit in Städten und Gemeinden ein, ihm ein Denkmal zu setzen. Auch in Coesfeld bildete sich Anfang 1898 - nach Anregung durch den örtlichen Kriegerverein - aus den Honorationen der Stadt ein Komitee, dessen Ehrenpräsident Otto II. Fürst zu Salm-Horstmar war. Hier finden Sie Unterrichtsmaterial zum Denkmal am Basteiring in Coesfeld.

Bild, Text, Unterrichtsplanung

Stadtarchiv Coesfeld

Das Mahnmal "Gegen Unfreiheit und Gewalt" am Schützenwall in Coesfeld (1961)

Hunderttausende deutsche Soldaten gerieten während des 2. Weltkrieges in Gefangenschaft. Abertausende starben in Lagern und die letzten Überlebenden kehrten erst 1955 zurück. Der Coesfelder Kreisverband lies deshalb ein Mahnmal gegen "Unfreiheit und Gewalt" errichten. Dieser Unterrichtsvorschlag gibt Informationen und didaktische Anregungen zu diesem Mahnmal.