Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Verwünscht

Um die Hochzeit ihres blaublütigen Stiefsohns mit der schönen Prinzessin Giselle zu vereiteln, ist der herrschsüchtigen Königin im Märchenland Andalasien kein Weg zu weit und kein Zauber zu schäbig - fürchtet sie doch um ihren Thron. Als alle Mittel versagen, stößt sie die Braut in einen tiefen Brunnen, der diese aus einer lustvoll überzeichneten Zuckerbäcker-Trickfilmwelt geradewegs in die harte Realität New Yorks befördert. Im weißen Brautkleid klettert Giselle aus der Kanalisation, sucht in einem aus Pappe gefertigten Reklameschloss vergeblich nach dem Weg zurück ins Mä...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Die rote Zora

Kroatien, in den 1930er-Jahren: Nach dem Tod seiner alleinerziehenden Mutter gelangt der 12-jährige Branko auf der Suche nach seinem Vater in ein idyllisches Küstenstädtchen. Kaum angekommen, wird der ausgehungerte Junge auf Betreiben des skrupellosen Fischgroßhändlers Karaman wegen angeblichen Diebstahls ins Gefängnis gesperrt. Die vierzehnjährige Rote Zora, Anführerin einer Bande von Waisenkindern, befreit Branko und nimmt ihn mit zu ihrem Unterschlupf, einer Burgruine. Verfolgt von Karaman und dem korruptem Bürgermeister, muss die Bande jedoch fliehen und versteckt sich bei dem ...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Love, Peace & Beatbox

Mit einem Boxkampf hat das Beatboxing herzlich wenig zu tun, obwohl in dieser Untergattung des HipHop längst auch Meisterschaften ausgetragen werden. Unter Beatboxing versteht man das Erzeugen und Imitieren von Tönen mit dem Mund, die oft täuschend echt einem Schlagzeug oder anderen Perkussions-Instrumenten ähneln. Häufig werden darüber hinaus weitere Srcatches, Cuts, Melodien oder Vocals mit Hilfe des Mundes erzeugt. Der unterhaltsame Dokumentarfilm von Volker Meyer-Dabisch stellt diese in Berlin besonders aktive junge Musikszene, die seit 2001 ihren Siegeszug durch die ganze Welt an...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Eine unbequeme Wahrheit

Hin und wieder die Welt zu retten, gehört für Filmhelden/innen zum Geschäft. Kaum einer erschien dafür bis vor kurzem so ungeeignet wie der ehemalige Vizepräsident der USA, Al Gore. Die juristisch entschiedene Niederlage gegen George W. Bush im Präsidentschaftswahlkampf 2000 hätte ihn eigentlich von der politischen Landkarte fegen sollen. Nun steht er in seiner Dia-Show über den rasanten Klimawandel vor Landkarten, die Wirbelstürme und Flutkatastrophen verzeichnen, verkündet den drohenden Kollaps - und bekommt rauschenden Beifall. Seine Vorstellungsformel ist mittlerweile Kult: ...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Das Wunder von Bern

Die Legende vom großen Sieg beginnt mit einer herben Schlappe: In einem Punktspiel der Oberliga West verliert Rot-Weiß-Essen gegen die Alemannia in Aachen mit 0:1. Eine Brieftraube trägt die Nachricht nach Essen-Katernberg, wo man Niederlagen gewohnt ist. Der elfjährige Matthias Lubanski, ein schmächtiger Knabe in zerschlissenen Kniehosen, hilft sich mit einem Stoßseufzer. Es ist der Frühling des Jahres 1954, im Ruhrgebiet rauchen wieder die Schlote, doch das Leben ist ein hartes Brot. Mutter Christa Lubanski betreibt eine Gastwirtschaft, die älteren Geschwister Bruno und Ingrid hel...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Super 8

Sommer 1979, eine Kleinstadt in Ohio: Der 13-jährige Joe und seine Freunde drehen gerade eine Szene für einen Zombie-Film, als in der Nähe ein Armeezug entgleist. Zufällig nehmen sie das schwere Unglück mit ihrer Super 8-Kamera auf. In den kommenden Tagen verschwinden große Mengen an Elektrogeräten, Hunde laufen ihren Besitzern/innen davon und das Militär riegelt den Ort ab - offenbar auf der Suche nach etwas, das aus dem Zug entkam. Unter diesen Bedingungen gestaltet sich für die Teenager die weitere Arbeit an ihrem Film natürlich schwierig, zumal sie auch mit persönlichen Pro...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Wiedersehen mit Brideshead

Wiedersehen mit Brideshead spielt in England zwischen den Weltkriegen, einer Zeit, in der der englische Adel viele seiner Privilegien verlor. Der Engländer Charles Ryder erzählt im Rückblick von seiner Bekanntschaft mit der katholischen Adelsfamilie der Marchmains. Beim Studium in Oxford freundet sich Charles Ryder mit dem exzentrischen Sebastian Flyte, Sohn von Lord und Lady Marchmain, an. Charles ist der glamourösen Welt seines neuen Freundes schnell verfallen, die beiden sind bald unzertrennlich. Charles ist überglücklich, als er in das prächtige Familienschloss Brideshead eingela...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Draussen bleiben

Seit elf Jahren lebt die 16-jährige Valentina mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Deutschland. Während die Flüchtlingsfamilie aus dem Kosovo auf eine Verlängerung ihrer Aufenthaltsgenehmigung wartet, widersetzt sich Valentina trotzig allen Einschränkungen. Sie schwänzt die Schule, legt sich mit anderen Mädchen und der Polizei an und hängt mit ihren Freundinnen herum. Suli, Diana, Yasi und die anderen Mädchen der 'Harras Ladies' bezeichnen Valentina als Chefin - ein Titel, den sie ebenso gerne zurückweist wie ausfüllt. Auf den Bolzplätzen außerhalb des Asylbewerberwohnheims a...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Bowling for Columbine

Warum werden in den USA jährlich 11.000 Menschen erschossen? In Relation zur Bevölkerungszahl ist das ein Vielfaches der gewaltsamen Todesfälle mit Schusswaffen in allen anderen westlichen Staaten. Diese Frage steht im Mittelpunkt des jüngsten Dokumentarfilms von Michael Moore, der 1989 mit Roger and Me den besucherstärksten Dokumentarfilm aller Zeiten realisiert hat. Ausgangspunkt ist diesmal das Massaker an der Columbine-Hochschule in Littleton im US-Bundesstaat Colorado im Jahr 1999. In brillant gespielter Naivität heftet sich der Filmemacher an die Fersen von Lobbyisten, Popgröß...