Unterrichtsplanung

terre des hommes

Unterrichtseinheit "Ausbeutung für den Weltmarkt"

Komplexität: Schwierigkeitsstufe III (Kl.10-12) Dauer: 90 Minuten + X Das Thema Kinderarbeit wird hier anschaulich am Beispiel der Natursteinproduktion in Indien aufgearbeitet. Anhand von 18 (erweiterbar auf 24) Mystery-Karten gehen die Schülerinnen und Schüler der Frage nach, welche Akteure in den Beschaffungs- und Produktionsketten für die Ausbeutung von Kinderarbeitern verantwortlich sind. Die Unterrichtseinheit lässt sich durch fakultative Aufgabenstellungen auf 180 Minuten ausdehnen.

Arbeitsblatt

Einstieg GmbH

Berufsorientierung 2 - Bewerbung

Die eigene Berufsfindung sowie der Übergang von der Schule in eine Ausbildung oder in ein Studium fällt nicht immer leicht. Aus diesem Grund möchte Einstieg dich mit dem vorliegenden Material auf deinem Weg unterstützen! Auf den folgenden Seiten bietet dir das Modul 2 "Bewerbung" einen Überblick über die aktuellen Standards von Bewerbungen und viele hilfreiche Tipps zum Aufbau und zur Gestaltung der Bewerbungsunterlagen.

Bild, Text

terre des hommes

Broschüre "Konsum ohne Kinderarbeit"

Komplexität: Schwierigkeitsstufe II-III (Sek I und II) Die 34-seitige Broschüre enthält Hintergrundinformationen zum weltweiten Problem der Kinderarbeit und zur Frage, was Verbraucherinnen und Verbraucher, Unternehmen und Kommunen im Kampf gegen die Ausbeutung von Kindern tun können. Verschiedene fair gehandelte Produkte sowie die Initiativen zum fairen Handel werden vorgestellt. Die kurzen Texte lassen sich gut im Unterricht einsetzen, um eine Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit diesen Themen zu ermöglichen.

Bild, Text

UNICEF

Kleine Hände - krummer Rücken

Die Ausstellung definiert ausbeuterische Kinderarbeit, beschreibt die Ursachen und gibt einen Überblick über die Verbreitung von Kinderarbeit weltweit. Für die Ausstellung "Kleine Hände - krummer Rücken" gibt es einen Erkundungsbogen (4 Seiten, mit Lösungsbögen), der die Ausstellung begleiten kann. Sinn dieses Bogens ist es, dass sich Kinder und Jugendliche intensiv mit der Ausstellung und dem Thema befassen und auseinandersetzen, dass sie Fragen stellen, ggf. diskutieren und ihre Meinung äußern können.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung

UNICEF

The World’s Largest Lesson - Bildung kann die Welt verändern

Diese Unterrichtseinheit widmet sich dem Thema Bildung: Wie kann Bildung die Welt verändern? Die Schülerinnen und Schüler lernen verstehen, dass Bildung das Leben positiv verändern kann. Sie entwickeln ein Verständnis, dass nicht jeder Mensch gleichermaßen Zugang zu Bildung hat und lernen, globale Bildungsstatistiken zu interpretieren. Außerdem üben sie überzeugende Schreib- und Argumentationstechniken und wie man sich für einen gleichberechtigten Zugang zu Bildung weltweit einsetzen kann.

Unterrichtsplanung

terre des hommes

Unterrichtseinheit "Das Papiertütenspiel"

Komplexität: Grundschule und untere Klassen der Sek I Dauer: 60 Minuten + X Das Papiertütenspiel will helfen, die Lebensbedingungen der zahlreichen Kleinstgewerbetreibenden in Indien zu veranschaulichen. Sie verdienen sich oft unter Mitwirkung der ganzen Familie durch den Verkauf von Blumen, Zeitungen oder Zigaretten ihren kaum ausreichenden Lebensunterhalt. Einige von ihnen haben sich auf die Herstellung von Papiertüten spezialisiert. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen im Papiertütenspiel genau in deren Rolle und können anhand einer Preistabelle errechnen, welche Waren sie sich durch ihre "Tagesproduktion" an Papiertüten hätten leisten können. Hintergrundinformationen, eine Anleitung zur Papiertütenherstellung und weitere Informationen finden Sie auf dem Unterrichtsbogen »Das Papiertütenspiel«.

Arbeitsblatt, Text

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB)

Mitmachen statt Zuschauen

Diese Ausgabe von “Politik und Unterricht” liefert Informationen und Materialien zur Bürgerbeteiligung im demokratischen Gemeinwesen. Diese sind besonders auf die Perspektive der Jugendlichen zugeschnitten, deshalb bietet das Heft auch einen besonderen Einblick in die Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagements im Sportverein. Außerdem weist es auf die Bedeutung des individuellen Engagements für den Erhalt der Demokratie hin und wirft einen Blick auf die vielfältigen Wege der politischen Partizipation von Jugendlichen.