Bild, Text, Website

Logo creative commons

Saferinternet.at/Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Unterrichtsmaterial: Medien und Gewalt - Herausforderungen für die Schule

Im Falle digitaler Medien ist der Schritt zur aktiven Ausübung von Gewalt oft kleiner als etwa im realen Leben. Häufig entsteht z. B. das Gefühl, im Internet anonym handeln zu können. Gewalt wird von Jugendlichen auch aktiv mit Hilfe von Medien ausgeübt. Verunglimpfungen im Netz, Cyber-Mobbing oder die Weitergabe von Gewaltvideos sind Beispiele dafür. Umso erforderlicher ist es, unter Schülerinnen und Schülern eine Reflexion über mediale Gewalterfahrungen anzuregen, sie gegebenenfalls als Betroffene von Mediengewalt zu unterstützen bzw. dies bereits im Vorfeld zu verhindern (Prävention).

Anderer Ressourcentyp, Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Aktuelle Studie zum Umgang von Kindern und Jugendlichen mit Gerüchten im Netz

Jugendliche sind durch Fake News verunsichert: Saferinternet.at präsentiert eine neue Studie zum Thema "Gerüchte im Netz". 400 Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren wurden zu ihrem Umgang mit Informationen aus dem Netz befragt. Unter dem Begriff "Fake News" ist das Thema "Gerüchte im Netz" in letzter Zeit ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Auch Jugendliche sind mit diesem Thema konfrontiert, da sie sich täglich über Soziale Netzwerke informieren, wo sich solche Falschnachrichten schnell und leicht verbreiten.

Text, Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Online-Quellen richtig beurteilen - aber wie?

Das Internet bietet eine unüberschaubare Fülle an Informationen zu Themen aller Art. Noch nie war es so leicht, schnell und kostengünstig an benötigte Informationen zu kommen oder Antworten auf brennende Fragen zu finden. Doch als reichhaltiger Fundus an Wissen bietet das World Wide Web auch einen fruchtbaren Nährboden für Halb- oder Unwahrheiten. Frei nach dem Motto "Ist doch egal, woher die Info kommt" verbreiten sich im Netz auch Fehlinformationen oder Falschnachrichten rasend schnell weiter.

Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

jfc Medienzentrum e.V.

BIG DATA Methoden

Das Angebot: Mehrteilige Dokumente mit Anleitungen für Spiele und Szenarios in Gruppen, für Teilnehmer ab 12 Jahre. Die Dateien als .zip und .pdf können Sie herunterladen, selbst drucken und frei nutzen.

Text, Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Suchmaschinen clever verwenden - Teil 1: Wie funktioniert die Suche im Internet?

Suchmaschinen helfen bei der Orientierung im Internet und liefern schnell die Antwort auf praktisch jede Frage. Wir erklären, wie Suchmaschinen eigentlich funktionieren und geben Tipps für die effiziente Online-Suche.

Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Ratgeber: Was Eltern über musical.ly wissen müssen

musical.ly & Co: Manchmal ist es ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben der Kids Schritt zu halten. Wir erklären, wie Kinder und Jugendliche das Musik-Video-Netzwerk musical.ly nutzen und geben Tipps zum sicheren Umgang.

Text, Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Suchmaschinen clever verwenden - Teil 3: Such-Tipps für Kinder

Kinder können bei der Online-Suche auf ungeeignete Inhalte stoßen und tun sich darüber hinaus schwer, Inhalte aus dem Netz reflektiert zu bewerten. Wir geben Suchmaschinen-Tipps für die Jüngsten.

Text, Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Fake-News Bingo: Was ist wahr und was ist ein Fake?

Falschnachrichten im Internet, speziell in Sozialen Netzwerken gehören heute zum Alltag, sind aber oft schwierig zu erkennen. Zeit für eine Runde “Fake-News Bingo” für alle, die in Sozialen Netzwerken angemeldet sind. Gespielt wird es wie ein klassisches Bingo. Einfach runterladen, ausdrucken und während des Scrollens durch den Newsfeed in einem Sozialen Netzwerk Kreuzchen auf die Felder machen. Wer zuerst eine horizontale oder vertikale Reihe angekreuzt hat, darf laut “Bingo” schreien.

Text, Website

Logo creative commons

Österreichisches Institut für angewandte Telekommunikation

Suchmaschinen clever verwenden - Teil 2: Wie kommt die Ergebnisliste zustande?

Die Algorithmen der Suchmaschinen entscheiden, welche Informationen in der Ergebnisliste ganz oben stehen und welche weit hinten praktisch unsichtbar sind. Wir erklären, wie Suchmaschinen-Rankings funktionieren.