Anderer Ressourcentyp, Website

LAKI NRW

Berufsorientierung in Form einer modularisierten Hausmesse am Berufskolleg

Die modularisierte Hausmesse ist ein wichtiges Instrument der Berufsorientierung. Die klassischen Hausmessen kennen Berufskollegs und allgemeinbildende Schulen schon seit vielen Jahren. Eine etwas andere Form einer Hausmesse wird seit 5 Jahren und mit großem Erfolg am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung der Stadt Remscheid durchgeführt. Die folgende Übersicht stellt den Ablauf der modularisierten Hausemesse grafisch dar.

Anderer Ressourcentyp, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Aspekte der Reurbanisierung durch die Generation 50+: eine Studie in westfälischen “Großstädten” und ihrem Umland

Reurbanisierung ist die Bevölkerungs- und Beschäftigungszunahme in der Kernstadt. Dieser Beitrag legt seinen Fokus auf die Generation 50+. Diese Altersgruppe weist plausible Gründe auf, die für eine Rückkehr in die Stadt sprechen. Außerdem gibt der Beitrag einen Überblick zu den Wanderungssalden der Städte und Umlandgemeinden in Westfalen, insbesondere zu Iserlohn, die als einzige Stadt eine deutlich positive Wanderungsbilanz der gesamten Generation 50+ verzeichnet. Zusätzlich gibt es Hinweise auf weiterführende Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp, Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Website

DGB-Bildungswerk Thüringen e. V.

Baustein zur nicht-rassistischen Bildungsarbeit

Der Baustein lädt mit 450 Seiten zum Stöbern und Suchen in Aktivitäten, Arbeitspapieren und Hintergrundmaterialien ein. Das gesamte Material und etwa 100 weitere Seiten findet ihr auf der beiliegenden CD. Zu 10 ausgewählten Themen gibt es über die phasengerechten Angebote hinaus vertiefende Materialien für Seminare und Veranstaltungen. Die Palette reicht von "Rassismus und Sprache", "Nationalismus", "Migration und Flucht", "Globalisierung und Arbeit" bis hin zu Themen wie "Antisemitismus", "Rechte Bilderwelten", "Diskriminierung", "Kolonialismus" und "Feindbildern".

Anderer Ressourcentyp

Bundeszentrale für politische Bildung

3D-Grafik: Migration weltweit (interaktiv)

"Weltweit waren im Jahr 2010 mehr als 210 Millionen Menschen Migranten - sie lebten also in einem anderen Land als sie geboren wurden. Jeweils fast ein Viertel aller Migranten weltweit lebte in Nordamerika und Europa. Und auch regional ist die Konzentration hoch. Beispielsweise lebten 2010 mehr als 70?% der Migranten Europas in nur fünf Staaten: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien." Hier lässt sich nachvollziehen, wie viele Migranten in den einzelnen Regionen und Ländern leben.

Anderer Ressourcentyp, Karte, Text, Website

Geographische Kommission für Westfalen

WebGIS Westfalen

WebGIS Westfalen ist ein neues internetbasiertes Geo-Informationssystem, mit dem Schülerinnen und Schüler in nur wenigen Schritten thematische Karten über den Raum Westfalen erstellen können. Aktuell lässt sich eine Vielzahl an soziodemographischen Daten visualisieren und einander gegenüberstellen, weitere Themen folgen. Räumliche Bezugsebene sind die Kreise und kreisfreien Städte Westfalens. Zudem gibt es nützliche didaktische Hinweise.

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Schulamt für die Stadt Köln

Materialien zur schulischen und sozialpädagogischen Förderung - Spiel “Von einander Wissen, Miteinander sprechen, Von einander Lernen”

Kommunikationsspiel im Unterricht Unterrichtsdauer: 4-6 Unterrichtsstunden Mitspieler: 4-20 Für den unterrichtlichen Einsatz in einer Internationalen Förderklasse steht Ihnen das Spiel “Von einander Wissen, Miteinander sprechen, Von einander Lernen” zur Verfügung. Es gibt keine Gewinner oder Verlierer. Alle Mitspieler/-innen reisen gemeinsam mit einem Schiff um die Welt, “sitzen in einem Boot”.

Anderer Ressourcentyp, Karte, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Münster 2020: Auch eine Studentenstadt altert

Münster hat im Jahr 2014 die Schwelle von 300.000 Einwohnern überschritten und ist und bleibt eine wachsende Stadt. Der Wachstumstreiber ist dabei eindeutig der Zuzug und hier insbesondere die Altersgruppe der 18-24-Jährigen. Dennoch wird auch in Münster der demografische Wandel spürbar, denn zu den markantesten demografischen Veränderungen gehört die starke Zunahme der älteren Münsteranerinnen und Münsteraner. Eine Tatsache, die neue Herausforderungen an die Entwicklung der Stadt stellt.... Hinweise auf weiterführende Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp, Karte, Text, Unterrichtsplanung

Geographische Kommission für Westfalen

Ausländeranteile in Westfalen 2015

Knapp 11% der Einwohner unseres Landesteils sind Ausländer. Insgesamt waren es am 31.12.2015 885.058 Personen. Dabei ist ihre räumliche Verteilung innerhalb Westfalens sehr unterschiedlich. Didaktische Hinweise und weiterführende Literatur vorhanden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp, Text

Geographische Kommission für Westfalen

Integration von Zuwanderern in Münster

Das Thema Integration von Zuwanderern ist ein zentrales gesellschaftpolitisches Thema in Deutschland. In vielen Städten und Gemeinden gibt es immer noch eine große Anzahl von Zuwanderern, die nicht zu gleichen Teilen an unserem gesellschaftlichen Leben teilhaben. Dies zeigt sich auch räumlich, da es häufig zu einer Konzentration von Bevölkerungsgruppen mit Migrationshintergrund innerhalb städtischer Quartiere kommt. Um zu vermeiden, dass dadurch möglicherweise Parallelstrukturen entstehen ist eine vorausschauende Integrationspolitik sowie Stadtentwicklung von Nöten. Dieser Beitrag zeigt auf, mit welchen Strategien und Maßnahmen die Stadt Münster versucht, dem entgegenzuwirken. Außerdem gibt es Hinweise zu weiterführender Literatur.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Anderer Ressourcentyp, Text, Website

Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V.

Nationalismus - Nation - Nationalstaatlichkeit - Baustein zum Einsatz in der politischen Bildung

Nationalismus war und ist ein Kernelement des Rechtsextremismus. Die Vorstellung von nationaler Identität findet sich in allen Programmatiken der extremen Rechten. Aber auch in der Mitte der Gesellschaft ist das Prinzip der Nationalstaatlichkeit ein möglicher Resonanzboden für ideologische Auf ladungen (chauvinistischer, rassistischer, ethno-nationalistischer Art) und die Entwertung der Menschenrechtsidee.