Suchergebnis für: ** Zeige Treffer 1 - 10 von 16

Text

Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

grenzenlos: Brasilien - Land der Gegensätze und hoffnungsvollen Aufbrüche

Das zweiteilige Unterrichtsmaterial ist für den Einsatz in den Klassen 3-6 geeignet. Es behandelt die Geschichte, die Kultur und das Leben der Menschen in unterschiedlichen Regionen Brasiliens. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Kinderrecht auf Spiel und Freizeit. Als Schülermaterial steht eine illustrierte Landkarte von Brasilien zur Verfügung. Kinder und Jugendliche aus unseren Projekten berichten über ihre Familie, ihre Hobbys und ihre Herausforderungen im Alltag. Das ergänzende Lehrermaterial enthält Arbeitsblätter, die in Kombination mit der Brasilienkarte ein vertiefendes Arbeiten zum Land und zu unterschiedlichen Lebensbereichen ermöglichen. Es geht um das Leben im Amazonasgebiet, im trockenen Sertão, in den Großstädten, an den Küsten, auf der Orangenplantage und in den Armenvierteln. grenzenlos ist eine Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer. Wir bitten daher um Verständnis dafür, dass wir je Bestellung maximal fünf Ausgaben liefern.

Arbeitsblatt, Audio, Text, Unterrichtsplanung

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Facetten der Migration. Fünf Menschen. Fünf Geschichten.

In diesem Unterrichtsmodul sollen unterschiedliche Ursachenzusammenhänge von Migrationsbewegungen in die Bundesrepublik nach 1955 erarbeitet werden. Dabei wird sowohl der historische Hintergrund betrachtet als auch die individuelle Motivation der Migrierenden sowie deren Handlungsmöglichkeiten.


Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Respekt! Miteinander reden. Einander anerkennen.

In diesem Unterrichtsmodul der Webplattform "Zwischentöne - Materialien für Vielfalt im Klassenzimmer" geht es um Respekt als menschliches Grundbedürfnis, den Jugendliche vielen Studien zufolge als viertwichtigsten Wert nach Gerechtigeit, Ehrlichkeit und Familie nennen. Anknüpfend an die Lebenswirklichkeit der SuS wird das Bedeutungsspektrum von Respekt beleuchtet und die entscheidende Rolle von Kommunikation mit Hilfe von praktischen Übungen, die in Bezug zur Lebenswirklichkeit der SuS stehen, erfahrbar gemacht.


Arbeitsblatt, Text

Zeitbild Verlag

Einsatz für die Sicherheit

Das Unterrichtsprojekt "Einsatz für die Sicherheit” unterstützt Lehrkräfte dabei, die Themen Polizei und Rettungskräfte - insbesondere die Inhalte der Kampagne des Bundesinnenministeriums "Für ein sicheres Deutschland” - im praxisorientierten Unterricht zu behandeln. Jugendliche erhalten im Rahmen des Unterrichtsprojekts ein Verständnis für die Bedeutung, Herausforderungen und Problemlagen (Gaffer, Pöbeleien, Beschimpfungen und körperliche Angriffe) von Polizei und Rettungskräften. Zugleich erarbeiten sie sich die modernen Berufsbilder der Einsatzkräfte und können diese als Chance für ihre persönliche berufliche Orientierung begreifen. Zusätzlich werden sie darin bestärkt, für Respekt gegenüber Polizei und Rettungskräften einzustehen und sich ehrenamtlich bei Einsatzdiensten zu engagieren. Das Wissensmagazin beinhaltet mit Augmented Reality (AR) zusätzliche digitale Inhalte.

Bild, Text

Bundeszentrale für politische Bildung

Fluter - Respekt

Ständig fordert irgendjemand Respekt. Hip-Hopper in ihren Texten, Halbstarke, die sich auf dem Schulhof aufspielen, oder die Eltern. Gleichzeitig wird aber oft ziemlich respektlos miteinander umgegangen, werden Menschen beschimpft oder gar körperlich bedrängt. Auch im Internet herrscht mitunter ein Ton, der mit Achtung voreinander nicht viel zu tun hat. Im Gegenteil: Oft werden die Grenzen des Anstands überschritten und einfach drauflos gepöbelt. Es gibt also genug Gründe, dass wir in diesem Heft mal schauen, was es mit dem Respekt so auf sich hat.

Text

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (Österreich)

Internetrecherche "Who is who"

Vorgegebene Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen werden recherchiert. In plurikulturellen Klassen wird darauf geachtet aus allen Herkunftsländern der Schüler/innen bekannte Personen für die Internetrecherche vorzugeben. Vermeidung von eurozentristischen Darstellungen durch Erweiterung des Handlungsspielraumes im Sinne der Wertschätzung der Herkunftskultur der Schüler/innen.

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Vielfalt im Fußball - für Respekt und Toleranz

Dieses Unterrichtsmodul befasst sich mit Vielfalt im Fußball als Chance für Verständigung, Toleranz und Respekt, aber auch als möglichem Auslöser von Konflikten. Im Modul geht es um kulturelle und religiöse Vielfalt in Fußballclubs sowie um Fußballspieler mit unterschiedlicher sexueller Orientierung.