Anderer Ressourcentyp

SWR (Baden-Baden)

Sebastian wird Salafist

Als er mit 16 Jahren zum Islam konvertierte, war Sebastian ein normaler Gymnasiast. Plötzlich mochte er keine Musik mehr, verzichtete auf Sport mit den alten Freunden und grenzte sich von seinem bisherigen Leben ab. Seine Welt teilte er in halal und haram ein - in erlaubt und verboten. Die Dokumentation begleitet Sebastian zwei Jahre lang. Sie zeigt, was ihn dazu bewegt, sich zu radikalisieren und was ihn im letzten Moment davon abhält, sich salafistischen Kämpfern anzuschließen.

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Malala - Ihr Recht auf Bildung

Malala Yousafzai hat in ihrem jungen Leben schon viel erlebt und erreicht. Seit Jahren fordert die heute 18-Jährige für Mädchen den gleichberechtigten Zugang zu Bildung. Dieses Engagement bezahlte sie 2012 in ihrer Heimat Pakistan fast mit dem Leben, als die Taliban ein Attentat auf sie verübten. Die Schülerin aus dem entlegenen Swat-Tal wurde weltweit zu einem Symbol für Zivilcourage, zumal Malala ihren Kampf nach ihrer Genesung unerschrocken fortsetzt und dafür 2014 den Friedensnobelpreis erhielt. Inspiriert von ihrer 2013 erschienen Autobiografie 'I am Malala' porträtiert Regisse...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Football under cover

Ende April 2006 feiern mehr als eintausend Iranerinnen in Teheran frenetisch das Freundschaftsspiel zwischen ihrem Nationalteam und einer Frauenmannschaft aus Berlin-Kreuzberg. Es ist das erste offizielle Frauenfußballspiel auf iranischem Boden seit der islamischen Revolution des Ayatollah Khomeini im Jahre 1979. Seinen Anfang nahm das außergewöhnliche Projekt im Februar 2005 beim Berlinale Talent Campus: Dort lernen sich die deutsche Filmstudentin Marlene Assmann und der iranische Filmemacher Ayat Najafi kennen. Beide sind mit Kurzfilmen über Frauenfußball im Programm vertreten: Marle...

Medientypen

Anderer Ressourcentyp

Lernalter

12

Schlüsselwörter

Dokumentarfilm

Sprachen

Deutsch

Urheberrecht

CC-BY-NC-ND

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Everyday Rebellion

Everyday Rebellion kartografiert die unterschiedlichen Formen des gewaltlosen Widerstands, mit denen Aktivisten aus aller Welt auf ungewöhnliche Weise gegen die herrschenden Verhältnisse protestieren. Neben den berühmteren Beispielen wie den Yes Men, der OCCUPY-Bewegung und Femen kommen auch Aktivisten aus unbekannteren Gruppierungen wie den spanischen “Indignados” zu Wort. Beeindruckend sind die Syrer und Iraner, die unter Lebensgefahr ihre Kritik nur anonym artikulieren können. Der Film beschränkt sich dabei nicht auf Agit-Prop-Bilder, sondern gewährt auch Einblicke in die Theor...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Can’t Be Silent

Der erste lange Kinodokumentarfilm der Journalistin Julia Oelkers begleitet eine außergewöhnliche Tournee der Band Strom & Wasser feat. The Refugees. Der politisch engagierte Liedermacher Heinz Ratz und seine Band Strom & Wasser sind ab Mai 2012 mit einer Gruppe von Musikern/innen aus Afrika, Russland, dem Balkan, dem Iran und Afghanistan durch ganz Deutschland getourt. Die internationalen Musiker/innen sind Asylbewerber/innen, die abends auf der Bühne stehen und morgens ins Heim zurückkehren müssen. Die Idee zu dem Projekt entstand 2011, als Ratz bei einer Fahrradtournee in 80 deutsch...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

37 uses for a dead sheep

Die Pamirkirgisen sind ein etwa zweitausend Menschen umfassendes Volk aus der Pamirregion in Zentralasien, das seit 27 Jahren im Exil im Osten der Türkei lebt. Ein englisch-türkisches Filmteam kommt in das Dorf, um die Angehörigen des Volkes ihre Geschichte erzählen zu lassen: Die Pamirkirgisen flüchteten zunächst aus der Sowjetunion über das maoistische China in das von der Sowjetunion okkupierte Afghanistan und landeten schließlich in ihrem derzeitigen Exil. Während die Vergangenheit in Form von Interviews und nachgespielten Szenen filmisch dargestellt wird, zeigt 37 uses for a d...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Werden Sie Deutscher

Alle Ausländer/innen, die dauerhaft in Deutschland leben wollen, können durch das deutsche Zuwanderungsgesetz zum Besuch eines Integrationskurses verpflichtet werden. Dieser Dokumentarfilm begleitet die Teilnehmenden eines solchen Kurses an einer Berliner Volkshochschule zehn Monate lang - im Unterricht und im Alltag. Auf dem Lehrplan steht nicht nur Sprachunterricht, sondern auch ein sehr viel komplexeres Lernziel: Integration. Die abschließende Prüfung ist für viele Teilnehmer/innen von existentieller Bedeutung, denn es geht um die Möglichkeit, in Deutschland zu leben und zu arbei...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Where To Invade Next

Michael Moore ist zurück, diesmal als 'Agent im Dienste des Pentagons'. Seine Mission: Er soll als Ein-Mann-Armee in fremde Länder einmarschieren und nicht etwa Bodenschätze, sondern gute Ideen erbeuten. Soweit die Hintergrundgeschichte, die leicht als Satire zu entlarven ist. Doch trotz des humorvollen Einstiegs hat Michael Moore ein ernstes Anliegen. Er will Ansätze liefern, wie Lebensbedingungen und gesellschaftliche Probleme in seinem Heimatland USA verbessert bzw. gelöst werden können. Unverblümt stapft Moore nun von Italien über Deutschland nach Island und sucht nach Ideen, di...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

We Feed the World - Essen global

In seinem Dokumentarfilm über Ernährung im Zeitalter der Globalisierung folgt Wagendorfer der Spur der internationalen Warenströme und Geldflüsse und geht der Frage nach, welchen Weg unsere Lebensmittel vom Produktionsort bis zum Einkaufswagen zurücklegen. Von Österreich aus reist er über Frankreich, Spanien, Rumänien bis nach Brasilien und wieder zurück nach Österreich. Seine Interviewpartner/innen kommen aus der landwirtschaftlichen und industriellen Produktion, dem Verkauf, dem Konzernmanagement, der Geflügelzucht, dem Transportwesen und dem Handel. Als roter Faden dient ein I...

Anderer Ressourcentyp

Logo creative commons

Kinofenster

Traders’ Dreams - Eine Reise in die eBay-Welt

Das weltweit größte virtuelle Auktionshaus, Symbol und Erfolgsmodell marktwirtschaftlicher Globalisierung: Elf Jahre nach dem Start nutzen mehr als 150 Millionen Menschen das Einkaufsportal eBay. Die internationale Klientel setzt sich aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten und Altersstufen zusammen, manche auf der Suche nach dem schnellen Schnäppchen, andere in der Hoffnung, sich ihren Lebensunterhalt als 'Powerseller' zu finanzieren. Über eine Milliarde Gewinn erwirtschaftet das Unternehmen mittlerweile mit dem Handel per Mausklick. Doch was verbirgt sich hinter dieser beispiel...