Text, Unterrichtsplanung, Website

www.kinofenster.de

Persepolis - Pädagogisches Material zum Film

Eine handgezeichnete junge Frau im roten Mantel blickt am Flughafen Paris-Orly wehmütig den Richtung Teheran abhebenden Flugzeugen hinterher. In langen schwarzweißen Rückblenden erinnert sie sich an ihre Kindheit und Jugend im Iran... Unterrichtsmaterialien zum Download

Arbeitsblatt, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Respekt! Miteinander reden. Einander anerkennen.

In diesem Unterrichtsmodul der Webplattform "Zwischentöne - Materialien für Vielfalt im Klassenzimmer" geht es um Respekt als menschliches Grundbedürfnis, den Jugendliche vielen Studien zufolge als viertwichtigsten Wert nach Gerechtigeit, Ehrlichkeit und Familie nennen. Anknüpfend an die Lebenswirklichkeit der SuS wird das Bedeutungsspektrum von Respekt beleuchtet und die entscheidende Rolle von Kommunikation mit Hilfe von praktischen Übungen, die in Bezug zur Lebenswirklichkeit der SuS stehen, erfahrbar gemacht.


Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Was wir wollen! Jugendkulturen und junge Muslime

Dieses Unterrichtsmodul beschäftigt sich mit den Hintergründen und Botschaften von Jugendkulturen in Deutschland. Dabei steht der "Pop-Islam" exemplarisch für eine aktuelle jugendkulturelle Strömung, die seit 2001 in Deutschland entstanden ist. In dem Modul setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der allgemeinen Frage auseinander, inwiefern sich die Lebenswelten von Jugendlichen von jenen der Erwachsenen unterscheiden. In diesem Zusammenhang liegt ein besonderes Gewicht auf der Kontextabhängigkeit von Jugendkulturen und deren historischem Wandel.


Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Was ist Heimat? Wo komme ich her? Wo gehöre ich hin?

Dieses Modul beschäftigt sich mit dem Thema Heimat. Insbesondere am Beispiel der Erfahrungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund wird verdeutlicht, dass sich Menschen oftmals vielen unterschiedlichen Heimaten verbunden fühlen und ein monoperspektivischer Heimatbegriff, der von einer einzigen Heimat und damit Identität ausgeht, meist zu kurz greift. Im vorliegenden Modul werden daher verschiedene Facetten des Heimatbegriffs beleuchtet und vor dem Hintergrund unserer globalisierten und von Zuwanderung geprägten Gesellschaft reflektiert.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Medien(zerr)bilder- Mediale Darstellung in der Einwanderungs- und Informationsgesellschaft

In dem vorliegenden Unterrichtsmodul geht es um die reflektierte Auseinandersetzung mit Medienbildern in Nachrichtenformaten, die im Zusammenspiel von Bild und Text eine besondere Wirkung entfalten. Als Beispiel werden medial erzeugte Islambilder bzw. Bilder zu Muslimen thematisiert.


Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

The Green Wave

Ende Mai 2009 erfasst viele Iraner Euphorie und die Hoffnung auf Veränderung, denn es scheint, als könnten die Präsidentschaftswahlen eine politische Wende herbeiführen. Vor allem junge Menschen besuchen in Scharen die Kundgebungen und Wahlreden der Oppositionsführer Mir Hossein Mussawi und Mehdi Karubi. Aber schon am Wahltag wird deutlich, dass die Machthaber ihren Herrschaftsanspruch mit allen Mitteln verteidigen werden. Als sich die Anhänger/innen der Opposition nicht durch gefälschte Wahlergebnisse täuschen lassen, werden sie als Feinde der islamischen Republik verfolgt, verletz...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Die Reise des jungen Che

Im Jahr 1952 unternehmen der asthmakranke 23-jährige Medizinstudent Che Guevara und sein Freund, der Biochemiker Alberto Granado, eine neunmonatige Reise durch Lateinamerika. Sie führt von Buenos Aires in Argentinien über Chile und Peru bis nach Venezuela. Dort wollen sie rechtzeitig zu Albertos 30. Geburtstag ankommen. Die beiden Abenteurer starten mit wenig Geld und einer schlechten Ausrüstung. Ihr klappriges Motorrad ist den schlechten Straßenverhältnissen nicht gewachsen und gibt bald seinen Geist auf, so dass die beiden zunächst zu Fuß weiterziehen müssen und oft an den Rand t...

Text, Unterrichtsplanung, Website

Logo creative commons

Kinofenster

Bowling for Columbine

Warum werden in den USA jährlich 11.000 Menschen erschossen? In Relation zur Bevölkerungszahl ist das ein Vielfaches der gewaltsamen Todesfälle mit Schusswaffen in allen anderen westlichen Staaten. Diese Frage steht im Mittelpunkt des jüngsten Dokumentarfilms von Michael Moore, der 1989 mit Roger and Me den besucherstärksten Dokumentarfilm aller Zeiten realisiert hat. Ausgangspunkt ist diesmal das Massaker an der Columbine-Hochschule in Littleton im US-Bundesstaat Colorado im Jahr 1999. In brillant gespielter Naivität heftet sich der Filmemacher an die Fersen von Lobbyisten, Popgröß...