Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Vision Kino

Ephraim und das Lamm

In märchenhaften Bildern vermittelt der Film einen starken Eindruck alltäglicher Lebensbedingungen im ländlichen Äthiopien, die geprägt sind vom Kampf um Existenzgrundlagen. Zugleich erlebt man, wie sich ein beginnender gesellschaftlicher Umbruch auf traditionelle soziale Verhältnisse auswirkt.

Audio, Video

Plan International Deutschland e.V.

Leben in Afrika - Kinder erzählen

In kurzen Filmen erzählen Plan-Patenkinder aus ihrem Alltag und zeigen einen Ausschnitt aus ihrem Leben. Dabei wird auch gezeigt, wie Plan International das Leben der Kinder, ihrer Familien und ihren Gemeinden nachhaltig verbessert. Seht euch an, wie Claire, Munyiva und viele andere Kinder aufwachsen.

Unterrichtsplanung

terre des hommes

Unterrichtseinheit "Ausbeutung für den Weltmarkt"

Komplexität: Schwierigkeitsstufe III (Kl.10-12) Dauer: 90 Minuten + X Das Thema Kinderarbeit wird hier anschaulich am Beispiel der Natursteinproduktion in Indien aufgearbeitet. Anhand von 18 (erweiterbar auf 24) Mystery-Karten gehen die Schülerinnen und Schüler der Frage nach, welche Akteure in den Beschaffungs- und Produktionsketten für die Ausbeutung von Kinderarbeitern verantwortlich sind. Die Unterrichtseinheit lässt sich durch fakultative Aufgabenstellungen auf 180 Minuten ausdehnen.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Don Bosco Mission Bonn

Wie Don Bosco - Mit den Füßen auf der Erde und dem Herzen im Himmel

"Wie Don Bosco" regt zur Auseinandersetzung mit dem Heiligen Don Bosco in den Jahrgangsstufen 7-10 an. Das Material wurde primär für den Religionsunterricht entwickelt. Einige Module sind aber auch für den Ethikunterricht, Politik oder Geografie geeignet. Entdecken Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern Don Bosco in unserer Zeit. Was ist soziales Engagement heute? Was ist eine gute Tat? Was macht einen guten Menschen aus? Was bewirken gute Taten und was bedeutet mein Handeln für andere?

Anderer Ressourcentyp, Text

UNICEF

Schulen für Afrika

Eine UNICEF-Ausstellung zum Thema Bildung aus dem Jahr 2006 mit einigen aktualisierten Tafeln aus dem Jahr 2009. Rund 45 Millionen Kinder gehen im südlichen Afrika nicht zur Schule. Mit der Aktion "Schulen für Afrika" wollen UNICEF und die Nelson Mandela-Stiftung die Bildungssituation für die Kinder verbessern. In elf afrikanischen Ländern werden u.a. Schulen gebaut und mit dem nötigen Material ausgestattet. Eine Vorschau der Ausstellung kann über den Download-Link unten heruntergeladen werden. Für die Ausstellung "Schulen für Afrika" gibt es einen Fragebogen (1 Seite), der die Ausstellung begleiten kann. Sinn dieses Bogens ist es, dass sich Kinder und Jugendliche intensiv mit der Ausstellung und dem Thema befassen und auseinandersetzen, dass sie Fragen stellen, ggf. diskutieren und ihre Meinung äußern können.

Arbeitsblatt, Unterrichtsplanung

Don Bosco Mission Bonn

Unterrichtsreihe “Wenn die Straße zum Zuhause wird”

Mit der Unterrichtsreihe “Wenn die Straße zum Zuhause wird” können Sie sich mit Ihrer Klasse dem Leben von Kindern und Jugendlichen auf der Straße nähern. Ihre Schülerinnen und Schüler erfahren anhand von Lebensgeschichten, Fotos und Spielen warum Kinder auf der Straße landen und wie sie den Schritt zurück in die Gesellschaft schaffen. Einblicke in die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen sowie Anregungen zu Solidaritätsaktionen Ihrer Klasse für Straßenkinder runden die Unterrichtsbausteine ab.

Text

Bundeszentrale für Politische Bildung

Themenblätter im Unterricht: Unser Bild von Afrika

Unsere Assoziationen zu Afrika sind meist negativ, dominiert von Nachrichten über Krankheiten, Bürgerkriege und Armut. Die Themenblätter zeigen neben den Ursachen und Ausmaßen der zahlreichen Probleme auch positive Entwicklungen auf und wollen so zu einem vielschichtigeren und differenzierten Afrika-Bild beitragen.

Bild, Text

terre des hommes

Broschüre "Konsum ohne Kinderarbeit"

Komplexität: Schwierigkeitsstufe II-III (Sek I und II) Die 34-seitige Broschüre enthält Hintergrundinformationen zum weltweiten Problem der Kinderarbeit und zur Frage, was Verbraucherinnen und Verbraucher, Unternehmen und Kommunen im Kampf gegen die Ausbeutung von Kindern tun können. Verschiedene fair gehandelte Produkte sowie die Initiativen zum fairen Handel werden vorgestellt. Die kurzen Texte lassen sich gut im Unterricht einsetzen, um eine Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit diesen Themen zu ermöglichen.

Unterrichtsplanung

terre des hommes

Unterrichtseinheit "Das Papiertütenspiel"

Komplexität: Grundschule und untere Klassen der Sek I Dauer: 60 Minuten + X Das Papiertütenspiel will helfen, die Lebensbedingungen der zahlreichen Kleinstgewerbetreibenden in Indien zu veranschaulichen. Sie verdienen sich oft unter Mitwirkung der ganzen Familie durch den Verkauf von Blumen, Zeitungen oder Zigaretten ihren kaum ausreichenden Lebensunterhalt. Einige von ihnen haben sich auf die Herstellung von Papiertüten spezialisiert. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen im Papiertütenspiel genau in deren Rolle und können anhand einer Preistabelle errechnen, welche Waren sie sich durch ihre "Tagesproduktion" an Papiertüten hätten leisten können. Hintergrundinformationen, eine Anleitung zur Papiertütenherstellung und weitere Informationen finden Sie auf dem Unterrichtsbogen »Das Papiertütenspiel«.