Arbeitsblatt, Audio, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Spritzige Experimente - ChemZ Handhabung (Grundlagen)

Preiswerte Spritzen samt Zubehör vereinfachen an vielen Stellen den Experimentalunterricht. Sie sind für Schüler leicht handhabbar und der Verlauf der Versuche ist zugleich gut beobachtbar. Ihr sinnvoller Einsatz ist nicht nur für uns zu einer Selbstverständlichkeit geworden und es erfüllt uns mit Stolz, dass wir für diese und andere Ideen mit dem European Science Teacher Award ausgezeichnet wurden!

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

OC 2: Oxidation - Alkanale und Alkansäuren

Mit Beginn der Sekundarstufe II werden in der Reihe vom "Alkohol zum Aromastoff" kontextual viele bekannte Konzepte neu verknüpft und erweitert, z. B.: - Stoffklassen und homologe Reihen - Struktur-Eigenschafts-Beziehung zur Erklärung von Siedetemperaturen oder Löslichkeit - Oxidation organischer Verbindungen - Reaktionsgeschwindigkeit und chemisches Gleichgewicht Dieser Kurs beinhaltet den zweiten Teil der Reihe von den Oxidation der Alkohole über die Alkanale zu den Alkansäure.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Korrosion - mehr als Rosten (Sekundarstufe II)

Vertiefend, da nun u.a. auch mit Betrachtung der Spannungen, werden in der Sekundarstufe II erneut die Redoxvorgänge in galvanischen Elementen und bei Korrosionsvorgängen in den Blick genommen.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Vom Erz zum Metall

Dieser Bereich behandelt folgende Themen: - Kupfergewinnung und Redoxreihe der Metalle - Eisengewinnung - Aluminiumgewinnung - Metallische Bindung


Arbeitsblatt, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Chemische Bindungsarten

Dieser Bereich widmet sich der Einführung in die Ionenbindung, der metallischen Bindung sowie der Elektronenpaarbindung. Zudem werden Übungsaufgaben zum Selbsttest angeboten.


Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

A3 Zitronenbatterie - Materialien (SFU-Arbeitsblatt 6)

SFU-Arbeitsblatt:Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Wortliste nach Josef Leisen und Heinz Klippert.Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den sprachsensiblen Fachunterricht (SFU) entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Wortliste nach Josef Leisen und Heinz Klippert. Die Wortliste hilft beim Einführen neuer Begriffe und dient zum Nachschlagen, Wiederholen und Üben. Sprachschwache Schülerinnen und Schüler erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

B7 Kondensator, Wasserstoff, Redox-Flow (SFU-Arbeitsblatt 2)

SFU-Arbeitsblatt:Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: “Der heiße Stuhl” nach Josef Leisen und Heinz Klippert.Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den sprachsensiblen Fachunterricht (SFU) entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug “Der heiße Stuhl” nach Josef Leisen und Heinz Klippert. “Der heiße Stuhl” ist ein Lernspiel und dient dem Einüben von Fachbegriffen, deren Artikeln und Pluralendungen. Sprachschwache Schülerinnen und Schüler erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.


Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

A3 Wie gut funktioniert die Obst- und Gemüsebatterie? (SFU-Arbeitsblatt 3)

SFU-Arbeitsblatt:Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Textpuzzle nach Josef Leisen und Heinz Klippert.Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den sprachsensiblen Fachunterricht (SFU) entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Textpuzzle nach Josef Leisen und Heinz Klippert. Das Textpuzzle kann gut zum eigenständigen Lernen eingesetzt werden. Sprachschwache Schülerinnen und Schüler erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

B7 Kondensator, Wasserstoff, Redox-Flow (SFU-Arbeitsblatt 1)

SFU-Arbeitsblatt:Zur gleichnamigen Experimentieranleitung für Schülerinnen und Schüler. Methoden-Werkzeug: Textpuzzle nach Josef Leisen und Heinz Klippert.Hinweis: Dieses Arbeitsblatt wurde speziell für den sprachsensiblen Fachunterricht (SFU) entwickelt. Es verwendet das Methoden-Werkzeug Textpuzzle nach Josef Leisen und Heinz Klippert. Das Textpuzzle kann gut zum eigenständigen Lernen eingesetzt werden. Sprachschwache Schülerinnen und Schüler erhalten Unterstützung beim Verstehen und Trainieren der Fachsprache. Sie arbeiten mit dem Fachvokabular und werden so befähigt, fachlich zu kommunizieren.


Arbeitsblatt

Siemens Stiftung

Station 5b: Brennstoffzelle (Arbeitsblatt)

Arbeitsblatt:zu Station 5b “Brennstoffzelle”Das Arbeitsblatt enthält eine Anleitung zum Zusammenbauen des Energiespeichers mit einer Brennstoffzelle. Außerdem bietet es Platz für eine Versuchsskizze sowie zum Notieren der Messergebnisse.Das Bearbeiten der Aufgaben auf diesem Arbeitsblatt hilft den Schülerinnen und Schülern, die Funktionsweise der Brennstoffzelle zu verstehen und in einen chemischen Kontext einzuordnen.Hinweise und Ideen:Für die Station 5b “Brennstoffzelle” wird ein kostenpflichtiges Experimentiersetz, ein sog. “Solar Hydrogen Education Kit”, benötigt.Die Station 5b kann als Ersatz- oder Zusatzexperiment für Station 5a in den Unterricht eingebracht werden.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung