Arbeitsblatt, Audio, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video, Website

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Spritzige Experimente - ChemZ Handhabung (Grundlagen)

Preiswerte Spritzen samt Zubehör vereinfachen an vielen Stellen den Experimentalunterricht. Sie sind für Schüler leicht handhabbar und der Verlauf der Versuche ist zugleich gut beobachtbar. Ihr sinnvoller Einsatz ist nicht nur für uns zu einer Selbstverständlichkeit geworden und es erfüllt uns mit Stolz, dass wir für diese und andere Ideen mit dem European Science Teacher Award ausgezeichnet wurden!


Unterrichtsplanung

Universität Bayreuth - Didaktik der Chemie

Didaktik der Chemie: Der Kipp'sche Gasentwickler

Der Bereich Didaktik der Chemie der Universität Bayreuth hält auf seinen Webseite eine Menge an Unterrichtsmaterialien und Versuchsbeschreibungen für viele Themen bereit.

Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Vom Erz zum Metall

Dieser Bereich behandelt folgende Themen: - Kupfergewinnung und Redoxreihe der Metalle - Eisengewinnung - Aluminiumgewinnung - Metallische Bindung


Arbeitsblatt, Audio, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

OC 2: Oxidation - Alkanale und Alkansäuren

Mit Beginn der Sekundarstufe II werden in der Reihe vom "Alkohol zum Aromastoff" kontextual viele bekannte Konzepte neu verknüpft und erweitert, z. B.: - Stoffklassen und homologe Reihen - Struktur-Eigenschafts-Beziehung zur Erklärung von Siedetemperaturen oder Löslichkeit - Oxidation organischer Verbindungen - Reaktionsgeschwindigkeit und chemisches Gleichgewicht Dieser Kurs beinhaltet den zweiten Teil der Reihe von den Oxidation der Alkohole über die Alkanale zu den Alkansäure.


Arbeitsblatt, Bild, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Korrosion - mehr als Rosten (Sekundarstufe II)

Vertiefend, da nun u.a. auch mit Betrachtung der Spannungen, werden in der Sekundarstufe II erneut die Redoxvorgänge in galvanischen Elementen und bei Korrosionsvorgängen in den Blick genommen.


Unterrichtsplanung

Universität Bayreuth - Didaktik der Chemie

Didaktik der Chemie: Verbrennung in Wasserstoffatmosphäre

Der Bereich Didaktik der Chemie der Universität Bayreuth hält auf seinen Webseite eine Menge an Unterrichtsmaterialien und Versuchsbeschreibungen für viele Themen bereit.

Arbeitsblatt, Bild, Simulation, Text, Unterrichtsplanung, Video

Logo creative commons

Lebensnaher Chemieunterricht LNCU

Chemische Bindungsarten

Dieser Bereich widmet sich der Einführung in die Ionenbindung, der metallischen Bindung sowie der Elektronenpaarbindung. Zudem werden Übungsaufgaben zum Selbsttest angeboten.


Anderer Ressourcentyp

Siemens Stiftung

Wasserstoffbrückenbindungen des Wassers

Sachinformation:Warum bildet das Wassermolekül Wasserstoffbrückenbindungen?Die stark unterschiedlichen Elektronegativitäten in der Wasserstoff-Sauerstoffbindung führen zu Elektronenverschiebung und damit zu einer Dipolbildung. Dazu kommt die Geometrie des Wassermoleküls, die durch eine Minimierung der Abstoßung der freien Elektronenpaare bestimmt ist. Lagert sich nun Wasserdipol an Wasserdipol, sind diese Bindungskräfte so groß, dass im Grenzfall das Wasserstoffatom nicht mehr dem einzelnen Molekül zuordenbar ist. Die Wasserstoffatome stehen zwischen den Molekülen, d. h. sie bilden Brücken.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung

Bild

Siemens Stiftung

Geometrie der Wasserstoffbrücken bei H2O

Grafik:Geometrische Anordnung von Wassermolekülen bei der Ausbildung von Wasserstoffbrückenbindungen.Abbildung der verschiedenen Möglichkeiten für Wasserstoffbrückenbindungen im Wassermolekül.Hinweise und Ideen:Heranführung der Schülerinnen und Schüler an das Thema “Chemische Verbindungen, Wasserstoffbrückenbindung”, klassischerweise am Beispiel des Wassermoleküls.


Dieses Material ist Teil einer Sammlung