Bild, Karte, Text

Kurt G. Baldenhofer

ENSO - Beobachtungen und Vorhersage

Diese Webseite befasst sich mit Beobachtungsverfahren, Messsystemen, Klimamodellen zur Vorhersage sowie dem Nutzen von Vorhersagen zum ENSO Phänomen.

Bild, Karte, Text

Kurt G. Baldenhofer

ENSO-Lexikon

Schlagwortsammlung mit Begriffen, Erklärungen und Erläuterungen rund um das El Nino Southern Oscillation Phänomen.

Anderer Ressourcentyp, Text

Kurt G. Baldenhofer

ENSO - Ein wiederkehrendes Klima-Phänomen

Diese Webseite liefert Basisinformationen zum ozeanisch-atmosphärischen Phänomen El Nino / Southern Oscillation.

Anderer Ressourcentyp, Text

Kurt G. Baldenhofer

Globale Auswirkungen von ENSO

Diese Webseite liefert Informationen und Graphiken zu den globalen Auswirkungen des El Nino / Southern Oscillation Phänomens.

Anderer Ressourcentyp, Text

Kurt G. Baldenhofer

Hypothesen zur Erklärung von ENSO

Ein abgerundetes Erklärungsgebäude für ENSO liegt gegenwärtig trotz des guten Verständnisses der einzelnen Abläufe noch nicht vor. Alle glaubwürdigen Theorien beinhalten Wechselwirkungen zwischen dem Ozean, der Atmosphäre und äquatorialen Ozeanwellen. Manche Wissenschaftler betonen eher den meteorologischen, andere den ozeanographischen Aspekt des gekoppelten meteorologisch-ozeanographischen ENSO-Phänomens.

Bild, Karte, Text

Kurt G. Baldenhofer

Mosambik als Beispiel für Telekonnektionen während La Nina

Im Februar und März 2000 wurde Mozambik von außergewöhnlich starken Niederschlägen und nachfolgenden Überschwemmungen betroffen. Hohe Sachschäden und Menschenverluste in diesem armen Entwicklungsland, das sich gerade von den Bürgerkriegswirren zu erholen begann, waren das Ergebnis. Die Niederschläge der tropischen Regenzeit waren vermutlich verstärkt durch Telekonnektionen der seit 1999 andauernden La Niña-Phase. Zusätzlich wurden die Niederschläge erhöht durch Starkregen aus 3 tropischen Wirbelstürmen, die über dem Indischen Ozean entstanden und aufs Land übertraten.

Bild, Karte, Text

Kurt G. Baldenhofer

Auswirkungen von El Nino auf die Fischwelt

Am 8. August 1997 fängt der 58-jährige peruanische Fischer Narciso Gomez im Meer unweit vor Lima zwei sehr große Hammerhaie. Der Fang läßt Bauern, Fischer und Meteorologen um die Zukunft fürchten. Denn normalerweise verirren sich diese Räuber nicht in den kalten Humboldtstrom.