Video

www.sheeplive.eu

Sheeplive: Rülps - Fehler in der Vergangenheit

Der Trickfilm aus der Reihe Sheeplive, verdeutlicht auf kindgerechte Weise, welche Folgen das unbedachte Einstellen von Bildern und Videos zeitigen kann ... das Internet erinnert sich an alles.Die für das Projekt Sheeplive produzierten Trickfilme thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien. [Beitäge zur ergänzende Sacherschließung sind erwünscht.]

Video

www.sheeplive.eu

Sheeplive: Weiße Schafe - Rassismus im Netz

Der Animationsfilm aus der Reihe Sheeplive theamtisert parabelhaft die Verbreitung von Irrlehren und falschen Behauptungen über das Internet und fordert dazu auf, nicht alles zu glauben was dort geschrieben steht. Auch Informationen aus dem Internet sollten mit anderen Informationsquellen sowie nicht zuletzt der eigenen Erfahrung vergliechen werden.Die für das Projekt Sheeplive produzierten Medien (vielfach Cartoons) und Materialien thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien.[Beitäge zur ergänzende Sacherschließung sind erwünscht.]

Video

www.sheeplive.eu

Sheeplive: Neunundneunzig - Kettenbriefe

Der Animationsfilm Neunundneunzig, aus der Reihe Sheeplive, verdeutlicht auf kindgerechte Weise das Thema Kettenbriefe - im konkreten Fall wird, statt Freunde mit der zweifelhaften Mail unter Druck zu setzen, der Bösewicht selbst mit seinem Tun konfrontiert. Die für das Projekt Sheeplive produzierten Medien (vielfach Cartoons) und Materialien thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien. [Beitäge zur ergänzende Sacherschließung sind erwünscht.]

Video

Sheeplive: Der verheimlichte Freund - Grooming

Der Trickfilm aus der Reihe Sheeplive, sensibilisiert Kinder und Jugendliche für gefährliche Internetpartnerschaften und fordert diese zugleich dazu auf, solche Partnerschaften nicht zu verheimlichen - insbesondere wenn es um Treffen mit diesen "Freunden" in der Realität geht. Reale Freunde und Bekannte können bei der Einschätzung von Internet-Bekanntschaften eine Hilfe sein. Die für das Projekt Sheeplive produzierten Trickfilme thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien. [Beitäge zur ergänzende Sacherschließung sind erwünscht.]

Video

www.sheeplive.eu

Sheeplive: Oben ohne Pelz - Problematische Fotos im Netz

Der Animationsfilm aus der Reihe Sheeplive, thematisiert die Problematik persönlicher Bilder im Netz - insbesondere wenn diese missbraucht werden könnten. Am Beispiel besonders missbrauchsanfälliger Nacktbilder werden die sozialen Folgen für ein Datenmissbrauchsopfer veranschaulicht. Die für das Projekt Sheeplive produzierten Medien (vielfach Cartoons) und Materialien thematisieren die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen, insbesondere in Bezug auf die Risiken von Internet, Handys und neuen Technologien. [Beitäge zur ergänzende Sacherschließung sind erwünscht.]

Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Fernsehberufe: Fernsehberufe

Wie arbeiten Kameramann und Regisseur bei der ARD Sportschau? Wie wird ein Film zusammengeschnitten? Und wie wird eine junge Moderatorin "alt" geschminkt? Die Sendung nimmt die spannenden "Traumberufe" beim Fernsehen unter die Lupe. Begleitet wird ein Regisseur, ein Kameramann, eine Maskenbildnerin, ein Toningenieur und ein Cutter.

Text, Video

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Medienscouts NRW: Das Projekt im Film erklärt

Die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) hat in den Jahren 2011-2012 das Pilotprojekt “Medienscouts NRW” durchgeführt, im Rahmen dessen junge Mediennutzer im Schulkontext zu sog. “Medienscouts” ausgebildet worden sind. Durch die Qualifizierung einer vergleichsweise kleinen Schülergruppe konnten weitreichende Effekte erzielt werden, da die ausgebildeten Scouts anschließend selbst als Referenten agieren und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler qualifizieren sowie diesen als Ansprechpartner bei medienbezogenen Fragen und Problemen dienen. Die hierbei gemachten sehr positiven Erfahrungen und Erkenntnisse haben dazu geführt, dass das Projekt “Medienscouts NRW” nun fortgeführt und breiter aufgestellt wird. Hier finden Sie unsere Informationsfilme zum Projekt: + die Rolle der Peers + die rolle der LehrerInnen