Karte, Simulation, Video

Planet Schule, SWR, WDR

Planet Schule: Energieverteilung in Europa

Die interaktive Europakarte bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich über den Verlauf der größten Stromleitungen, Erdgas- und Erdöl-Pipelines zu informieren. Diese Anwengung lässt sich gut rund um die aktuelle Debatte zur Atompolitik im Unterricht anwenden. Welchen Anteil nimmt die Kernkraft in der Stromproduktion Europas ein? In welchen Staaten befinden sich die meisten Kernkraftwerke? Aus welchen Ländern wird das für die Kernspaltung benötigte Uran importiert?

Text, Video

Planet Schule, SWR

Japan: Ein Jahr nach Fukushima

Was hat sich in Japan ein Jahr nach der Atomkatastrophe verändert? In Koriyama, 40 km vom havarierten Atomkraftwerk entfernt, ist das Thema Radioaktivität jetzt Teil des Physikunterrichts, denn die Schüler und ihre Familien müssen sich auch im täglichen Leben ständig mit der erhöhten Strahlung auseinandersetzen. Während sich in Japan früher fast niemand kritisch mit der Atomenergie auseinandersetzte, gibt es inzwischen eine Anti-Atomkraftbewegung, die hofft, die japanische Energiepolitik beeinflussen zu können. Planet Schule zeigt in einer Filmreihe, wie es den Menschen ein Jahr nach dem Tsunami 2011 geht und beleuchtet die Zusammenhänge. Während die Fernsehsendungen vor allem einen emotionalen Zugang zu dem Land, den Ereignissen, den Menschen und ihren Schicksalen bieten, vertiefen Texte, Grafiken, Karten sowie zusätzliche Videos und Audios die einzelnen Themen.

Simulation, Video, Werkzeug

Planet Schule, SWR

Film multimedial: Strom aus Strömung

Wasser- und Windkraft zählen zwar zu den ältesten Energiequellen, aber sie haben nach wie vor Zukunft. Der Film multimedial zur Thematik "Strom aus Strömung" ermöglicht individuelles Lernen. Hier werden Film, Text, Hintergrundsinformationen und interaktive Lernbausteine miteinander kombiniert. Die Basis bildet ein fünfzehnminütiger Wissensfilm, der mit Medienfenster synchron verschaltet ist. Diese Medienfenster erscheinen beim Anschauen des Films automatisch und lassen sich per Mausklick öffnen. Er ist ist Teil der Reihe "total phänomenal", die Alltagsfragen aus den Bereichen Physik, Chemie, Biologie und Erdkunde beantwortet. Der Wissenspool zur Sendung liefert begleitende Unterrichtsmaterialien sowie methodische Hinweise für Lehrer.

Video

SWR (Baden-Baden)

total phänomenal: Strom aus Strömung

Wasser- und Windkraft zählen zwar zu den ältesten Energiequellen, aber sie haben nach wie vor Zukunft. In Europa liefern sie knapp ein Fünftel des benötigten elektrischen Stroms. Dieser Anteil wird noch zunehmen, denn der Bedarf an umweltschonender und emissionsfreier Energie wächst. "Strom aus Strömung" erläutert am Beispiel Österreichs, wie aus Stauseen und Flüssen Elektrizität gewonnen wird. Die Alpenrepublik erzeugt - der günstigen Lage wegen - die Hälfte ihres Strombedarfs aus Speicher- und Laufwasserkraftwerken. Während der Ausbau der Wasserkraft allmählich an seine Grenzen stößt, ist der Windkraftboom ungebrochen. Erst seit wenigen Jahren sind leistungsstarke Windturbinen im Einsatz, die nicht nur an Land sondern auch im Meer einen wesentlichen Beitrag zur Stromversorgung liefern können. Vorgestellt werden verschiedene Konzepte und deren Funktionsweise.

Video

SWR (Baden-Baden)

Totally Phenomenal: Currents of energy

Wasser- und Windkraft zählen zwar zu den ältesten Energiequellen, aber sie haben nach wie vor Zukunft. In Europa liefern sie knapp ein Fünftel des benötigten elektrischen Stroms. Dieser Anteil wird noch zunehmen, denn der Bedarf an umweltschonender und emissionsfreier Energie wächst. "Strom aus Strömung" erläutert am Beispiel Österreichs, wie aus Stauseen und Flüssen Elektrizität gewonnen wird. Die Alpenrepublik erzeugt - der günstigen Lage wegen - die Hälfte ihres Strombedarfs aus Speicher- und Laufwasserkraftwerken. Während der Ausbau der Wasserkraft allmählich an seine Grenzen stößt, ist der Windkraftboom ungebrochen. Erst seit wenigen Jahren sind leistungsstarke Windturbinen im Einsatz, die nicht nur an Land sondern auch im Meer einen wesentlichen Beitrag zur Stromversorgung liefern können. Vorgestellt werden verschiedene Konzepte und deren Funktionsweise.

Video

WDR - Westdeutscher Rundfunk (Köln)

Der Fluch des Goldes: Der Fluch des Goldes - Die Ausbeutung von Menschen und Natur in Peru

Yanacocha zählt zu den profitabelsten Goldminen der Welt. Betrieben wird sie vom amerikanischen Konzern Newmont. "Sie verseuchen mit Zyanid das Erdreich und nehmen uns das gesamte Wasser", klagt Bauer Miguel Garcia. "Wir waren ständig giftigen Quecksilberdämpfen ohne Schutzkleidung ausgesetzt", erzählt Percy Potilla, der als Lkw-Fahrer in der Mine arbeitete und heute arbeitsunfähig ist. An wen können sich diese Menschen wenden - und wer übernimmt dafür die Verantwortung? Das Filmteam spricht mit der Firmenleitung, konfrontiert das peruanische Bergbauministerium mit den Vorwürfen, das die Konzessionen für den Goldabbau vergibt und begleitet den katholischen Priester Marco Arana, dessen politisches Engagement gegen die Goldmine inzwischen auch dem eigenen Bischof ein Dorn im Auge ist.
Ausführliche Beschreibung:
Gold übt seit jeher eine magische Wirkung auf uns aus - als Statussymbol, als Schmuck oder auch als krisensichere Anlage. Die wenigsten Menschen aber wissen, woher das Edelmetall tatsächlich kommt und wie es gewonnen wird. Vor allem aber: Wer profitiert vom steigenden Goldpreis? Der Film macht sich auf die Suche - und trifft im Norden von Peru spontan auf eine Demonstration: Dutzende armer Menschen protestieren hier gegen die größte Goldmine Lateinamerikas.

Video

Ruhrverband

Talsperren entdecken und verstehen - Mit Stefan auf Tour

In diesem Film erkundet der Jugendreporter Stefan die Talsperren des Ruhrverbands. Während seiner Radtour quer durchs Sauerland lässt er sich die Aufgaben, Entstehungsgeschichte und Funktion der Talsperren vor Ort - ob in der Staumauer, im Kraftwerk oder am Badestrand - genau erklären. Der Film dauert ca. 15 Minuten und dient als Ergänzung zu Unterrichtsmaterialien zum Thema Wasser

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Simulation, Text, Video, Website

Columbus Eye - Live-Bilder von der ISS im Schulunterricht

Südamerika - von Küste zu Küste

Südamerika ist reich an verschiedensten Landschaftsformen. Vielleicht findest Du, ja auch ohne Hilfe den Salzsee Salinas del Bebedero oder die Pinguine an der Chilenischen Küste. Auch erfährst Du wo die Gauchos arbeiten und hast wie immer die Möglichkeit das Bild selbst zu bearbeiten und in eine Karte zu verwandeln. So kannst Du auch die reale Ausdehnung der Landschaften herausfinden. Du wirst überrascht sein, wie groß die Dinge in echt sind, die man aus der Perspektive eines Vogels für überschaubar hält.

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Simulation, Text, Video, Website

Columbus Eye - Live-Bilder von der ISS im Schulunterricht

Westafrika - über die größte Wüste der Welt

Der Überflug der ISS über Westafrika hat ein einzigartiges Panorama der größten Wüste der Welt entstehen lassen: die Sahara. Es zeigt allerdings nicht nur die Ausmaße dieses heißen Trockengebiets, sondern auch die lebendigeren Nachbarregionen. Während es in der Sahara kaum Leben gibt, lassen sich in der Sahelzone und den Savannen schon Ackerbau und saisonal blühende Landschaften finden. Vielleicht entdeckst Du ja auch ohne Hilfe das Auge Afrikas oder den Schiffsfriedhof von Nouadhibou.

Arbeitsblatt, Bild, Karte, Simulation, Text, Video, Website

Columbus Eye - Live-Bilder von der ISS im Schulunterricht

Canada - Snow, Ice and the Sea

When opening the tool ”Canada”, the ISS-panorama will appear, showing the region Saskatchewan and the almost fully frozen Tobin Lake. Moving eastwards you will spot Lake Winnipeg as well as partly ice- and snow-covered regions until you reach Fjord Saguenay in the east, located north of Québec. A video of formerly 9 minutes - the time it took for the ISS to fly over this region - was used to create this panorama.