Audio, Bild, Präsentation, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

PL

FIPS - ein Morgenstern-Gedicht als Grundlage für leistungsdifferenziertes Arbeiten mit digitalen Medien

Kinder lesen das Gedicht FIPS von Christian Morgenstern. Sie malen eigene Bilder zu den Strophen und üben die Texte. Anschließend werden die Textbeiträge mit einem PC aufgenommen und schließlich in einer multimedialen Präsentation zusammengeführt. Das alles machen die Kinder unter Anleitung des Lehrers. In diesem Vorhaben kann sich jedes Kind mit seinem jeweiligen Lern- und Leistungsniveau einbringen. Innherhalb der kleinen Lerngruppen gibt es viele Anlässe und Situationen für gegenseitige Hilfe. Der Stolz auf das gemeinsam erstellte Produkt zeigt sich dann bei der Präsentation.

Arbeitsblatt, Audio, Bild, Unterrichtsplanung

Logo creative commons

PL

Kinder kennen Koblenz

Stadtführer “Kinder kennen Koblenz Schüler und Schülerinnen produzierten einen Audiostadtführer zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Koblenzer Altstadt.

Audio, Unterrichtsplanung, Website

PL, Team Comedison

Audio

Die zentralen Arbeitsschritte werden mit unterrichtspraktischen Materialien erläutert: - Töne/Klänge erfassen - Töne/Klänge aufbereiten - Töne/Klänge ausgeben - Töne/Klänge schneiden/montieren/mischen - Töne/Klänge mit Effekten und Filtern versehen Zudem gibt es einige Projektideen.

Arbeitsblatt, Audio, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)/ Universum Verlag GmbH

Gute Pause ohne Handy

Digitale Medien zu nutzen gehört für junge Erwachsene zur Lebenswirklichkeit. Wird das Smartphone während der Arbeitszeit oder in der Schule noch (notgedrungen) in der Tasche gelassen, ist die Nutzung in den Pausen und in der Freizeit dafür umso intensiver. Gefühlt legen die Digital Natives das Smartphone nur zum Schlafen aus der Hand.

Audio, Unterrichtsplanung, Video

BMAS

DVD Gebärdensprachfilm zur Sozialgeschichtsausstellung: 1945 bis heute

Die DVD ist die Führung in Gebärdensprache durch die Ständige Ausstellung zur Deutschen Sozialgeschichte im BMAS in Berlin. Es werden die Themen: 1945 bis 1946, Deutsche Demokratische Republik 1949 bis 1982, Bundesrepublik Deutschland 1949 bis heute, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Sonderthemen: Armut und Not ab 1400, Eisenwalzwerk, Hygiene, Arbeitsrecht und Mitbestimmung, Soziale Situation der Frau, Kinderarbeit und Demografischer Wandel dargestellt. Außerdem gibt es ein umfangreiches Glossar, das grundlegende Begriffe aus der Politik in Gebärdensprache erklärt. In diesem Gebärdensprachvideo zum Inhalt der DVD erhalten Sie einen Überblick über das Informationsangebot. Die DVD eignet sich für Menschen mit Hörbehinderung, die die Gebärdensprache beherrschen. Sie kann zum Selbststudium, zur Vor- oder Nachbreitung des Ausstellungsbesuches aber auch im Unterricht mit Schülerinnen und Schülern, die die Gebärdensprache beherrschen, eingesetzt werden. Die Zeitspanne vom Mittelalter bis 1945 finden Sie auf der DVD "Gebärdensprachfilm zur Sozialgeschichtsausstellung: Vom Mittelalter bis 1945".

Arbeitsblatt, Audio, Text, Unterrichtsplanung, Video

Projekt Zwischentöne, Georg-Eckert-Institut - Leibnitz-Institut für internationale Schulbuchforschung

Religionskritik - Dem "Spaghettimonster" auf der Spur

Dieses Modul beschäftigt sich mit dem Thema Religionskritik. Insbesondere am Beispiel der Religionsparodie des fliegenden Spaghettimonsters wird verdeutlicht, dass Religionskritik fundiert begründet werden sollte. Im vorliegenden Modul werden daher verschiedene Facetten der Religionskritik beleuchtet. Unter anderem sollen sich die SuS mit philosophischen, naturwissenschaftlichen und religiösen Ansichten auseinandersetzen, um unterschiedliche Perspektiven der Religionskritik kennenzulernen und vor diesem Hintergrund über die Rolle von Religion für Moral, Werte und Normen in einer modernen Gesellschaft zu diskutieren.


Audio, Unterrichtsplanung, Website

Lando van Herzog (PROJECT-FAIRPLAY.COM)/Tobias Hübner (MEDIENISTIK.DE)

PROJECT FAIR PLAY u.a. mit Frank Schätzing, Söhne Mannheims, Till Brönner, Yvonne Catterfeld, Ulrich Noethen, Marianne Rosenberg, Christoph Maria Herbst, Mousse T - initiiert und produziert von Lando van Herzog

Basis dieses Projekts ist ein Musik Konzept-Album, auf dem sich Kulturschaffende und prominente Persönlichkeiten das erste Mal - mit Musik, Wort, Bild und Film - offensiv äußern zu einem der bedeutendsten Kulturthemen im digitalen Zeitalter: Umsonstkultur und Respekt vor geistigem Eigentum. Kultur kann nur existieren, wenn die Schöpfer der Werke fair eintlohnt werden. Project Fair Play möchte zur kreativen Auseinandersetzung mit künstlerischen Werken anregen. Die Unterrichtsmaterialien eignen sich sowohl für den fächerübergreifenden Einsatz im regulären Unterricht als auch für die Arbeit in Projektwochen. Auf der Website von Project Fair Play stehen Lehrkräften Unterrichtsmaterialien sowie mp3-Dateien zum Download zur Verfügung. Zum Erhalt des Passworts senden Lehrkräfte eine kurze schriftliche Bestätigung der Lehrtätigkeit an info@medienistik.de.

Arbeitsblatt, Audio, Text, Unterrichtsplanung, Video

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Gut sichtbar im Dunkeln

Im Herbst und Winter legen Kinder den Weg zur Schule häufig im Dunkeln zurück. Ungünstige Witterungsverhältnisse wie Regen, Schnee oder Nebel kommen häufig noch erschwerend hinzu. Schlechte Sicht ist besonders für Kinder - als Fußgänger oder Radfahrer - gefährlich: Zum einen werden sie von Autofahrern schlecht wahrgenommen, zum anderen können sie selbst die Geschwindigkeit der Autos meist nicht richtig einschätzen.

Arbeitsblatt, Audio, Text, Unterrichtsplanung

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Bewegte Pause

Für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern ist regelmäßige Bewegung eine der wichtigsten Voraussetzungen. Neben einem “bewegten Unterricht” bietet sich dafür auch die Gestaltung der Pausen an. Schon in der Grundschule können Kinder den natürlichen Rhythmus von Ruhe und Bewegung, von Anspannung und Entspannung kennen lernen.