schließen

Bitte nutzen sie derzeit für eine EDMOND NRW Recherche www.edmond-nrw.de.

LSBTI*Q - Menschenrechte und Schule

Das bundesweite Antidiskriminierungsnetzwerk Schule der Vielfalt hat das Ziel, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Bildungsbereich anzuerkennen und zu verankern. Schule der Vielfalt ist sowohl ein Netzwerk von Schulen als auch ein Programm der Aus- und Fortbildung. Es gründet sich auf den Prinzipien von Inklusion, Menschenrechten und der Gleichstellung von Diversität. Gerade der Schule, die einen gesellschaftlichen Auftrag für Bildung hat, kommt bei der Bewusstseinsbildung für den Schutz von Menschenrechten eine besondere Bedeutung zu. In der schulischen Realität sind jedoch Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*-, Inter*- und queere Menschen (LSBTI*Q) oft unsichtbar. Sie haben Angst davor, beleidigt und ausgegrenzt zu werden.

Der Fachtag 2020 von Schule der Vielfalt hat das Ziel, die Darstellung von Vielfalt vor dem Hintergrund menschenrechtlicher Anforderungen zu LSBTI*Q sichtbar zu machen und zu verdeutlichen, dass dieser Anspruch sowohl im Fachunterricht als auch im pädagogischen Auftrag aller Beteiligten im Schulleben verantwortet werden muss.

Die Learn:line NRW auf twitter - https://twitter.com/learnline_nrw

 

  • 03.01.2020
  • Petra Lütke Brochtrup
nach oben

© 2020 Medienberatung NRW
Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf
Impressum / Datenschutz
Rechtshinweis