schließen

Eine EDMOND NRW Recherche über die learn:line NRW wird bald verfügbar sein.
Bitte nutzen sie derzeit für eine EDMOND NRW Recherche www.edmond-nrw.de.

Fotowettbewerb sucht Friedens-Bilder

Gefragt sind sowohl Einzelbilder als auch Serien – und zwar zu allen Themen. Eine weitere Chance und Herausforderung bietet das Jahresthema #LOVEPEACE. Welche Bilder verbinden wir mit Frieden? Das harmonische Zusammenleben in der Familie oder mit den besten Freundinnen und Freunden? Den liebevollen Umgang mit Tieren oder auch das rücksichtsvolle Verhalten gegenüber Natur und Umwelt? „Wir freuen uns auf fantasievolle und gesellschaftlich engagierte Arbeiten, die die vielfältigen positiven Entwicklungen aufzeigen“, so der Wettbewerbsleiter Jan Schmolling.

Ganz egal ob mit einem Smartphone oder einer Kamera: Wer sich für die künstlerischen und kommunikativen Möglichkeiten der Fotografie interessiert, mit einem offenen Blick den Alltag betrachtet und gern über den Tellerrand hinausschaut, ist beim Deutschen Jugendfotopreis an der richtigen Adresse. Ob Porträts, Landschaften, Reportagen, am Computer verfremdete Collagen oder tagebuchartige Bildergeschichten: Den technischen und ästhetischen Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Dafür stehen auch die drei Bereiche: der offene Wettbewerb mit freier Themenwahl, das Jahresthema #LOVEPEACE und eine Kategorie für Experimente.

Damit alle eine faire Chance haben, werden die Einsendungen in vier Altersgruppen bewertet (bis 10 Jahre, 11 bis 15 Jahre, 16 bis 20 Jahre, 21 bis 25 Jahre). Für die besten Arbeiten von Foto-AGs stellt der Photoindustrie-Verband zusätzliche Preise bereit. Der Deutsche Jugendfotopreis wird seit 1961 vom Bundesjugendministerium vergeben und zählt damit zu den traditionsreichsten Jugendwettbewerben in Deutschland.

Informativ und aktuell - folgen Sie uns auf twitter: https://twitter.com/learnline_nrw

 

  • 24.07.2019
  • Alicja Rebas
nach oben

© 2018 Medienberatung NRW
Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf
Impressum / Datenschutz